Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Tinkerpete

Komisches Geräusch beim Verfahren in Y-Richtung eines Ultimaker 2

Recommended Posts

Hallo!

Ich bin eigentlich weitgehend zufrieden mit meinem Ultimaker 2. Viele Probleme die ich habe, sind systembedingt. Das musste ich halt lernen. Aber es gibt eine Sache, die mich zunehmend nervt: Der Ultimaker macht beim Verfahren in Y-Richtung ein sehr merkwürdiges Geräusch. Ich weiß, dass dies auch schon andere moniert haben. Aber bis jetzt ist es für mich nicht zufriedenstellend beantwortet worden.

Abei ein Video, welches das Geräusch eindeutig demonstriert:

 

Das Geräusch hat scheinbar keinen Einfluß auf den Druck, der ist im Rahmen der Möglichkeiten eines U2 meist Ok. Noch ein Hinweis: Der lange Zahnriemen auf der rechten Seite ist deutlich geringer gespannt als der auf der anderen Seite.

Hat jemand eine Erklärung für das Geräusch?

 Thomas

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiss nicht genau welches Geräusch du meinst. Ich höre ein "tok" zwischendurch und das hört sich verdächtig danach an als ob der Feeder-Motor zurückspringt wegen zu hohem Druck im Druckkopf.

Ansonsten schau dir in den Ecken die Zahnriemen an ob sie auch richtig auf den Zahnrädern aufliegen. Bei mir war ein Plastik-Abstandshalter nicht lang genug und das brachte das Zahnriemen dazu nicht gerade zu laufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hört sich für mich wie die z Achse an. Wenn er bei den beiden Objekten einen Layer gedruckt hat, fährt der Drucktisch einen Layer runter (Z Achse), damit die nächste Schicht gedruckt werden kann und das macht dieses Geräusch. Die Z Achse ist bei langsamen Bewegungen recht laut.

Zumindest ist das bei mir genau so und ich habe anfangs Gott weiß was gedacht, was da kaputt sein könnte.

Grüße

Marcus

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo tinkerpete so Geräusche habe ich Wellen/Lager der Achsen nicht geschmiert habe. Eventuell hilft es Dir auch weiter. Da ich mit der Lagerung nicht 100%tig zufrieden bin binn ich gerade am austesten ob eine andere Lagerung Vorteile bringt (Andere Lager anderer Hersteller andere Durchmesser,..)

Sobald ich Ergebnisse habe teile ich diese gerne hier im Forum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde was darauf wetten, dass es die z Achse ist. Meiner druckt gerade, macht exakt das gleiche Geräusch.

Das Geräusch passt auch zur Bewegung. Layer vorne drucken, gleichen Layer hinten drucken und bei der Leefahrt zum Objekt nach vorne geht Z Achse einen Layer runter, damit wieder von vorne nach hinten ein Layer gedruckt werden kann.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo tinkerpete,

wie schon oceanblue72 geschrieben hat, das ist die Z-Achse.

Ich habe dieses Geräusch auch, aber nur wenn ich das Teil über Cura geslicet habe, ich vermute das Cura die Z-Achse gleichzeitig mit der X/Y Achse verfährt, fasse mal die Spindel an, dann merkt´st du das die ganz kleine Schritte macht.

Du kannst das Teil Test weise auch mal um 90° drehen, dann sollte es die ““X-Achse““ sein!!

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder Du stellst die Geschwindigkeit in Cura für die Leerfahrt rauf. Dann ist dieses Geräusch kurzer und etwas höher im Ton, so zumindest bei mir.

Damit kannst Du es auch verifizieren. Wenn die Geschwindikeit Leerfahrt dieses Geräusch beeinflusst, ist es die Z Achse.

Ich weiß auch nicht, was genau dieses Geräusch verursacht - Motor, Lager, Welle?

Oder nur der Umstand, dass der Motor eine extrem kleine Bewegung macht?

Beim Rauf- und Runterfahren des Druckbettes habe ich diese Geräusche nämlich nicht.

Grüße

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir damals einen kleinen gcode geschrieben, damit habe ich mein Geräusch reproduzieren können.

Wer Testen will, hier der gecode:

 

M107G28G0 Y100.0 X50.0 Z100. F9000G1 X105.0 Z100.3 F6000M25 ;Stop reading from this point on.

 

um dein Geräusch so gut wie möglich nachzubilden musst du deine Geschwindigkeit, den Abstand und Layer Höhe anpassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@zerspaner_gerd: Ich habe Deinen Gcode einmal ausprobiert. Also einfach ohne Anpassung ablaufen lassen. Das Geräusch wird dabei erzeugt. Ich fand es aber nicht möglich zu unterscheiden, ob es nun von der Z-Achse oder der X-Achse kommt.

Andererseits kommt es in meinem Film von der Y-Achse. Also ist es nicht auf Y beschränkt, was ein Indiz auch für die Z-Achse wäre. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!