Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
  • Sign Up
MacPit69

Ultimaker und Gewährleistung

Recommended Posts

Posted · Ultimaker und Gewährleistung

Glaubt man sowas.......da hat man einen S5 mit Arimanager, 6 Printcore (u.a. den CC Red) sowie 25 original Ultimaker Filamente (alle mit NFC) und bestellt sich eine neue Glasplatte weil die alte Abplatzer hatte - wohl weil ich die Bauteile mit dem Spatel gelöst habe. Und 2 Abplatzer entstanden mit Fillamentum CPE HG100.

 

Mit der neuen Glasplatte druckt man dann original Ultimaker Material (CPE) und hat auch schön Klebestift (original Ultimaker UHU) aufgetragen.

nach dem Druck wartet man bis es abgekühlt ist und benetzt es dann mit Wasser. Ein paar Minuten später kann man das Bauteil absolut kraftfrei von der Platte nehmen

ABER

was ist das......da ist schon wieder ein Glasabplatzer. Das Glas hängt an dem Bauteil....ganz dünn. Jetzt ist die 3-Tage alte Glasplatte hinüber.

Der Händler IGO3D verweigert nun die Gewährleistung. Ich habe denen ein Cura-projekt der CPE HG100 Objekte geschickt mit denen ich die letzten Abplatzer an meiner alten Platte hatte.

an der neuen passierte es mit Ultimaker original CPE.

 

Jetzt heißt es keine Gewährleistung weil Ultimaker ja nicht alle Fremdmaterialien testen könne - okay.....aber was ist mit meiner neuen Platte die mit original Ultimaker Material bedruckt wurde ?????

 

Ich habe hier Ultimaker Kram im Wert von weit über 8000€ und die wollen sich um den Tausch einer Platte von 40€ drücken........

 

Super Ultimaker das nenne ich Kundenservice aller erster Sahne.

 

Am Wochenende wird der S5 samt Zubehör in ebay Kleinanzeigen landen. Da kaufe ich mir ja lieber noch einen Raise3D zu meinem E2 - die stellen sich wenigstens nicht so an wenn eine Gewährleistung zu regeln ist.

 

Grüße

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker und Gewährleistung

Ich finde das auch nicht in Ordnung aber sorry ist dir der Service wichtiger oder was am Ende vom Drucker rauskommt?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker und Gewährleistung

Sorry....das ist jetzt schon etwas lustig.

Das was am Ende vom Drucker rauskommt. 

Der UM S5 bringt keine besseren Ergebnisse als mein Zaribo der ein viertel kostet.

Was Maßhaltigkeit und optische "Schönheit" der Objekte angeht sind die Ergebnisse vom Raise3D E2 besser.

 

Also das kann das Argument nicht sein. Ich erwarte bei einem Industriedrucker für so viel Geld einfach auch einen Kundenorientierten und natürlich auch guten Support/Service.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker und Gewährleistung

Blöde Frage warum hast dir dann einen gekauft wenn andere Billiger und besser sind?

 

Ich habe hatte selber auch Probleme mit meinem UM aber deswegen verkauf ich ihn nicht gleich sondern schau das ich ne lösung finde.

 

Ich geb mein Auto ja auch ned weg nur weil mal was nicht passt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker und Gewährleistung

Ich habe ihn gekauft weil ich dachte damit noch bessere Ergebnisse zu erzielen als mit meinem damaligen Zaribo.

Der E2 kam erst vor zwei Wochen dazu.

 

Und wenn mein Auto mich ständig mit irgendwelchen querelen ärgert.....ja dann verkaufe ich es.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker und Gewährleistung

Die Glasplatte kann man im Prinzip auch auf der anderen Seite verwenden wenn der Abplatzer nicht zu grossflächig ist und damit den Wärmetransfer zu sehr blockiert. Ich persönlich würde den Warnsticker wegnehmen (und ordnungsgemäss auf die andere Seite kleben damit ich hier nicht zum Entfernen eines Warnhinweis auffordere) um den kleinen Spalt zwischen Glas- und Alu-Platte zu verhindern.

Den UHU-Kleber kann man mit einem feuchten Lappen verschmieren damit alles gleichmässig benetzt ist und nicht etwa Stellen auftreten können wo das Filament doch direkt auf der Glasplatte aufliegt. CPE ist halt schon ziemlich das Filament was für die meisten Abplatzer sorgt.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker und Gewährleistung

Alles so gemacht. ich werde wohl noch Filafarm Switch versuchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker und Gewährleistung
On 6/25/2020 at 12:39 PM, MacPit69 said:

Alles so gemacht. ich werde wohl noch Filafarm Switch versuchen

 

Aber zu berücksichtigen ist, dass die Filafarm Switch je nach Filament noch stärker hält als eine Glasplatte mit Haftmittel. Vergleichbar mit dem Adhesion Sheet. Abplatzer kann es thoretisch nicht geben. Nur kann passieren, dass man sein Teil hinterher gewaltsam entfernen und dabei ggf. zerstören darf. Der Hinweis aus deren Anleitung "Erst einmal einen Test am Plattenrand zu drucken" hat seine Berechtigung.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker und Gewährleistung

Bei der Switch Variante hat man aber noch den Vorteil, dass es eine Flexplatte ist, zumindest bei mir ist das so. 
Die Filafarm Platte ist zwar gut, aber ich drucke meist doch auf Glas, ist mir lieber, kann aber nicht sagen warum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker und Gewährleistung

Stimmt, meine Filafarm Switch ist auch Flexibel. Die flexibilität der Platte kann ein Vorteil sein. Aber wenn das Teil, je nach Filament (auch Temperatur usw.), auf der Platte faktisch verscheißt ist ist das Problem nur verlagert. Die Platte hinter noch heil, aber Teile kapput. Daher habe ich darauf hingewiesen das die Platte zusätzlich etwas experimentelle Erfahrung erfordert.

 

250 Steine zu bezahlen um ein Problem zu beseitigen kann funktionieren muss aber nicht.

Daher kann es vielleicht zuvor gut sein zu Erfahren, dass die Filafarm Switch auch nicht die ultimate Druckplatten ist (ich hoffe die Händler dieser Platte hier im Forum sehen mir das nach) .

Vielmehr ist es der Beginn eines Exkurs in Z-Offset Plugin usw. .

 

Wenn man diese Erfahrung dann inne hat, kann man theoretisch getrost wieder die Glasplatte verwenden. Zuvor vl. etwas PVA auftragen, auf aggressive Glasreiniger verzichten, sich eine Plate oder Auflage aus G10, POM oder ALU fräsen. Jedenfalls mit Geld alleine kommt man da nicht raus.

 

Meine Dauerdruckplatten liegen auch die meiste Zeit im Schrank. Ich denke das ist Standard für gehypten Sachen. Bin in dem Zusammenhang direkt froh, dass der S5 tatsächlich druckt 😅

 

Edited by UlrichC-DE
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...