Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Start Gcode anpassen


Recommended Posts

Posted (edited) · Start Gcode anpassen

Hallo

 

Ich bin noch recht neu beim 3d Druck.

Ich habe einen Creality Cr-10 Drucker, den ich in meinem Schrank platziert habe.

Beim Start eines Druckes schiebt der Drucker die Druckplatte ganz nach hinten.

Dort ist dann aber die Rückwand meines Schrankes.

Gibt es eine Möglichkeit, den Start Gcode so anzupassen, dass am Anfang nur die X und die Z Achse Home gehen?

 

Danke schon mal im Voraus

 

Enea Luternauer

Edited by enea_luternauer
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Start Gcode anpassen

    Und wie willst du drucken? Im Druck, je nach Bauteil macht er das doch auch... Und das andere Problem ist die Purge Raupe, die willst doch sicher nicht mitten im Druckbett, also im Druckteil nachher...? Oder verstehe ich dich da gerade falsch?

     

    Gruß Digibike

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Start Gcode anpassen

    Hallo,

     

    Also wenn die Referenzfahrt nach hinten geht (also vorne der Endstop) hast du keine Chance dies zu ändern (außer Firmware + Endstop Änderung) weil der Drucker braucht dies um seine Position zu bestimmen.

     

    Sonst könnte man schon den Startcode ändern!

     

    Aber wie Digibike schon angesprochen hat wie willst du dann drucken? Sobald´st du ein größeren Druck hast wird das Bett doch auch weiter nach hinten gehen?

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Start Gcode anpassen

    Also, Homeing muß er machen können - auf alle 3 Achsen - sonst wird das nichts! Woher sollte er sonst wissen,

    wo 0 ist? Was du machen könntest, wenn du dir das zutraust, wäre, den Z-Schalter umverlegen. Aber dann mußt

    du a) in der FW das ändern, b) im Slicer das nachziehen und c) mit dem "Murks" leben...

    Die Purge-Raupe ist die Startmade, die er vor jedem Druck zieht, um die Kammer vor zu füllen und den Druck

    in der Kammer ein zu pendeln.

    Aber mal zu deinem - ganz offensichtlich ungeeigneten - Schrank. Warum willst du Ihn da rein stellen, was ist

    das für ein "Schrank" und was soll das bringen? Vielleicht zäumen wir das Pferd ja gerade von hinten auf...?!

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Start Gcode anpassen

    Generell fährt er ja an den Anschlag (Mikroschalter) und weiß, hier ist 0. Aber du kannst Ihn auch auf die Gegenüberliegende

    Seite verlegen und Ihm sagen: Hier ist 200, Dann wird halt rückwärts gerechnet.

    Aber den Bauraum künstlich beschränken - zumal FDM für kleinere Teile eh eher ungeeigneter ist, ist, denk ich, Kontraproduktiv...

    Irgendwann holt dich das ein... Und was heißt eigentlich klein?

    Druckst du schon so kleine Teile oder willst du die jetzt dann drucken? FDM ist kein SLS - nur um das mal abzuklopfen...

     

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Start Gcode anpassen

    Wie kann man in cura den schaler auf die andere seite einstellen?

    Es sit ein normaler schrank.

     

    Gruss Enea Luternauer

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Start Gcode anpassen
    15 minutes ago, enea_luternauer said:

    Wie kann man in cura den schaler auf die andere seite einstellen?

     

    Das ist Sache der Drucker Firmware, Cura hat damit nichts zu tun.

     

    Ich würde statt am Drucker rum zu pfuschen den schrank verbreitern

     

    Wenn mein neues Auto nicht in der Garage rein passt baue ich doch nicht das auto kleiner, sondern baue die Garage um🤗

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Start Gcode anpassen

    Wie Zerspaner_Gerd schon sagte, ist das Sache der FW. Der Slicer muß eigentlich nur wissen, ob der Schalt-Impuls

    das Ende oder der Anfang ist. Aber erstmal muß die FW das wissen.

     

    Was bezweckst du mit diesem Schrank? Warum soll er in diesen? Beim Drucken sind bestimmte Bedingungen

    auch wichtig. Ist es nur, damit er "aufgeräumt" ist, oder bezweckst du auch etwas mit diesem "Schrank"?

     

    Wie gesagt, dieses "künstliche" Kastrieren ist untypisch und Murks - zumindest aufgrund der spärlichen Infos schwer nachvollziehbar. Wenn du einen Drucker für in diesen "Schrank" willst, solltest du auch einen mit festem Bett (also nur in Z verfahrend, was übrigens mehrere Vorteile hat) wählen und nicht den Drucker "kastrieren".

    Generell kann man von der PS-Leistung her an einen Porsche 911 Turbo auch einen 16 t Auflieger dranhängen. PS-Leistung ist die selbe etwa wie beim LKW - aber funzen wird das nicht... Sowas in der Art versuchst du, glaub ich, gerade mit deinem Drucker... Aber verrat uns doch einfach mal, was  es mit diesem Schrank für eine Bewandtnis hat. Hat es mit Einhausung gegen Warping o.ä. zu tun? Dann sei gewarnt - so einfach ist das nicht! Da kommen ganz schnell andere Probleme auf dich zu... Oder geht es um Feinstaub?  Oder geht es darum, dass das Gerät "aufgeräumt" untergebracht ist? Vielleicht da die Rückwand raus in dem Bereich und etwas Abstand zur Wand

    lassen? Kann man ja "verblenden" - oder eben gleich einen entsprechenden Drucker anschaffen...

    Aber ist mühsig ohne genaueres Wissen im trüben zu fischen und helfen zu wollen...

     

    Gruß, Digibike

    Edited by Digibike
  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    ×
    ×
    • Create New...