Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
leipziger

Plätzchen- Ausstechform - Weihnachten naht ...

Recommended Posts

Mein Hallo an die deutsch sprechenden 3D-CAD - Kenner!

Mein Englisch ist leider nicht so prickelnd, zumindest nicht, was das Schreiben angeht. Lesen und verstehen ist o.k. Deshalb wende ich mich erstmal nicht an das englischsprachige CAD- Forum, sondern frage erstmal hier.

Ich habe mich durch die deutschen und englischen Foren gelesen, finde aber nicht annähernd die Antwort auf meine Aufgabe, die da wäre:

Wir fertigen eine Weihnachtsplätzchen - Ausstechform.

Meine Basis ist eine Bilddatei aus einer Solid-Works 2D-Software. Irgendwas spezielles aus der professionellen CAD-Szene. Hieß früher ME 10 (Mechanical Engineering).

Wenn ich die Datei aus dem Solid Works als dxf oder sonstwas exportiere, liegt darunter immer eine plane Fläche, aus dem CAD-Programm.

Nun dachte ich mir, dass ich das Linienobjekt einfach nachzeichne und dann weiter verarbeite.

Klingt eigentlich ganz einfach, aber ich finde den Einstieg nicht. Habe sämtliche gängigen CAD-Programme, über die ich hier im Forum gelesen habe, installiert und ausprobiert. Ohne Erfolg.

Wer von Euch kann mir hier mal auf die Sprünge helfen?

Viele Grüße

Karsten aus Leipzig

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

hier ist die .stl

https://www.dropbox.com/s/9btp9yuv3h307rg/form.stl?dl=0

Die Form ist überall 1 mm dick und 20 mm hoch.

Erstellt mit Creo 2.0 Parametric.

Erklärung würde sich nur lohnen, wenn Du das Programm kennst.

Wenn Du die Form noch verändern willst, kann ich dir auch CAD-Daten zukommen lassen.

Musst mir nur sagen, was Du bearbeiten kannst. .iges, .step usw....

Gruß

Chris

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Dim3nsioneer,

das Ding geht ja ab wie Schmidts Katze (umgangssprachlich). Gefällt mir sehr! Danke.

Wenn ich das meiner Frau zeige (die übrigens die Quelle der Schienen und 2D-Konstrukteur ist), bekomme ich die leckeren Weihnachtsplätzchen nicht mehr abgezählt an den Advendssonntagen zum Kaffeetrinken :grin:. Das mit den Schienenprofilen war eine Idee von mir, weil sie und ihre Kollegen in der Weihnachtszeit immer mal leckere Plätzchen mitbringen und ich meinte, sie könnte ihre Kollegen ja mal was fachliches präsentieren ...

Irgendwie muss man dem 3D-Drucker ja auch was für die Familie abringen ...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karsten,

wenn Du mit Creo arbeitest, kann ich Dir auch schnell erklären wie ich die 2D-Daten umgewandelt habe.

Ich hab Dir das Creo-File von mir auch in die Dropbox geschoben, allerdings arbeite ich mit der Studentenversion.

(Eine kommerzielle Version kann keine Daten der Studentenversion öffnen...)

https://www.dropbox.com/sh/bd7p0k3i6sgfaos/AAArmWw685Fs3eyu7j59PVaHa?dl=0

1. Öffne mit Creo das 59R2.dwg-file (von Dir) und wähle "Skizzierer"

2. Platziere die Skizze im Fenster und stelle Massstab/Skalierung auf 1, dann bestätigen

3. Jetzt Skizze speichern (Speicherort = Arbeitsverzeichnis!), Dateiendung .sec

4. Erstelle neues "Teil"

5. Wähle "Extrudieren" und gebe die entsprechende Referenzen an

6. Im Skizziermodus auf "Palette" klicken. Im Popup-Fenster werden alle Skizzen aus Deinem Arbeitsverzeichnis angezeigt, es sollte auch die vorher gespeicherte Skizze dabei sein. Jetzt kannst Du die Skizze einfach mit linker Maustaste in Dein Arbeitsfenster ziehen. Es stehen Dir dann noch Funktionen wie Skalieren, Drehen usw. zu verfügung. Wenn Du alles eingestellt hast hast musst Du nur noch bestätigen und kannst ganz normal im Skizzierer weiter arbeiten.

Gruß

Chris

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

Terms of Use Privacy Policy