Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Erfahrungswerte für PETG


danielfrei
 Share

Recommended Posts

Posted · Erfahrungswerte für PETG

Hallo zusammen,

 

seit kurzem hab ich 2 Rollen PETG von Filamentworld hier liegen.

 

Ich hab schon ein paar Probedrucke gemacht, komme aber noch nicht wirklich auf einen grünen Zweig.

 

Aktuell drucke ich mit 55°C Betttemperatur, 225°C Nozzle-Temp und 40% Lüfter. (Slicen mit Cura)

 

Problem was ich habe ist das das Filament immer Fäden hinter sich herzieht.

 

Mit was für Parameter druckt ihr euer PETG so?

 

Ich möchte mir die Druckteile für nen HEVO ausdrucken.

 

Als Printcore hab ich den AA. Den nehm ich ja für alles ausser für PVA oder? Oder gibt es irgendwo eine Aufstellung für welche Materialien ich den AA oder den BB Printcore benutze? Was ist eigetlich der Unterschied zwischen den beiden?

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Erfahrungswerte für PETG

    Hallo Daniel,

     

    der BB-Printcore ist ausschließlich für Stützmaterial/PVA.

    Fäden mit PETG habe ich auch noch nicht wegbekommen. Selbt bei senkrechten Flächen ohne Unterbrechung "haart" es. PETG scheint an der Düse zu haften und dann eben Fäden zu ziehen. Dafür kann man die Fäden leicht mit dem Finger entfernen. Manuelles, direktes Variieren von Drucktemperatur und Lüftergeschwindigkeit könnte helfen. Oder Düse von aussen reinigen. Viel Erfolg!

     

    dxp

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Erfahrungswerte für PETG

    Nur für Stützmaterial oder nur für PVA. Wie siehts bei HIPS aus?

     

    Ich hab jetzt PETG auf dem Printcore 1 und im Menü dann PLA ausgewählt. Was passiert wenn ich die anderen Sachen auswählen würde? z.B. CPE oder so?

     

    Mit welchen Werten druckst du deine PETG Sachen?

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Erfahrungswerte für PETG

    Hi Daniel,

    Ultimaker schreibt hier:

    Quote

    Can build materials be extruded through a BB print core?

    Yes, but it is not recommended.The BB core is specifically designed for printing PVA and will cause oozing when used with other materials.

    Kurz: PVA nur im BB-Core, für alles andere AA.

    Ich drucke Trans-PET von eins3D von 225-255° 0%-50% fan in 0,1- 0,2mm Schichtdicke ohne deutliche Unterschiede (außer beim Bridging). Bisher immer mit Fäden (und seltsam verkohlten Bröckchen). Eigentlich einfach Herstellervorgaben von Ultimaker CPE+ und von eins3D. Das CPE+ schwarz von Ultimaker hat auch gehaart und war nicht so dolle für feine Drucke. Dafür sehr stabil. Gut für supportfreie Drucke. Scheint ein Materialproblem zu sein.

     

    Ciao,

    dxp

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Erfahrungswerte für PETG

    JA CPE und CPE+ von Ultimaker sowie XT und HT von Colorfabb sind PET-G Materialien.

     

    Jeder Hersteller nimmt eigene Glykole zum modifizieren des Polyethylenterephthalat. Deswegen nimmt jeder eigene namen um ihre Produkte zu schützten.

     

    LG aus dem Chemielabor 

    zpm3atlantis

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Erfahrungswerte für PETG

    Hallo,

     

    habe auch Jahre lang mit XT (PETG) gedruckt und bis ich mit Dual drucken angefangen habe hatte ich eigentlich keine Problem. Aber das Dual drucken mit Colorfabb XT :O da bin ich auf keinen grünen Nenner gekommen.

    Habe mir dann einfach mal ein paar Proben von PETG von Extrudr gekauft das glaubt man nicht was da für ein unterschied ist, hier zwei Bilder

     

    5a9c56c12af6e_PETGXTDruck.thumb.jpg.f42f5a1fc93cd6ec03ee51b562eb9946.jpg5a9c56bbcd700_PETGextrudrDruck.thumb.jpg.b4b96a84895c8e20cc37226b6bfb2a0e.jpg

     

    rot/schwarz = ist das XT wo ich Jahrelang gedruckt habe, also die bestmögliche Einstellung wo ich gefunden habe

    schwarz/gelb = PETG von Extrudr, mein erster Druck mit den Temp werten von Hersteller, gleiches Programm

     

    Daher kann ich dir nicht sagen wie sich das PETG von Filamentworld verhält.

     

    Mir ist heute immer noch ein rätsel wie ein Material das man nur über 245C drucken kann, so stark läuft. (fängt schon bei ca. 200C das laufen an)

     

    Bei XT hat bei mir geholfen:

    • Schnelle Verfahrwege von über 150mm/s
    • alles was Umwege schaft ausschalten (z.B. gedruckte Teile umgehen, Combing usw. alles aus) und leider konnte ich mit S3D auch bessere Qualität erreichen da S3D einfach bessere verfahrwege hat
    • Wandoptimierung anschalten und alles andere was verfahrwege mindert

    Gruß Gerd

     

    Edited by zerspaner_gerd
    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Erfahrungswerte für PETG

    @zerspaner_gerd: das sind doch mal Tipps! Danke!

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • The Ultimaker Showcase — October 14. What's new?
        Your dear friends at Ultimaker have some exciting news and insights for you!
         
        • 0 replies
      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 8 replies
    ×
    ×
    • Create New...