Jump to content

TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal


Tim_08082001
Go to solution Solved by ManAtArms,

Recommended Posts

Posted · TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal

Hallo zusammen,

ich wollte mal nachfragen ob jemand schon die oben genannten Materialien mit dem Ultimaker Orginal gedruckt hat. Und somit Erfahrung gesammelt habt.

Bei meinem Ultimaker Orginal ist ein Heizbett nachgerüstet somit sollte es doch ohne Probleme möglich sein TPU 95 A zu drucken.
Ultimaker TPU 95 A Eigenschaften:
Drucktemperatur
230-235°C
Heizbett
60°C
Außerdem muss es doch möglich sein PC zu drucken.
Ultimaker PC Eigenschaften
Drucktemperatur
270-285°C
Heizbett
107°C
Laut Ultimaker angaben sind diese Materialien ja nicht für den Orginal geeignet.
Jedoch müsste es doch mit den richtigen Einstellungen und Tricks funktioniernen.
Deshalb frage ich hier nach ob  es möglich ist diese Materialien zu drucken und wenn mit welchen Tricks.
Vielen Dank im voraus
 
Gruß Tim
 
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal

    Das wird generell sehr schwierig. Beide Materialien haben total unterschiedliche Temperaturfenster. Du könntest zwar ein Raft mit dem einen Material drucken und so eine Basis für beide Materialien schaffen, aber dein anderes Problem - neben dem, daß die Materialwechsel, aufgrund der großen Temperaturdifferenzen, die ein enormes Abkühlen oder Aufheizen vorraus setzen, wird dadurch kaum gelöst: Die Verbindung wird immer ungenügend sein! Wenn du PC druckst, wird es sich regelrecht in das TPU "reinbrennen". Die Verbindung bekommst nicht mehr gelöst. Aber Umgekehrt kannst dein TPU so wieder abziehen, weil es mit seinen 235 Grad das PC nicht mal "kitzelt"... Und das nächste ist, da du ja eine Düse hast, mußt durch diese beide Materialien "jagen". Dein TPU wird da drin schön verkokeln und dir so ziemlich alle Flüche in den Sinn bringen, die du kennst oder gar nicht wußtest, daß du Sie kennst...

    Also, generell ist die Kombi, rein schon von den Temperaturfenstern, eine suboptimale Kombi - ohne das je probiert zu haben...! Kannst aber gern probieren und berichten. Aber, was ich als Ergebnis erwarte und warum, habe ich ja schon geschrieben...

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    • Solution
    Posted · TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal

    @Digibike: Ich glaube du hast da was falsch verstanden, er meint eher TPU und PC einzeln und nicht in einer Combi.

     

    @Tim_08082001: TPU95A kannst du problemlos drucken mit jedem Ultimaker, du brauchst nicht mal ein Heizbett dafür, das Zeug klebt auch ohne Hitze und Haftverstärker auf der Glasplatte, zumindest was ich weiß von Recreus TPU95A.

     

    Polycarbonat stell ich mir eher schwer vor falls der UMO nicht auf 260°C begrenzt ist, wie die UM2 Serie.
    Du brauchst dann nicht nur ne andere Firmware, sondern auch relativ schnell nen neuen Coupler, die verschleißen bei den Temperaturen sehr schnell.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal

    Hallo,

     

    Ist das noch ein Originaler Ultimaker Original der ersten Generation also ohne Plus

    • Komplett Offen
    • Holz Feeder da wo es mir selbst PLA zwischen Holz und diesen schwarzen Kunststoff andrück Teil geschoben hatte
    • Holz Druckkopf mit einen grünen oder Braunen "Coupler" ohne Kühlung des Druckkopfes

    Also ich hatte mit der Standard Holz Feeder selbst bei PLA einmal das Problem das sich das zwischen den Holz Und Kunststoff andrückteil geschoben hatte.

    Da bezweifle ich Stark das man da Flexieble Filament drucken kann, habe von TPU95A aber keine Ahnung

     

    Weiteres bezweifle ich Stark dass man mit diesen Ursprung Druckkopf wo der Coupler (der Glaube ich kein PTFE ist) nicht gekühlt wird hohe Temperaturen auf Dauer aushält

     

    Muss aber sagen das es schon lange her ist, also die Erinnerung ist sehr Schwach daran

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal
    • Komplett Offen
    • Holz Feeder da wo es mir selbst PLA zwischen Holz und diesen schwarzen Kunststoff andrück Teil geschoben hatte
    • Holz Druckkopf mit einen grünen oder Braunen "Coupler" ohne Kühlung des Druckkopfes

    Ja das ist der der Orginal ohne plus 🙂

     

    Edited by Tim_08082001
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal
    On 1/19/2023 at 5:59 PM, ManAtArms said:

    @Digibike: Ich glaube du hast da was falsch verstanden, er meint eher TPU und PC einzeln und nicht in einer Combi.

     

    @Tim_08082001: TPU95A kannst du problemlos drucken mit jedem Ultimaker, du brauchst nicht mal ein Heizbett dafür, das Zeug klebt auch ohne Hitze und Haftverstärker auf der Glasplatte, zumindest was ich weiß von Recreus TPU95A.

     

    Polycarbonat stell ich mir eher schwer vor falls der UMO nicht auf 260°C begrenzt ist, wie die UM2 Serie.
    Du brauchst dann nicht nur ne andere Firmware, sondern auch relativ schnell nen neuen Coupler, die verschleißen bei den Temperaturen sehr schnell.

    Ok danke dann werde ich erstmal TPU95A probieren. Ich habe probiert meinen Drucker aufzuheizen und er ging bis 275 grad glaube ich. Aufjedenfall in den Bereich das man PC drucken könnte. Vielleicht hat der Vorbesitzer was an der Firmware geändert keine Ahnung. Was heißt es geht auf die Coupler? Kann man die stecken oder muss man die auslöten? Oder sind die an der Düse?

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal
    Quote

    Was heißt es geht auf die Coupler? Kann man die stecken oder muss man die auslöten? Oder sind die an der Düse?

     

    Ich kenn mich beim UMO nicht so genau aus, aber was ich von den Bildern her sehe hat der den gleichen Coupler.

    Das ist das Teil das zwischen Düse und Bowden Tube sitzt und eigentlich mit einer Kühlung versehen werden muss, sonst ist der Verschleiß sehr schnell erreicht.

     

    Das weiße Teil ist der Coupler, den gibts entweder in PTFE oder TFM (hält noch länger).
    Sieht bei der UM2 Serie so aus:

     

    Replace the Ultimaker 2+ TFM coupler

     

    Polycarbonat würde ich jetzt aber nicht empfehlen auf dem UMO, solltest du auf eigenes Risiko durchführen.

    Edited by ManAtArms
    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · TPU und PC drucken mit Ultimaker Orginal

    Ok vielen Dank für die Tipps 🙂

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Cura 5.6 stable released
        Cura now supports Method series printers!
         
        A year after the merger of Ultimaker and MakerBotQQ, we have unlocked the ability for users of our Method series printers to slice files using UltiMaker Cura. As of this release, users can find profiles for our Method and Method XL printers, as well as material profiles for ABS-R, ABS-CF, and RapidRinse. Meaning it’s now possible to use either Cura or the existing cloud-slicing software CloudPrint when printing with these printers or materials
        • 48 replies
    ×
    ×
    • Create New...