Jump to content

Drucken mit Holz / Stein und Metall-Filament


Digital_L0kal

Recommended Posts

Posted · Drucken mit Holz / Stein und Metall-Filament

Hallo Leute,

 

wir haben seit einiger Zeit einen 3D Drucker in unserer Bibliothek.

Jetzt haben wir damit ein Problem bei dem wir einfach nicht mehr weiter wissen.

 

Wir verwenden einen Ultimaker S5, es wurden schon etliche Drucke mit PLA/ABS- Filament (2.85 mm) mit 0.4mm Nozzle erfolgreich gedruckt.

Seit ein paar Wochen haben wir jetzt neues Filament, dabei handelt es sich um PLA Filament (Easywood, Stonefil, Inca-Gold) mit einem Durchmesser von 1.75 mm.

Bei unseren Druckversuchen mussten wir jedoch immer wieder feststellen dass der Drucker lediglich anfängt einen Teil des Brims zu drucken und nach kurzer Zeit (ca. 10 Min.) aufhört zu drucken bzw. nur noch mit Luft druckt. Nach einiger Zeit kommt dann auch eine Fehlermeldung dass das Material leer sei.

Wir haben schon probiert mit einigen Druckeinstellungen wie z.B. Erhöhung der Drucktemperatur sowie Änderung der Druck- und Flussgeschwindigkeit über Cura etwas zu erreichen, aber das Ergebnis war bisher immer das selbe, der S5 hört jedesmal einfach wieder auf zu Drucken.

Darüberhinaus haben wir auch schon zahlreiche Hot- und Coldpulls gemacht und auch dass hat nichts geholfen.

 

Wir sind Ratlos und bitten um Hilfe!

 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Drucken mit Holz / Stein und Metall-Filament

    Die Ursache für dein Problem ist einfach erklärt, der S5 ist für 2.85mm Filament gebaut und kann 1.75 nicht oder nicht zuverlässig drucken, da die Durchmesser Bowden Schlauch, Düse etc. einfach zu groß sind für das dünne 1.75er Filament.

     

    D.h. immer 2.85mm Filament kaufen.

    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Drucken mit Holz / Stein und Metall-Filament

    Das Hauptproblem dabei ist der sogenannte "Dichtpropfen". Das Material ist ja breiig "Flüssig" in der Schmelzkammer. Unten ist ein Loch (Düsenöffnung). Was sollte das Filament aufhalten bzw. einen Druckaufbau in der Kammer ermöglichen, um das Material einzuarbeiten? Nichts. Nun schaust dir eine Spritze an. Innen Flüssig und, je nachdem wie du sie hälst, unten ein Loch. Aber es läuft nichts raus. Oben der Kolben verhindert den Druckausgleich. Das wird mit dem Filament an der Übergangszone gemacht: Das Filament wird dort das erste mal erwärmt und von hinten wird vom Stepper das Material nachgedrückt. Es entsteht fortlaufend an dieser Stelle ein "Dichtpropfen". Das sind aber zehntel. Du hast über 1 mm Differenz - da "Pfeifts" durch. Daher das Problem...!

    Und das nächste, wenn du nun 2,85er Material dieser Sorte holst, gerade bei Stein und Metall: Unbedingt die Red Core holen - die Standard mordest du damit recht schnell...

    Und da alle guten Dinge 3 sind: Keine 0,4er Düse für Filament mit Beimischungen (Carbon, Holz, Metall....) verwenden!!!

    Diese haben eine gewisse größe - die ändert sich auch mit der Temperatur nicht...! Mit 0,4er kannst die Zeit stoppen, ab wann Sie verstopft. Unter 0,6 er Düse, besser 0,8er brauchst gar nicht anfangen...!

     

    Gruß, Digibike

    Edited by Digibike
    • Thanks 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Drucken mit Holz / Stein und Metall-Filament

    Achso okay wussten wir nicht. :,)

    Wir sind noch relativ neu was das Thema angeht.

    Naja aber vielen Dank für eure Informativen Antworten.

     

    Möchte jemand Filament tauschen? 😉

    Edited by Digital_L0kal
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Drucken mit Holz / Stein und Metall-Filament
    2 hours ago, Digital_L0kal said:

    Achso okay wussten wir nicht. :,)

    Wir sind noch relativ neu was das Thema angeht.

    Naja aber vielen Dank für eure Informativen Antworten.

     

    Möchte jemand Filament tauschen? 😉

    Gern geschehen - nicht die ersten und vermutlich nicht die letzten, denen das passierte...

    Sind Sie noch Orginal verpackt? Vermutlich eine der 3 nicht, wenn ich das richtig rauslese...

    Irgendwo her müsst Ihr ja auf die Probleme gestoßen sein... 😉

    Eventuell könnte auch ein Umtausch beim Lieferant möglich sein...? Schon nachgehakt?

    Tausch wird vermutlich schwierig - setzt ja vorraus, daß jemand das Zeug für seinen 1,75er in 2,85

    versehentlich gekauft hätte - dürfte eher selten passieren... Oder vielleicht eine Preisvorstellung, falls jemand sowas sucht. Aber das wäre dann in der Rubrik "Biete" Erfolgsversprechender... Allerdings nicht unbedingt hier im Forum, weil es gibt für gewöhnlich keine 1,75er Ultimaker - außer man hat etwas modifiziert... 😉

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Cura 5.6 stable released
        Cura now supports Method series printers!
         
        A year after the merger of Ultimaker and MakerBotQQ, we have unlocked the ability for users of our Method series printers to slice files using UltiMaker Cura. As of this release, users can find profiles for our Method and Method XL printers, as well as material profiles for ABS-R, ABS-CF, and RapidRinse. Meaning it’s now possible to use either Cura or the existing cloud-slicing software CloudPrint when printing with these printers or materials
        • 48 replies
    ×
    ×
    • Create New...