Jump to content

Einstellungen für PETG beim Stringing


knaeckebrot27

Recommended Posts

Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing

Hallo Leute, 

 

ich besitze einen U2+. Für PLA passen die Ergebnisse mit dem Standardprofil. Bei PETG habe ich aber in der Regel starkes Stringing und manchmal auch kleinere Stellen die "verkohlen". Ein weiteres Problem sind Oberflächen, dort schaut das Infill durch. Auf den angehangenen Bildern seht ihr mal alle Fehler in einem Objekt (eine Absaugung für den Staubsauger beim Bohren).

 

Meine Frage ist, wie ich am besten vorgehe bei den Einstellungen? 

 

Aktuell für rPETG von Reflow : 240° C / 70° C, 50% Lüfter

 

Habt ihr Tipps und Vorschläge?

 

Viele Grüße

Alexander

IMG_8030.png

IMG_8031.png

IMG_8029.png

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing

    Druck es doch aus PLA. Da reichen die Materialanforderungen doch dicke aus.

     

    Ansonsten teile mal ein Projekt, damit man auch deine Retract Einstellungen sieht. Die sind bei PETG wichtig.

     

    Wobei PETG immer zum Strining neigt. Bzw. deutlich mehr als PLA.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Einstellungen für PETG beim Stringing

    Stringing wirst du bei PETG nie ganz loswerden, da ist immer etwas dabei.

    Nur bei AddNorth PETG hatte ich bisher null Stringing.
    Und verkohlte Stellen sind auch fast immer normal, aber meistens hängt das Zeug dann eher an der Düse und klebt sich irgendwann am Teil fest.

    Was deine Oberflächenqualität angeht, so druckst du zu heiß.

    Ich drucke z.B. DASF PETG bei 230-235°C mit 80°C Bett.

     

    Empfehle dir einen Temptower zu drucken um den optimalen Wert zu ermitteln, geht bei Ultis ganz easy mit nem Plugin:

     

    Edited by ManAtArms
    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing
    On 12/19/2022 at 12:12 PM, danielfrei said:

    Druck es doch aus PLA. Da reichen die Materialanforderungen doch dicke aus.

     

    Ansonsten teile mal ein Projekt, damit man auch deine Retract Einstellungen sieht. Die sind bei PETG wichtig.

     

    Wobei PETG immer zum Strining neigt. Bzw. deutlich mehr als PLA.

    Ja, PLA hätte locker gereicht. Ich habe nur noch ein paar Rollen PETG, mit denen ich wie gesagt schlecht zurecht komme und die ich daher mal für Sachen verdrucken wollte, wo es nicht auf die Qualität ankommt.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing
    On 12/19/2022 at 12:12 PM, danielfrei said:

    Druck es doch aus PLA. Da reichen die Materialanforderungen doch dicke aus.

     

    Ansonsten teile mal ein Projekt, damit man auch deine Retract Einstellungen sieht. Die sind bei PETG wichtig.

     

    Wobei PETG immer zum Strining neigt. Bzw. deutlich mehr als PLA.

     

    Hier ist das Projekt

    UM2_Dust_collector.3mf

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing
    On 12/19/2022 at 12:49 PM, ManAtArms said:

    Stringing wirst du bei PETG nie ganz loswerden, da ist immer etwas dabei.

    Nur bei AddNorth PETG hatte ich bisher null Stringing.
    Und verkohlte Stellen sind auch fast immer normal, aber meistens hängt das Zeug dann eher an der Düse und klebt sich irgendwann am Teil fest.

    Was deine Oberflächenqualität angeht, so druckst du zu heiß.

    Ich drucke z.B. DASF PETG bei 230-235°C mit 80°C Bett.

     

    Empfehle dir einen Temptower zu drucken um den optimalen Wert zu ermitteln, geht bei Ultis ganz easy mit nem Plugin:

     

    Danke für den Tipp. Temptower ist im Druck

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing

    230°C schaut doch recht gut aus!

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing
    37 minutes ago, ManAtArms said:

    230°C schaut doch recht gut aus!

    oder vielleicht reicht auch 220? sehe da keinen Unterschied. 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing
    15 minutes ago, knaeckebrot27 said:

    oder vielleicht reicht auch 220? sehe da keinen Unterschied. 

     

    Ja da muss man etwas studieren bis man Unterschiede erkennt, brauchte bei mir auch eine Weile^^

     

    In deinem Fall könntest du auch 220-225°C nehmen wenn du langsam druckst, aber je schneller desto höher musst du auch die Temperatur setzen. Hier könntest du nen CaliCube hernehmen und nach dem Druck die Schichthaftung testen z.B.

     

    Das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, deswegen gibts eben die TempTower für ne Schnelldiagnose.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing

    Hallo,

     

    Also ich habe bis her glaub 3 PETG Hersteller durch, das oben genannte war nicht darunter, und eines war eigentlich immer ähnlich gleich PETG Fließt Sickert schneller raus wie andere Materialien.

     

    Somit spielt das "Combing" auch eine große rolle, leider bin ich der Meinung das es da für die original Cura Version noch keine vernünftige einzelne Einstellung gibt bzw. vernünftige.

     

    Bei PETG müssen halten optimierte kurze Schnelle Verfahrbewegungen gefahren werden, allerdings wegen 3mm ein Retract ist auch nicht Gut (wenn wieder holt hintereinander)

     

    Mit der Benutzerdefinierten Cura Version von smartavionics fahre ich besser, da gibt es noch eine Weitere Combing Einstellung die wo den Combing weg begrenzt.

    Für mich macht das manchmal keinen Sinn da ewig irgendwie in Modell rum zu gurken, obwohl der direkte Weg der Einfache Bessere ist, vor allem bei Materialien die stark Sickern

     

    Also einfach gesagt musst du da für dein Teil die richtige Einstellungen zusammen suchen. Es gibt ja einige Combing Einstellung, da wo ich immer den unterschied nicht verstehe, vielleicht Arbeitet eine für dich besser

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Einstellungen für PETG beim Stringing

    @knaeckebrot27 There are strings, and then there are extrusions that didn't stay where they were put.

    In the top view of the real print - that mess around the ID of the top look like extrusions whereas the views from the bottom look like real "stringing".

     

    PETG is PETG and is soupy but I think you can get better results by changing your "Wall Order" to "Inside to Outside" and see if it makes a difference.

    I print a lot of PETG and I've settled on 230°.  It's stringy (more like "angel hair") but at lower temperatures the layer adhesion isn't as good.  I suppose much depends on the manufacturer but I always use the same one.

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • UltiMaker Cura 5.7 stable released
        Cura 5.7 is here and it brings a handy new workflow improvement when using Thingiverse and Cura together, as well as additional capabilities for Method series printers, and a powerful way of sharing print settings using new printer-agnostic project files! Read on to find out about all of these improvements and more. 
         
          • Like
        • 18 replies
      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...