Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Speedy33

nGen Flex haftet nicht

Recommended Posts

Hi,

hat jemand Erfahrung mit nGen Flex und kann mir nen Tip geben wie das auf der Platte haften bleibt.

Ich habe einen Ultimaker 2, hab die Bett Temperatur auf 80C und hab es schon mit Klebstoff, Haarspray und auch ohne was direkt auf Glas probiert. Es bleibt einfach nicht kleben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Speedy33,

wir haben unsere UM2 mit gegossenen und geschliffenen Aluminiumplatten (5mm dick) ausgestattet. Diese wurden dann mit Pertinax beschichtet. Darauf hält 95% aller Filamentsorten.

Nicht ganz kostengünstig, doch seither haben wir Ruhe :-)

LG

Der Peter

Happy Printing

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

also ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Buildtak Folie und dem nGen Flex gemacht. Ansonsten überzeugt mich die Buildtak Folie eher weniger. PLA drucke ich lieber, wie vorher, direkt auf der Glasplatte.

Als Heatbed-Temperatur hab ich 83 °C und als Drucktemperatur 251 °C. Bei der Druckgeschwindigkeit hab ich mich an die Vorgabe von der ColorFabb Seite gehalten.

Kann morgen mal probieren, ob mit meinen "Standard" nGen Flex Einstellung auch das anhaften auf der Glasplatte funktioniert.

PS: Welchen Feeder verwendest du? Bei mir hatte es nämlich einmal mit dem normalen Feeder funktioniert und dann nicht mehr. Habe jetzt auf den Rober Feeder umgerüstet mit einer kleinen Modifizierung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Architect Design Contest | People
      The goal of this contest is to design a set of people figurines that could be used in such a project to make an area, office or mall seem populated. 
      Think of different types of people in different environments, like walking people, people standing still, working people, and both men and women.
       
      • 31 replies
    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!