Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
marf60

UM2 1.75 /3mm filament

Recommended Posts

hallo habe folgendes Problem / Frage :" Habe einen super laufenden UM2 und habe mir nun mal 1.75 und 3mm glow in the Dark filament von igo 3d bestellt. Mein Problem an der Sache ist kann der UM2 eines der beiden drucken ? Wenn ja mit welchen Parametern , weils bis jetzt bei 3mm alles verstopft oder bei 1.75 zu wenig rauskommtt.

Würde mich über eine schnelle Antwort freuen .

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

wenn das Filament angekommen ist, dann miss doch einmal nach ob es wirklich 3mm hat. Meistens sind es nur 2,85 oder 2,9 mm um genau das beschriebene Verstopfen zu beschreiben. Wenn das Zeug wirklich 3mm oder gar mehr hat, würde ich es unbenutzt umtauschen. Probleme sind damit vorprogrammiert. 1,75mm auf nem UM2 ohne Umbauten zu drucken halte ich für alles andere als optimal. Klar passt rein, aber deine Software rechnet mit 3mm, sprich mit entsprechend mehr Material, was pro Umdrehung rauskommt. Klar kannst du im Menü von Cura den Durchmesser anpassen, trotzdem ist der Feeder für 3mm ausgelegt, Bowden und Hotend ebenso. Das passt alles nicht richtig. Keine Ahnung was du dir damit sonst noch so alles an Problemen einhandelst. Würde bei dem Filament mit 2,85mm bleiben, für das deine Machine optimiert ist.

Viele Grüße,

Philip

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei vielen Online-Shops wird beim Filament leider nicht unterschieden zwischen 2.85mm und 3mm. Oft sind die 3mm tatsächlich 2.85mm. Da hilft nur vorher nachfragen oder wenn schon bestellt, vor dem Einsatz nachmessen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann da nur GLOWBUG-YELLOW von Faberdashery empfehlen... Wa bislang das beste Material überhaupt... Ich drucke mitlerweile fast alles mit dem Zeug. ist zwar ein bisschen teurer als die anderen Materialien aber es lohnt sich wirklich...

Schönen Gruss

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die ø1,75mm sollten überhaupt kein Problem sein. Ich drucke mit ø1,75mm PLA und habe keine Probleme damit. (abgesehen von den üblichen)

Erstelle einfach ein neues Preset und sag dem Drucker dass das Material einen Durchmesser von 1,75mm hat. Fertig. Der druckt dann ganz normal.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!