Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
tweek2804

ABS Material löst sich an den Seiten

Recommended Posts

Hallo,

ich habe mit meinem UM2 immer noch Probleme, ABS Material zu verarbeiten.

Jedesmal stellt sich an den Seiten das Material auf, so dass ich dieses später nicht verwenden kann. Ich muss den Vorgang immer abbrechen und doch mit PLA arbeiten.

Da ich aber gerne bzgl. Wärmebelastung und auch nachträglich Aceton-Beschichtung glätten möchte.

Habe mit unterschiedlichsten Temperatureinstellungen oder auch Klebern/Haarspray/Klebefolie getestet, jedoch ohne Erfolg. Auch ein Drucken mit Brim war zwar ein kurzer Erfolg, aber keine Lösung.

Ich habe aber auch schon etwas von einer Aluminiumplatte mit PEI Beschichtung gelesen. Hat hier jemand Erfahrung ob es dadurch besser wird? Wo bekomme ich so eine Platte? Oder würde auch eine eloxierte Aluminiumplatte ausreichen.

Hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Danke für eure Hilfe!

Gruß Markus

Anbei zwei Bilder, das bessere ist mit BRIM gedruckt

P1020381P1020382

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, habe nun meine neue Dauerdruckplatte erhalten, aber leider immer noch das gleiche Problem.

Habe auch mit div. Einstellungen über Cura (verschiedene Geschwindigkeiten und Temperaturen) versucht, das Problem zu lösen, so wie es empfohlen wird. Leider ohne Erfolg. Die Ecken an dem Bauteil stellen sich nach einiger Zeit auf und die Düse verschiebt dann das Bauteil nach einer kurzen Zeit.

Habe ich irgendwelche Probleme mit meinem UM2, die andere nicht haben? Könnte es doch am Filament liegen? (beziehe es aktuell von igo3d.com, mit PLA gab es da nie Probleme). Oder gibt es Mustereinstellungen für ABS?

Hoffe mir kann noch einer weiterhelfen...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo TWEEK2804

Welche Einstellung hast Du bei ABS Drucken für die Extruderlüfter benutzt, bzw. welche hast Du alle ausprobiert?

Wenn ABS sich zu schnell oder ungleichmäßig abkühlt, verzieht es sich eher als PLA.

Auch hier mal nachgelesen bzgl. "warping" ??

http://support.3dverkstan.se/article/23-a-visual-ultimaker-troubleshooting-guide#leaning

Grüße

yellowprint1964

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo yellowprint1964,

ich habe es mit 95% Lüfter versucht und aktuell gerade einen mit 0%. Da sah es schon besser aus aber nach ca. 1 Stunde habe ich gesehen, dass sich die Ecken wieder aufstellen.

Habe jetzt mit 260°C Düse und 110°C Platte gedruckt.

Habe vorne eine Makrolonscheibe platziert damit keine Zugluft entsteht.

Starte jetzt einen neuen Versuch mit "Raft". Hoffe das hilft.

Arbeitet einer von euch mit Tweak at Z? Kann mir hier einer Einstellungstipps geben, was ich hier alles verwenden muss?

@restinpieces: was ist ABS Cement? Das Material? Nutze aktuell eins von Innofill.

Gruß

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo TWEEK2804,

ich stelle meist ca. 20% Lüfter, 255°C Düse, 92° Platte für ABS ein. Vor dem Druck bestreiche ich die noch kalte Glasplatte mit einem Glue Stick (Pritstift) kreuzweise und ganzflächig (zumindest im Bereich in dem gedruckt wird).

ABS Material benutzte ich bisher von Ultimaker, Hiendl oder Slim ABS. So eingestellt und behandelt bleiben die Ecken bei meinen ABS Drucken in Form.

Bei Einstellungen von 50% Lüfter, 90°C Platte hatte ich früher dann schon mal "warping", besonders wenn ich den Glue Stick nicht überall gleichmäßig aufgetragen hatte.

Grüße

yellowprint1964

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!