Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
reyman

3D Formbau - Community Printing Projekt

Recommended Posts

Hallo Leute, ich möchte kleines Community Printing Projekt starten. 4 - 6 Co-printer werden gesucht, um Formsatz für ein SUP Surfboard auszudrucken. Jedes Teammitglied bekommt 1 SUP Board als Belohnung!

Hintergrund: 3D-Druck eignet sich gut für Formbau für Verbundstoffverarbeitung. Man kann sogar große Formen damit machen, wenn man sie aus vielen kleinen zusammensetzt (puzzle molds). Womit wir beim SUP Board wären.

Weitere Info habe ich unter ideas auf youmagine.com gepostet. Inklusive Bilder, Projektbeschreibung und 3D-file:

https://www.youmagine.com/design_ideas/sup-board-mold-community-printing-project--2

Also, wer einen 3Drucker hat und vielleicht einen See oder einen Fluß oder das Meer vor der Tür - dies ist die Gelegenheit mit ein bischen nebenbei Drucken ein High End SUP Surfboard zu bekommen. Keine Kosten fallen für die Co-Printer an!

Was meint ihr?

Saludos Arne

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

WOW!!!

Absolut geile Idee an der ich mich gerne als ein Co-Printer beteilligen würde! Finde die Idee super, erinnert mich an ein anderes ähnliches Projekt indem auch das Puzzle-Prizip angewendet werden soll um einfach große und lebensechte Gegenstände in die Welt zu setzen:)

Also ich für meinen Teil hätte riesige Lust euch dabei zu unterstützen und meinen Teil beizutragen! Ich hoffe ihr habt noch Platz!!!

Grüße, Ulbie

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich wäre auch am Start.

Wie sind die einzelnen Komponenten gestaltet?

Ich hab mit Formenbau etwas Erfahrung, lasse die aber immer aus Aluminium fräsen, damit sich nichts verzieht. (Allerdings sind meine CFK-Modelle auch innen hohl)

Welches Gewebe willst du verwenden?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Gute und altbewährte Idee. Wir begegnen da draußen in der weiten Welt zahlreichen Konstruktionen, denen man auf dem ersten Blick gar nicht ansieht das diese vielleicht riesigen Objekte eben so gefertigt wurden. Ich liebe Konstruktionen, welche ohne zusätzliche Materialien einfach so aneinander passen und sich gegenseitig halten können, ohne dabei viel Stabilität zu verlieren.

In diesem Fall sollen es wohl eher Teile für eine Art Gussform werden, aber egal...

Hm, da bin ich wohl etwas spät dran, aber auch ich biete meine Unterstützung gerne an. :mrgreen:

Auf jeden Fall wünsche ich Euch viel Erfolg und Freude an der Sache, Daumen hoch. ;)

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!