Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
kleinesaeffchen

Düsen/Nozzles für Ultimaker 2+

Recommended Posts

Guten Tag,

seit einigen Monaten bin ich stolzer Besitzer eines Ultimaker 2+ (mit Olsson Block). Mittlerweile besteht die Notwendigkeit die Düsen auszutauschen, da diese sehr verdreckt sind.

Beim Amazon etc. habe ich schon geschaut, aber ich finde nur Düsen mit einem Durchmesser von 1,75mm bzw. 3mm. Der Querschnitt des Filaments beträgt jedoch 2.85mm.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dim3nsioneer,

nun, ich kann Dir nur vorschlagen, mal 1 oder 2 Düsen von Herrn Hofmann zu kaufen und diese Düsen selbst zu testen. Alles andere wäre nicht objektiv.

Für uns war es eine tolle und positive Überraschung. Da all unsere UM² auf BondTech Extruder und OlssonBlock umgerüstet wurden, sind diese Düsen das i-Tüpfelchen. Wir hatten noch nie so saubere und gleichmäßige Druckergebnisse. Die Qualität unserer Drucke ist noch besser geworden und die Druckgeschwindigkeit konnten wir deutlich steigern.

Ich darf hier jedoch anmerken, dass man sich auf diese speziell beschichteten Düsen erst einmal einarbeiten muss. Dies geht jedoch sehr schnell, wenn man weiß, was man tut.

Ich darf auch anmerken, dass es keine neue Düsengeometrien sind, sondern es handelt sich um eine Spezialbeschichtung, ausgeführt von einem Galvanisiermeister. Also er kennt sich mit der Materie bestens aus, besser als jeder Homemaker.

Wir (3Dimensionen) vertrauen auf sein Können und die Qualität seiner Arbeit!

Nie wieder verschmutzte oder verstopfte Düsen - versprochen!!

LG

Der Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt aufgrund der guten Meinung der Düsen einen Satz bestellt und siehe da, die Düsen sind wesentlich größer als die Originalen UM. Die UM Düsen haben eine Schlüsselweite von 7mm und die Hoffmann Düsen haben eine Schlüsselweite von 10mm.

Hier mal 2 Bilder zum vergleich (Die Messingfarbene ist die Original Ultimaker und die Silberne ist die von Hoffmann):

5a33203f7fb31_IMG_07261.thumb.JPG.74bc5916cd838a41b7908a7bf2a199b0.JPG5a33203fb7bd1_IMG_07241.thumb.JPG.a36b0fe27a9a1bd99612b3779a94c57a.JPG

Ob und in wie weit sich das größere Volumen der Hoffmann Düsen auswirkt kann ich noch nicht sagen. Da ich noch keinen Druck gestartet habe.

 

Ich darf hier jedoch anmerken, dass man sich auf diese speziell beschichteten Düsen erst einmal einarbeiten muss.

Wie geht das? Ich habe darüber noch keine Information gefunden.

5a33203f7fb31_IMG_07261.thumb.JPG.74bc5916cd838a41b7908a7bf2a199b0.JPG

5a33203fb7bd1_IMG_07241.thumb.JPG.a36b0fe27a9a1bd99612b3779a94c57a.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Input,

wenn ich das auf dem Bild richtig deute, dann ist die obere Düse eine aus dem Olsson Block? Richtig?

Diese Düsen sind baugleich mit denen der Firma E3D, also 6mm Gewinde.

Die untere Düse ist eine für den UM original und nicht für den UM². Du hast doch einen UM² oder? Dann passen diese Düsen nicht!! Du kannst diese jedoch problemlos umtauschen, sofern Du sie noch nicht benutzt hast!!

Du musst bie Herrn Hofmann die E3D Düsen bestellen, also mit dem 6mm Gewinde.

Rufe Herrn Hofmann an und bespreche Dich mit Ihm. Er ist sehr freundlich und vor allen Dingen sehr kompetent und hilfsbereit. Dein Fehler ist uns am Anfang auch unterlaufen. Aus Erfahrung lernt man.

Diese beschichteten Düsen haben einen erheblich geringeren Reibungswiderstand, was sich daran zeigt, dass das geschmolzene Material leichter durch die Düsen austritt. Der sog. "Flow" ist viel besser und gleichmäßiger. Wir haben diesen softwareseitig (Cura oder Simplify3D) deutlich reduzieren können und auch mit dem Retract, also dem Rückzug des Filaments musst Du probieren. Wir mussten den Retract erhöhen, da das Material so leicht durch die Düsen fliesst. Wenn Du einmal Deine Einstellungen gefunden hast, die jedoch von Material zu Material variieren, dann wirst Du an den neuen Düsen wirklich Freude haben. Aber wie bereits oben erwähnt, sind diese UM-Düsen nicht für den Olsson Block geeignet. Die E3D Düsen haben genau dieselbe Größe, wie die Deiner Originalen :-).

Also nicht benutzen und schnellstmöglich umtauschen!!

LG

Der Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

druckst du dam nur mit diese Düsen,

image.jpg

Weil andere konnte ich nicht finden! (in online shop)

Außer die von @Input noch!

Mit den oben gezeigten E3D V6 Düsen / Jet Düsen 3dSolex (Standard ohne Beschichtung) habe ich bei überhängen eine deutlich schlechtere Oberfläche erzielt gegenüber den JET RSB Düsen von 3dSolex.

Ich habe das auf der Kühlung zurückgeführt da der Luftstrom einfach nicht so nah heran kommt wie bei den RSB Düsen!

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Gerd,

ja genau, das sind die richtigen Düsen.

Also wir haben mit diesen Düsen nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Das mit den Überhängen müsste ich explizit testen. Da wir überwiegend technische Bauteile haben, sind Überhänge weniger unser Problem. Ich werde das mal an einer Kugel ausprobieren und wieder berichten.

LG

Der Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich führe mal die Diskussion hier weiter, passt hier besser hin.

 

 

Du hast die falschen Düsen gekauft:O. Die Düsen wo man auf deinen verlinkten Lüfterhalter sieht sind für den UM Orginal, nicht für den UM2.

Wurde hier schon erklärt.

Ein wunder das du noch keine leckagen hattest.

Ich würde diese aber nicht mehr weiter verwenden.

 

Wie soll da was lecken? Die MaPa sitzt mit ihrer großen Fläche perfakt am Olsenblock.

Bisher habe ich damit ~150 Teile gedruckt und noch keine Probleme gehabt.

 

Hast du die Düse schon mal abgeschraubt?

Normal soll die Düse im Inneren aufliegen! Nicht außen!

Es heißt nicht, wenn man nichts sieht das keine Leckage vorhanden ist (aus eigener Erfahrung), es kann sich auch nur in den Gewinde reindrücken und dan wirst du viel Spaß haben beim Düsen Wechsel.

Wen da auch nichts ist wäre das ein großer Zufall/Glück das diese Düsen im Olsson Block passen.

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!