Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
AndiJ

E-Steps Kalibrierung, Steps viel zu klein?

Recommended Posts

Hallo community,

ich war gerade dabei meinen Extruder zu kalibirieren und da bin ich auf etwas verwunderliches gestoßen.

Ich habe mir die aktuellen steps ausgeben lassen über pronterface mit M503 und habe als echo einen Wert von E87.00 erhalten. Das verwundert mich etwas da in den Anleitungen die ich mir angesehen habe der Wert immer ungefähr im 10fachen Bereich lag, bei zB E870.00.

Kann es tatsächlich sein dass meine Steps viel zu gering sind (habe ja unterextrusion) und ich auch auf einen vergleichbaren Wert erhöhen muss?

Zur Zeit bin ich nach der Kalibrierung bei ca. E130.00 gelandet, habe jedoch immernoch Unterextrusion und wollte deshalb erstmal nachhaken.

Falls ich hier etwas total dummes schreibe bitte ich um entschuldigung, ich bin nur etwas verwirrt, selbst wenn die Guides schon älter sind sollten sich die Steps/mm ja gleich bleiben.

 

Danke im Vorraus

Andi

Edited by AndiJ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Andy,

 

Welchen Drucker hast du?

 

Wenn´st du einen UM hast und da wäre 80mm/step eingetragen, wär das ein bisschen mehr wie Unterextrusion!;)

 

Ich habe diesen M-Befehl (503) nie benützt, weil beim Druckerstart alle Einstellungen ausgegeben wurden, hier ein Beispiel:

 

Marlin 1.0.0
Last Updated: Feb 27 2017 14:30:36 | Author: Qingmaker 15.05s
Free Memory: 2252  PlannerBufferBytes: 1232
Hardcoded Default Settings Loaded
Steps per unit:
M92 X80.00 Y80.00 Z200.00 E369.00
Maximum feedrates (mm/s):
M203 X300.00 Y300.00 Z40.00 E45.00
Maximum Acceleration (mm/s2):
M201 X9000 Y9000 Z100 E10000
Acceleration: S=acceleration, T=retract acceleration
M204 S3000.00 T3000.00
Advanced variables: S=Min feedrate (mm/s), T=Min travel feedrate (mm/s), B=minimum segment time (ms), X=maximum XY jerk (mm/s),  Z=maximum Z jerk (mm/s),  E=maximum E jerk (mm/s)
M205 S0.00 T0.00 B20000 X20.00 Z0.40 E5.00
Home offset (mm):
M206 X0.00 Y0.00 Z0.00
PID settings:
M301 P10.00 I2.50 D100.00
SD init fail
Active Extruder: 0

(Siehe M92 zwecks Steps)

Werden die bei dir nicht angezeigt?

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd,

nein habe keinen Ultimaker, ich benutzte zur Zeit einen CR10, hoffe das ist kein Problem. Sollten dennoch die steps nicht eine vergleichbare Größenordnung haben? Bei meinem Modell werden die steps beim Start nicht ausgegeben, deshalb habe ích es über den Befehl gemacht. Ich habe die Einstellungen jetzt nicht zur Hand aber kann versichern dass bei M92 die steps bei besagtem Wert liegen (M92 Exx.xx)

 

Gruß Andi

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 11.3.2018 at 1:49 PM, AndiJ said:

Sollten dennoch die steps nicht eine vergleichbare Größenordnung haben?

Mit anderen Druckern kann man den wert nicht vergleichen, da kommt es auf so viele Faktoren an (Getreibe ja/nein, Motor usw.)

 

Es muss doch aber auch für deinen Drucker einen Standard wert geben, oder nicht?

 

bzw. lass doch mal 100mm von der Feeder schieben und mess mal nach wie viel wirklich geschoben wurde

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Introducing Ultimaker Cura 3.6 | Beta
      Ultimaker Cura 3.6 | Beta is available. It comes with new features, bug fixes, and UX improvements. We would really like to have your feedback on it to make our stable release as good as it can be. As always, you can download the beta for free from our website, for Windows, MacOS, and Linux.
        • Like
      • 69 replies
    • Print Core CC | Red for Ruby
      Q: For some users, abrasive materials may be a new subject matter. Can you explain what it is that makes a material abrasive when you are not sure which print core to use?
      A: Materials which are hard in a solid piece (like metals, ceramics and carbon fibers) will generally also wear down the nozzle. In general one should assume...
        • Like
      • 21 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!