Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
diabolus

Material in Cura

Recommended Posts

Mahlzeit!

Nachdem ich jetzt einige Modelle problemlos mit schwarzem Filament drucken konnte, habe ich heute mal eine rote Spule eingesetzt. Der Beginn war grausam. Dauernd löste sich der Druck vom Bett, wurde vom Kopf verschmiert und ähnliches.

Nach einigem Rumprobieren habe ich dann die (wahrscheinlich) richtigen Einstellungen gefunden und der Knecht druckt jetzt.

Soweit, so gut. Nun kann Cura ja verschiedene Materialien verwalten, was ich in dem Zusammenhang dann auch sehr praktisch finde. Zumindest für die angebrochenen Spulen sollten die Einstellungen dann ja stimmen, wenn ich die Farbe wechsel. Mein Problem ist nur, es sind keine Materialen in Cura vorhanden und wenn ich auf einfügen klicke passiert nichts. Was muss ich da also machen, damit ich Materialien anlegen kann, denn ich finde auch keine Datei, die ich importieren könnte.

Zur Info, ich benutze Cura 2.6 (2.7 kriege ich leider nicht zum laufen), auf Gentoo Linux.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jetzt schnell mal den "Prusa i3" hinzugefügt, die Material Verwaltung ist schon mal vorhanden, also nicht deaktiviert.

Aber nun was meinst du mit

es sind keine Materialen in Cura vorhanden und wenn ich auf einfügen klicke passiert nichts

Bei mir schaut das so aus:

5a332892cf652_GewichtangabeCura2_4v2.thumb.JPG.64f60d8181908301a05fee101b230c54.JPG

Ist da bei dir kein Material vorhanden?

Ein "Einfügen" finde ich bei mir auch nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Off topic:

 

Warum ist das so und was spricht programmiertechnisch gegen den UM2???

 

Du machst es dir schon immer wieder einfach, oder? Es bringt nichts, wenn du mir immer wieder die gleiche Frage stellst, ich bin kein Cura Entwickler, ich helfe nur gerne.

Und jetzt ärgere ich mich auch noch selbst, weil es ein Cura Entwickler irgendwo erklärt hatte und ich wollte es mir (für dich ;)) notieren/verlinken habe es aber dann irgendwie wieder vergessen bzw. ich finde es nicht mehr wo ich dies gespeichert habe soll. Und nach einer 30min Suche habe ich aufgegeben diesen Post zu finden.

Es spricht doch aber nichts dagegen, wenn man zwei Druckerprofile mit unterschiedlichen Feature (Schwiergkeits Stufen) hat, und das sehen wahrscheinlich die Cura Entwickler auch so ähnlich! Programmiertechnisch gibt es nur den Programmierer der den unterschied macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also bei mir sieht das so aus

 

Ich habe jetzt kein Linux, bei mir werden unter Prusa i3 Materialien angezeigt (Cura 2.6.2 & Cura 2.7 getestet).

Kannst du mal kontrollieren ob in Ordner

"C:\Program Files\Cura 2.7\resources\materials"

(Windows 10 Struktur, wo dies bei Linux ist kann ich dir nicht sagen, hoffe du findest es)

Materialien vorhanden sind.

Wenn nicht würde ich sagen das beim Installieren ein Fehler aufgetreten ist, normal kommen die da mit.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Off topic:

Warum ist das so und was spricht programmiertechnisch gegen den UM2???

Es spricht doch aber nichts dagegen, wenn man zwei Druckerprofile mit unterschiedlichen Feature (Schwiergkeits Stufen) hat, und das sehen wahrscheinlich die Cura Entwickler auch so ähnlich! Programmiertechnisch gibt es nur den Programmierer der den unterschied macht.

Ich würde ja auf UM2+ schalten, dann funktioniert die Materialberechnung wieder. Hat nur den Nachteil, das dann die Düse mit 0,25mm festgelegt ist und ich nur 0,20mm habe. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde ja auf UM2+ schalten, dann funktioniert die Materialberechnung wieder. Hat nur den Nachteil, das dann die Düse mit 0,25mm festgelegt ist und ich nur 0,20mm habe. ;)

Ich glaube, ich kann es nicht schwören, aber dafür habe ich dir auch schon eine lösung geschrieben. ;)

Hier nochmal:

Du kannst in Ordner "C:\Program Files\Cura 2.7\resources\variants" weitere Düsen-Ø erstellen.

  1. Einfach die Datei ultimaker2_plus_0.25.inst.cfg kopieren (z.B. auf Desktop)
  2. umbennen z.B. auf ultimaker2_plus_0.20.inst.cfg
  3. Datei Öffnen (z.B. mit Editor) darin auch alles auf 0,20 mm ändern außer
    machine_nozzle_tip_outer_diameter = 0.8
    coasting_volume = 0.1
    coasting_min_volume = 0.17
    speed_wall = =round(speed_print / 1.2, 1)
    speed_wall_0 = =1 if speed_wall < 5 else (speed_wall - 5)
    speed_topbottom = =round(speed_print / 1.5, 1)


  4. zurück verschieben in oben genannten Ordner und Cura neustarten
  5. Fertig
    5a333fc45e636_020mmNozzle.thumb.jpg.c02e9e8ba830f6f1b93975a0e722b9bb.jpg

Hier wäre meine Versuch Datei einfacher gehts wirklich nicht einfach hinverschieben

https://www.dropbox.com/s/z1v0b36i6bn8p7y/ultimaker2_plus_0.20.inst.cfg?dl=0

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!