Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
vw-styler

Druck-Abbruch nur beim Drucken von SD-Karte

Recommended Posts

Hi grüßt Euch.

Kann mir Jemand einen Tipp geben wo dran das liegen kann od. wie ich diesen Fehler beheben kann?

Ultimaker PCB 1.5.7 - Smart LCD 2004 Controller mit SD-Slot

Beim Drucken von SD-Karte wird der Druck rein zufällig irgendwann abgebrochen.

Das Hotend u. das Heizbett werden aber weiter geheizt.

Versuchsweise habe ich von PC gedruckt, also mit bestehender USB-Verbindung,

wird der Druck ordnungsgemäß abgearbeitet u. erledigt.

Meine Vermutung: Es muss mit der 5V Versorgung zusammenhängen.

Kann mir Jemand einen Tipp geben wo dran das liegen kann od. wie ich diesen Fehler beheben kann?

Vorab schon mal, besten Dank

Didi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für Eure Antworten, aber so einfach ist das leider nicht.

Nö, an der SD-Karte liegt es nicht, hab schon mehrere ausprobiert.

Ich gehe davon aus das es mit der Verkabelung des Displays zusammenhängt,

denn die 5V, 3,3V und den GND von Bandkabel des EXP2 musste ich von

der Stiftleiste vom Analog IN holen, weil die der Verbindungen von der EXP2-Buchse

nicht funktionierten (obwohl das Board ok ist).

Mit dieser "Krücke" klappt es zwar, aber mit diesem Fehler.

Die Frage ist halt nur, wieso liegen die dort nicht an und/oder wo soll ich die sonst abgreifen?

Ist leider nicht ganz so einfach, wie . . . das SD-Karten wechseln :-|

Gruß Didi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo "3d4you",

VW-Styler schrieb: > Beim Drucken von SD-Karte wird der Druck rein zufällig irgendwann abgebrochen.

Das Hotend u. das Heizbett werden aber weiter geheizt. <

Er druckt nicht weiter, wie schon geschrieben.

ich werde mal Versuchsweise die 5V für die Versorgung des Displays/SD-Karten-Controler separat mit einem Externen Netzteil betreiben. Begründung: immer wenn die Hotend-Heizung ein/aus geschaltet wird, sind extreme Schwankungen in der Elektronik (das merkt man schon an den Drehzahlen des Hotendlüfters). Genau diese Einschaltmomente, vermute ich als Ursache allen Übels.

Eine Zweite Lösung wäre, die Hotend-Heizung mit einem Externen 12V Netzteil zu betreiben.

Dann wären auch die Schwankungen beim Lüfter weg :sad:

Aber, . . . was machen denn die anderen Druckerbetreiber? Die Basteln doch auch nicht so rum wie ich.

Die haben die gleichen Hardwarekomponenten, bauen die an, schließen sie an und drucken.

Haben die die gleichen Probleme und sagen es nur nicht oder bin ich nur zu pingelig :roll:

Bin ja mal auf weitere Resonanz gespannt ;)

Gruß Didi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!