Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
skodiar

UM2 druckt versetzt!

Recommended Posts

Hallo Forum,

Habe meinen UM2 jetzt bereits über ein Jahr und bin sehr zufrieden.

Hatte bis anhin keine grösseren Probleme ausser das die Heizplatte (auf Garantie)

ersetzt werden musste.

Nun aber druckt er Teile plötzlich versetzt und zwar gleich um 1cm.

Riemen habe ich kontrolliert. SD-Karten ausgetauscht.

Upps, habe soeben während dem schreiben bemerkt,dass sich der Druckkopf

im ausgeschalteten zustand nur in eine Richtung bewegen lässt. Das heist ein Schrittmotor blockiert.

Könnte das mit dem Bild zusammen passen?

Dann hätte ich das Problem ja schon gefunden.

Hatte jemand von Euch schon so was ähnliches und musste den Motor am UM2 ersetzen?

IMG 0659

 

Danke für Eure Antwort.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Kopf sich tatsächlich nur noch in eine Richtung bewegen würde, müsste er inzwischen am rechten Rand draussen kleben. Aber die beiden Dinge haben sicher miteinander zu tun. Ich vermute mal, dass sich etwas verkantet. Persönlich würde ich mal die Pulleys und die Riemen der x-Richtung überprüfen. Ev. gibt es eine Kollision mit einem Endschalter-Kabel? Hörst Du ein Skippen in die andere Richtung? Wackelkontakt am Motorenkabel könnte natürlich auch sein.

Du könntest auch mal den kurzen Riemen der x-Achse lösen und mit Pronterface über USB die Funktion des x-Motors überprüfen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Antworten.

Sooo....ich habe nun den Schrittmotor ausgebaut.

Die Welle lässt sich nicht einfach drehen. Mal geht sie ganz leicht und mal frisst sie sich fast fest.

Ich möchte nun einen neuen bestellen aber die Bezeichnung sagt mir nichts.

SY42STH38-1684A

Wegen der langen Lieferzeit möchte ich nicht über den Ultimaker-Store bestellen.

Kann ich einen NEMA Schrittmotor nehmen und wenn ja, welchen?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das im abgehängten Zustand? Beim UMO gibt es nämlich den Effekt, dass ein defekter Schrittmotortreiber selbst bei ausgeschaltetem Druck den Motor ein ganz komisches Drehverhalten zeigen lässt. Theoretisch könnte sich das bei der UM2-Elektronik ähnlich auswirken, darum unbedingt mit ausgestecktem Motor testen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stefan,

Ja der Motor ist ausgebaut und vom Stecker getrennt.

Die anderen Motoren laufen absolut leicht.

Der Motor hängt (hing) ja über dem Extruder Motor und ist daher Temperaturmässig

etwas mehr belastet als die anderen.

Ich kann den echt nur mit grossem Kraftaufwand drehen.

So ein Motor kostet ja nicht die Welt ,nur müsste ich wissen wo ich einen Kompatiblen

in der Schweiz bekomme.

Gruss Urs

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Stefan für den Tipp.

Ich habe den bei Deltatower auch gesehen aber wusste nicht ob er passt.

Ich werde mir also gleich mal 2 Stück bestellen.

Ich werde hier dann wieder Schreiben sobald der UM2 wieder läuft.

Daaaanke! :-P

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Forumsgemeinschaft,

habe auch das Problem dass mein Ultimaker 1 versetzt Druckt. Im Curo setze ich die STL in die Tischmitte, aber der Drucker übernimmt diese Position nicht, sondern versetzt Sie in beiden Achsen nach links und nach hinten und dabei kommt es vor, dass das Teil teilweise neben dem Drucktisch gedruckt wird. Was kann ich tun, dass der Drucker das Teil so übernimmt wie es im Curo ist.

Maro

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ins Forum,

bin neu hier und habe eine Frage: Mein Ultimaker versetzt die Druckteile gegenüber dem Curo. Wenn ich im Curo das Teil bearbeitet habe und dann damit auf den Drucker gehe druckt es zwar das Teil aber nicht in der Mitte des Druckertisches es ist immer etwas nach links und nach hinten versetzt. Wenn ich nun ein grösseres Teil drucken will, es mit Curo so platziert habe dass es Platz hat, also gelb erscheint druckt es der Drucker nicht wie im Curo platziert, sondern eben verschoben und es kommt vor, dass das Teil, teilweise neben dem Tisch gedruckt wird und was da raus kommt weiss eigentlich Jeder. Nun, was kann oder muss ich ändern damit der Drucker das Teil wie im Curo positioniert Druckt.

Gruss, Maro

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Maro

Es wäre wohl besser, wenn Du für dieses Problem ein neues Thema aufmachen würdest. Eine genauere Fehlerbeschreibung wäre auch hilfreich. Zumindest klingt das Problem spannend: Mein UM1 kann aus rein mechanischen Gründen nicht neben das Bett drucken. Machst Du mal ein Foto davon?

Gruss, Obi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Obi,

vorab, ich kann kein Wort Englisch und somit habe ich riesige Probleme auch in diesem Forum. Bilder einstellen werde ich wohl auch aus diesem Grunde nicht können. Somit verweise ich mal auf meine Homepage http://www.bonsaibahn.ch , über Diese kommst Du an meine Adresse und dann könnte ich Dir Bilder per Mail zukommen lassen. Meine Unfähigkeit mich in diesem Forum zurecht zu finden sieht man schon dass mein Beitrag zwei mal eingestellt habe. Schon mal vielen Dank, dass mein Problem das Interessen geweckt hat.

Gruss, Manfred

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Obi,

vorerst mal vielen Dank für die Hilfe, genau wie Du beschrieben hast so ist es. Nun wollte ich die Sachen ins Reine bringen und dabei ist mir ein Tel gebrochen. Auf der Suche nach Ersatz muss ich feststellen dass es da gewaltig hapert und aus Erfahrung weiss ich, der Service von Ultimaker ist unter dem Hund. Nun habe ich mich entschlossen, Ersatzteile für den Druckkopf, das heisst Düse, Kühlkörper und das Hotend M6 Barrel selbst in einer kleineren Serie herzustellen und dann auch anzubieten. Alles werde ich dann mitteilen und in meiner Homepage ausschreiben. Nun, zur Zeit kann ich wegen des defekten Teils nicht mehr Drucken, wir wohl etwa einen Monat dauern. Sollten noch mehr Drehteile sein welche benötigt werden teile mir das bitte mit, könnte mich dann auch Diesen annehmen. Wäre schön wenn ich hier eine Lücke Schliessen könnte.

Gruss, Maro

http://www.bonsaibahn.ch

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Maro

Freut mich, dass ich Dir helfen konnte. Viel Glück bei der Reparatur!

Eine Frage noch: Darf ich eines der Bilder, die Du mir per Mail geschickt hast, hier veröffentlichen? Dann hätte die Gemeinschaft hier auch etwas davon und man könnte diesen äusserst seltenen Fall von versetztem Druck dokumentieren.

Gruss, Obi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar darfst Du das! Ein weiteres Problem welches ich noch habe ist: Im Druckkopf sind die drei Teile Düse, Hotend M6 Barrel und Kühlkörper. Düse und Hotend ist aus Ms das ist klar, aber aus welchem material ist der Kühlkörper? Normalerweise verwende ich Alu, aber bei Alu scheint mir dann das Gewinde etwas zu schwach und Alu frisst gerne an. Die Teile habe ich nun gezeichnet und werde sie, sobald ich das Material habe in Arbeit nehmen, stelle in etwa je 100 Stk. her und biete Diese dann auch über meine Homepage: http://www.bonsaibahn.ch an. Über den Preis kann ich noch nichts sagen, bei so kleinen Serien wird es nicht ganz Billig, aber Zahlbar werden.

Gruss, Maro

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, Bilderrätsel:

Warum druckt diese Maschine nach links und hinten versetzt, sodass grosse Teile nicht mehr aufs Heizbett passen?

UM1+ Maro

Gruss, Obi

@Maro: Den 'Kühlkörper' nennen wir hier normalerweise 'Heizblock'. Nur damit nicht noch mehr Missverständnisse entstehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe verstanden, das was ich Kühlkörper nannte ist eigentlich kein Kühlkörper sondern ein Teil aus Material das nicht warm werden soll, also keine Wärme aufnimmt. Um mir dieses Teil herzustellen suche ich nun ein Material welches ich dann auf der Drehbank bearbeiten kann um ein neues Teil herzustellen, das Messingteil habe ich schon gefertigt. Hoffe dass dann alles wieder funktioniert und ich wieder Drucken kann.

Maro

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Korrekt, Botter!

Wobei der Achsenkopf eigentlich richtig ist, allerdings wurden die oberen und unteren Teile um eine Vierteldrehung verdreht montiert. Zusätzlich wird noch die hintere Durchführung verwendet. Dadurch entsteht ein Offset, sowohl in der Y- als auch in der X-Achse, von der Cura natürlich keine Ahnung hat.

Gruss, Obi.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ich die defekten Teile auf der Drehbank neu hergestellt habe konnte ich den Druckkopf wieder zusammenstellen und diesmal habe ich Diesen dann auch richtig eingebaut. Nun funktioniert der Drucker wieder und zwar druckt er auch am richtigen Ort und nicht mehr versetzt. Freude herrscht!

Maro

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!