Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Novastorm

S3D Probleme mit Dualextrusion (MM-3D-Print)

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Ich probiere nun schon eine weile mit S3D rum. Habe aber immer wieder sehr seltsame probleme mit der Spannungsversorgung.

In Cura läuft alles ohne probleme

Aktuelle versuche ich mit meiner Rechten Düse zu drucken. Das aufheitzen vom Druckbett macht der drucker noch, sobald er aber zur Position fürs Nozzel aufheitzen fährt geht der Komplette Drucker aus.

Als S3D Profil nutze ich das von Zerspanner Gerd:

https://www.dropbox.com/sh/66oqircf7xh991s/AAAVZ2Cwes7u6KU7Zwb8dh72a?dl=0

Als firmware nutze ich die aktuellste Tinkergnome UM2+ dual 17.10.1

So sieht der Start des Gcodes aus:

G90

M82

M140 S65

M190 S65

M104 S0 T0 ; heat left

M104 S210 T1 ; heat right

M204 S1500 ; Aacceleration / Beschleunigung

M205 X20 ; Advanced / Ruck

M302 S170 ; kalt extrudieren deaktiviert (Sicherheitshalber)

M218 T1 X18.150 Y0.1875 ; Duesen Versatz Aktiviert

T0

G28 ; home all axes

G1 X10 Y10 F9000 ; bring extruder to front

G92 E0 ; zero the extruded length

G1 Z40.0 F3000 ; lower

M109 S210 T1 ; stabilize right

T1

G92 E0 ; zero the extruded length

G1 E15 F200 ; purge nozzle quickly

G1 E28 F150 ; purge nozzle slowly

G92 E0 ; zero the extruded length again

G1 E-20.000 F2700 ; retract

T0

G92 E0 ; zero the extruded length again

G1 E15 F200 ; purge nozzle quickly

G1 E28 F150 ; purge nozzle slowly

G92 E0 ; zero the extruded length again

G1 E-20.000 F2700 ; retract

G1 X50 Y15 F6000 ; wipe

; Z hoee ausgeblaendet

; G1 Z0.120 F3600

; process Das Filament PETG Normal

; layer 1

; erster tool change ausgeblaendet

;G1 X70.793 Y83.291 F9000

;Tool Change Script Temp

M104 S160 T0 ;PLA170 XT180 FLEX150 SUPPORT 190

M104 T1 S210 ; Druck Temp

G1 E-20.000 F2700

M109 S210 T1 ; Druck Temp

T1 ; New Tool

G92 E-20.000

G1 X70.793 Y83.291 Z0.120 F3000

G1 E-5.0 F2400

G1 E0.000 F2100

; tool H0.120 W0.309

; inner perimeter

G1 X70.793 Y83.291 F7500

G1 E0.0000 F720

G92 E0

G1 X71.364 Y83.382 E0.0033 F2160

G1 X71.603 Y83.444 E0.0047

G1 X122.259 Y83.444 E0.2923

G1 X122.303 Y83.422 E0.2926

G1 X122.351 Y83.444 E0.2929

Vielleicht hat ja jemand eine Lösung parat.

Außerdem würde ich gerne mal wissen ob das Speichern des Gcode bei S3D immer ca 8min dauert selbst bei kleinen Objekten?

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

Aktuelle versuche ich mit meiner Rechten Düse zu drucken

Weiß nicht ob das mit meinen Profile geht, den er versucht beide extruder zu Primen obwohl der Linke nicht geheizt ist! Was da der Drucker macht kann ich dir nicht sagen.

Für Drücke mit nur einer Nozzle habe ich mir ein extra Profil erstellt.

Funktioniert den das Dual Drucken mit S3D?

Das abspeichern dauert bei mir keine 8minuten. Speicherst du direkt auf der SD-Karte?

Gruß

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hatte bis jetzt noch nix mit S3D dualgedruckt. Hab immer nur mit der linken Nozzel gedruckt.

Da hat auch alles funktioniert.

Habe aber festgestellt das wohl einiege Problem mit der Firmware zusammenhängen.

Die Firmware version kann es nicht leiden wenn Null Grad in einer der beiden Nozzels eingetragen ist.

Es ist egal wo ich Speichere ob auf Festplatte (SSD) oder auf der SD Karte, es dauert immer ewig.

Muss mir wohl auch mal ein S3D Profil für Singel Extrusion bauen. Oder das mit der Doppelextrusion ein bisschen überarbeiten.

Aber danke für die Info Gerd

Gruß Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

Das ist seltsam!:O

Bei mir gibt es keine Probleme damit (Firmware Tinker 16.03).

Vor allem Cura schreibt ja auch „S0“ rein z.B. auf jedenfalls wenn der zweite bzw. einer der beiden Düsen nicht mehr benötigt wird, wird diese auch komplett ab geschalten mit M104 S0.

Wirklich 8min??

Manchmal steht oben in fester (Programm reagiert nicht) habe Windows aber in der nächsten 3-5 sec fängt es sich wieder.

Wenn gewollt kann ich auch gerne das singel Profil dazu backen.

Gruß Gerd

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Marin,

 

Ich würde gerne mit S3D drucken, weil ich da einige Funktionen, gerade was Support betrifft, besser finde als in Cura.

Bin gerade dabei viel für Tabletop in dem Maßstab 1:100 zu drucken. Dafür wäre es echt nützlich wenn ich PVA oder normalen Support nur ganz gezielt platzieren kann.

 

In der Weihnachtszeit werde ich mich mal dran setzten und mir ein Profil für S3D basteln.

 

@zerspaner_gerd

Ja es dauert wirklich einige Minuten bis S3D die Dateien speichert. Mein PC ist eigentlich ein Recht guter neuerer Gaming PC. S3D ist selber auch auf einer SSD installiert. Sogar auf der selben Partition speichern dauert ewig.

 

Ich habe auch schon fast das Netzteil vom Drucker im Verdacht. Aber ich werde es auch mit der älteren Firmware 16.03 ausprobieren.

 

Gruß Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 18.12.2017 at 5:23 PM, Novastorm said:

gerade was Support betrifft, besser finde als in Cura.

 

Mit den Support hatte ich so meine Probleme mit S3D

5a333b5a996cf_S3DSupport.thumb.png.386d2067946d02d8343ada102fb3b5dc.png

Diese stellen (rot Markiert) wölben sich bei mir hoch da genau diese stellen nicht unterstützt werden, und das gibt natürlich sehr unschöne Stellen wo dann das Supportmaterial in fertigen Teil hinein gedruckt wird.

 

Bei Cura stören mir diese unnötigen Verfahrwege + Retract.

https://github.com/Ultimaker/Cura/issues/2122

https://www.youtube.com/watch?v=W9SNPaNs8-Y&t=

Und mit der neuen Funktion "Drucken von Dünnen Wänden" gibt es auch übermäßig viele Retracts, das hat S3D besser mit der neuen Version gelöst

 

Zwecks speicher Geschwindigkeit, vielleicht wird S3D von ein anderen Programm eingebremst (z.B. Antiviren Software)

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei S3D habe ich aber die Möglichkeit den Support einzeln zu platzieren was in Cura nicht geht. Das mit den Retracts und Verfahrwegen ist mir auch schon aufgefallen. Mit dem Virenprogramm kann ich versuchen vielleicht hilft es ja.

 

@rebekah_harper

Thank you for your help.

I try to print with an modificated UM2+ with dual extrusion. But i have the problem that the printer shouts down when the right Nozzel heats up, but only with S3D.

 

Probably your profile can help me to build one for my UM2+

 

 

Gruß Alex

 

 

Edited by Novastorm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

 

3 hours ago, Novastorm said:

Bei S3D habe ich aber die Möglichkeit den Support einzeln zu platzieren was in Cura nicht geht.

Doch das geht mit Cura auch, nur etwas komplizierter.

 

3 hours ago, Novastorm said:

Probably your profile can help me to build one for my UM2+

Glaub nicht das da das Profil schuld ist (bei Dual druck), wenn es wirklich an den „M104 S0„ liegt würde ich sagen das dass ein Firmware Fehler ist.

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

It's set up for UM3 but I am sure you can use the script for a UM2+ profile.

 

It's set up so that the nozzle waits for the correct heat when changing. 

 

So I would copy and past the start script and paste into the start script for the UM2+ profile.  should give you what you need.  I'll keep an eye out, if you need any more help.

Share this post


Link to post
Share on other sites

I am not 100% but in cura it might require the density to be increased in order to cover the smaller areas.

 

if the graphics are running slower or the processing takes a while you might find that your graphics card is struggling to process the rendering in S3D. change in settings the detail level. This might speed things up. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

So, es lag an der Firmware. Hab jetzt mal die 16.03 installiert und jetzt läuft es wieder.

Bei der 17.10.01 gab es einmal das Problem mit dem Aufheitzen und dann gab es noch ein größeres Problem mit dem Energie management.

Werde in der Nächsten zeit mal versuchen mir ein Profil zu bauen was ich für Dual und Singeldruck benutzen kann.

 

The change of the detail level helps a little bit to save the gcode faster.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

Also hat nur zum teil geklappt musste ich leider feststellen.

 

Aber erstmal @tinkergnome:
Bei der Firmware 17.10.1 UM2+ Dual habe ich mit meinem Ultimaker 2 Plus das Problem, dass der Drucker erst im Aufheitzen hängen bleibt wenn nicht in beiden düsen mehr als 0°C drin stehen.
Beispiel: Wenn die erste düse ihre gewollten 225°C erreicht hat und die zweite düse aber auf 0°C eingestellt ist extrudiert der Drucker kein Material. Wenn ich jetzt manuell in der zweiten Düse 1°C anwähle startet der Drucker das Extrudieren und beginnt dann ganz normal seinen Druck.

 

 

Ich habe leider immer noch ein Problem.
Ab und an geht der Drucker ohne eine Ansteuerung von der Kühlungsüberwachung bekommen zu haben ins Pausenmenü. Oder was noch Schlimmer ist er startet sich einfach mal neu.
Mir ist aufgefallen das ab und an die LED Beleuchtung ganz leicht flakkert. Außerdem hat er sich immer zweimal an einer ähnlichen Position Neugestartet, wenn der Druckkopf mittig am rechten Rand stand.

Ich habe dann auf verdacht eines Kabelbruchs/Kurzschluss mal den Druckkopf auseinnander gebaut. An den Lüfterkabeln konnte ich nichts Feststellen. Und auch sonst habe ich keinerlei äußere beschädigungen an den Leitungen feststellen können. An meinem linken Olsson Block hat die Heitzpatrone allerdings eine schwarze Verfärbung, an der Patrone, kurz nach dem übergang der Kabel in die Heitzpatrone. Kann aber auch normal sein weil sie schon 1 Jahr länger in Betrieb ist als die Rechte.

 

Nachdem ich den Druckkopf wieder zusammengebaut habe war auch erstmal ruhe für 8 Stunden. Dann hat er sich wieder ins Pausenmenü begeben.

 

Ich bin mir nicht ganz sicher wo der Defekt sein könnte.

Die Leitung für die Lüfter Schließe ich aus.

Es können nur noch die Temperatursensoren oder die Heitzpatrone sein.

Bei den Temperatursensoren könnte ich mir vorstellen würde er einen Fehler Schmeißen.

Deswegen würde ich auf eine der Heitzpatrone tippen.

 

Aber vielleicht hat ja jemand von euch sowas schon mal gehabt und einen Ansatz.

 

Gruß Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites
3 hours ago, Novastorm said:

Bei der Firmware 17.10.1 UM2+ Dual habe ich mit meinem Ultimaker 2 Plus das Problem, dass der Drucker erst im Aufheitzen hängen bleibt wenn nicht in beiden düsen mehr als 0°C drin stehen.

 

Kann es ein, dass im Start-Skript noch ein M109 für den (unbenutzten) Extruder steht? S3D selbst fügt keine Temperaturbefehle ein, wenn die Temperatur auf 0 steht, also kann es eigentlich nur an einem von den selbst geschriebenen Skripten liegen.

Falls das so ist, wäre es sinnvoll für "Single"-Drucke andere Profile ohne den zweiten Temperatur-Controller zu benutzen.

 

3 hours ago, Novastorm said:

Ab und an geht der Drucker ohne eine Ansteuerung von der Kühlungsüberwachung bekommen zu haben ins Pausenmenü. Oder was noch Schlimmer ist er startet sich einfach mal neu.

 

Falls es bei Dual-Drucken passiert, tippe ich eher auf die Stromversorgung. Ich hab Deine Umbauten nicht komplett verfolgt - welches Netzteil hast Du am Drucker? Prinzipiell würde ich in "Preferences -> Power Budget" den Wert für "Total" schrittweise reduzieren, um zu testen, ob es dann stabiler läuft. Falls Du ein stärkeres Netzteil verwendest, ist das aber vermutlich irrelevant.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

 

On 18.12.2017 at 5:23 PM, Novastorm said:

Ja es dauert wirklich einige Minuten bis S3D die Dateien speichert. Mein PC ist eigentlich ein Recht guter neuerer Gaming PC. S3D ist selber auch auf einer SSD installiert. Sogar auf der selben Partition speichern dauert ewig.

 

Es scheint eine neue Version von S3D zu geben (habe keine Meldung bekommen),

https://www.simplify3d.com/software/release-notes/

vielleicht löst es eines deiner Probleme, laut den Versionhinweise gibt es gute Chan­cen

 

7 hours ago, Novastorm said:

Ab und an geht der Drucker ohne eine Ansteuerung von der Kühlungsüberwachung bekommen zu haben ins Pausenmenü. Oder was noch Schlimmer ist er startet sich einfach mal neu.

 

Bei einen Fehler bleibt bei mir der Drucker einfach stehen und geht nicht in der Pause, ich würde mal zum testen den Stecker von deiner Überwachung ziehen.

Neustarten deutet auf ein Problem mit den Storm hin, hast du schon mal an der Patrone die etwas schwarz ist gewackelt (wenn sie erhitzt ist) um ein Wackler auszuschließen. Oder halt Strommangel wie tinkergnome erwähnt.

 

 

4 hours ago, tinkergnome said:

Kann es ein, dass im Start-Skript noch ein M109 für den (unbenutzten) Extruder steht?

 

Ganz oben hat er ein Teil des Startcode gepostet es ist kein M109 für T0 vorhanden, und wenn ich es richtig verstanden habe geht es in der 16.03 version

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

@tinkergnome

Quote

Kann es ein, dass im Start-Skript noch ein M109 für den (unbenutzten) Extruder steht? S3D selbst fügt keine Temperaturbefehle ein, wenn die Temperatur auf 0 steht, also kann es eigentlich nur an einem von den selbst geschriebenen Skripten liegen.

Falls das so ist, wäre es sinnvoll für "Single"-Drucke andere Profile ohne den zweiten Temperatur-Controller zu benutzen.

 

Ich habe im ersten Post mein Startscript angehängt. Das verwendete Profil ist auch angehängt.

Einen M109 kann ich dort nicht finden. Aber seit ich auf die 16.03 zurückgegangen bin Funktioniert es wieder.

Aber mit Cura 15.0.4 hatte ich das selbe Problem gehabt.

 

Quote

Falls es bei Dual-Drucken passiert, tippe ich eher auf die Stromversorgung. Ich hab Deine Umbauten nicht komplett verfolgt - welches Netzteil hast Du am Drucker? Prinzipiell würde ich in "Preferences -> Power Budget" den Wert für "Total" schrittweise reduzieren, um zu testen, ob es dann stabiler läuft. Falls Du ein stärkeres Netzteil verwendest, ist das aber vermutlich irrelevant.

 

Es passiert leider auch bei Singel drucken. Ich habe davor schon eine ganze weile ohne Probleme gedruckt, es ist erst seit kurzem dass er Probleme mit den Ausfällen hat.

Das Netzteil ist noch das Original, könnte sein das vielleicht auch das einen weg hat.
Aber kann ich ja vielleicht mit Total Power Budget herausfinden.

 

@zerspaner_gerd

Quote

Bei einen Fehler bleibt bei mir der Drucker einfach stehen und geht nicht in der Pause, ich würde mal zum testen den Stecker von deiner Überwachung ziehen.

 

Habe ich schon gemacht um es auszuschließen hat aber nix gebracht. Der Drucker spinnt immer noch rum. Er würde sonst auch eine Fehlermeldung Anzeigen.

Seltsame ist halt das der Totalausfall zweimal an fast der selben stelle passiert ist und das es besser geworden ist nachdem ich den Druckkopf einmal komplett auseinander hatte und wieder Zusammengesetzt habe. Mit der Patrone teste ich mal.

Von der neuen S3D Version hab ich auch noch nix mitbekommen, wird aber auch getestet. Könnte wohl die Lösung sein fürs Speicherproblem.

 

Gruß Alex

Edited by Novastorm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

 

On 9.1.2018 at 6:57 AM, Novastorm said:

Das Netzteil ist noch das Original

Und welche Patronen Stärke hast du verbaut (25Watt oder stärker)

 

Die Wakü läuft auf einen anderen Netzteil, oder?

 

On 9.1.2018 at 6:57 AM, Novastorm said:

Seltsame ist halt das der Totalausfall zweimal an fast der selben stelle passiert ist und das es besser geworden ist nachdem ich den Druckkopf einmal komplett auseinander hatte und wieder Zusammengesetzt habe. Mit der Patrone teste ich mal.

 

Ich hatte mal zwei Kabel zwischen den Anschlüssen der Wakü am Kühler und zwischen den Gehäuse/kugellager (geht ja eng zu) gezwickt. Da gabs es auch Neustarts (nicht dauerhaft), vor allem sind diese Anschlüsse auch so schon gerändelt und scharf. 

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abend Gerd,

 

Also es kommt definitiv von der Leitung der Heitzpatrone. Werde mir eine neue Bestellen.

 

Die Patronen sind beide 25 Watt, und die Wakü hängt mit an dem Netzteil meiner SPS.

Quote

Ich hatte mal zwei Kabel zwischen den Anschlüssen der Wakü am Kühler und zwischen den Gehäuse/kugellager (geht ja eng zu) gezwickt. Da gabs es auch Neustarts (nicht dauerhaft), vor allem sind diese Anschlüsse auch so schon gerändelt und scharf. 

 

Ich denke das wird auch bei mir das Problem ausgelöst haben.

Vielleicht finde ich ja kürzere Anschlüsse, z.B Pneumatikanschlusse. Dann habe ich die scharfen Kanten nicht mehr beim Übergang ins Gehäuse vom Druckkopf. 

 

Gruß Alex

Edited by Novastorm

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Ich bin nun schon eine Ewigkeit dabei den Fehler zu finden.
 

Ich habe beide Hizpatronen, die Temperatursensoren und das Netzteil getauscht. Ich habe alle Leitungen und die LED Streifen überprüft auch da ist nichts defekt gewesen.
Die Lüfter habe ich versuchsweise auch mal abgemacht, aber der Drucker springt trotzdem ins Pausenmenü. Bei der Firmware habe ich auch mehrere versionen probiert ohen erfolg.
Habe jetzt die Aktuellse installiert.
Das Druckbett habe ich auch auf versuchsweise auf 0°C gesetzt ohne erfolg.

Hatte auch was mit einer Fehlerhaften SD Karte gelesen bei der ähnliche fehler auftraten. Also habe ich die SD Karte auch mal gewechselt ohne Erfolg.

Das Relais von der zum auslösen des Pausenmenüs bei einem Fehler der Kühung habe ich auch abgeklemmt. Aber es hat keinen unterschied gemacht.

 

Zusätzliche Kühlkörper auf den Schrittmotortreiber und ein Lüfter zur kühlung des Boards haben auch nichts bewirkt.

 

Der Drucker Springt wie von Geisterhand ins Pausenmenü. Es passiert mal nach ein paar Mintuen manchmal dauert es Stunden und immer an unterschiedlichen stellen.

 

 

Ich habe mal ein Video davon gemacht leider ist die Quali fürchterlich, weil ich es mit meiner Laptopkamera aufnehemn musste. Das Geräusch wenn er ins Pausenmenü wechselt ist auch auffällig.

Das Geklapper danach stammt von der Waschmaschine. Aber Das Geräusch, wenn der Drucker das Pausieren auslöst, tritt immer auf. war bei anderen Aufnahmen auch so.

 

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee?
Ich weis langsam echt nicht mehr weiter.

Edited by Novastorm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Novastorm,

 

wie war das, dein Drucker geht in der Pause obwohl nichts angesteckt ist! Um sicherzugehen würde ich da schon mal deine Steuerung ausstecken

 

Zu deinen zweiten Fehler das hatte ich auch mit den neueren Firmware Version, deshalb bin ich auch bei 16.03 geblieben, auch in Marin´s Thread waren einer dabei der das Problem hatten

hier ein Link:

Ich weiß nicht was der Stand von heute ist was den Fehler anbelangt

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd,

Gut dann gehe ich wieder auf die Firmware 16.08.2 zurück. In der 16.0.3 ist ein Fehler drin das er nach dem Pausieren nicht auf die Ausgangsposition zurückfährt, mit der war jeder Druck für die Tonne. Die 16.8.2 hatte mir bisher die wenigsten probleme bereitet.

 

Ich habe alles was auf die Extra Steuerung geht abgesteckt und sogar einmal probiert den Drucker von einem anderen Stromkreis einzuspeisen. Hatte bei einem gelesen das er schon probleme davon hatte, wenn in der Steckdosenleiste eine Energiesparlampe eingesteckt wurde. Hat aber auch nix gebracht.

 

Ich kann es mit der anderen Firmware ja nochmal probieren, aber ich denke es macht keinen Unterschied was das Pausieren betrifft.

Mich würde ja interresieren wie das Pauseiren überhaupt gestartet werden kann.

Klar gibt es in der Firmware die Filamentüberwachung, aber wenn es darüber ausgelöst wird erscheint immer eine fehlermeldung:

On 20.10.2015 at 9:26 PM, tinkergnome said:

Hi tinkerers an printerers...,

the October release of the tinker firmware is out now, the latest changes are:

 

  • support for filament sensor on pin PC7 - see above
  • revised menu for the motion settings, additional menu for axis steps/mm
  • for the dual extruder version: swap primary/secondary extruder

 

I could not test the first by myself, but i trust Guglielmo, that it works... :)

The latter is also not tested in real life, because i don't have a dual extruder setup. If anyone has a need for it - please try it out and share your feedback.

@ultiarjan - i count on you... :)

That's it. A few pictures for illustration:

um2_geek_printing_28.png

um2_geek_printing_27.png

um2_geek_printing_26.png

Habe ich auch getestet.

Ansonsten kann man halt noch von Hand übers Menü Stoppen. Aber vielleicht gibt es ja noch eine Möglichkeit, die wie eine Sicherheitsfunktion wirken soll?

Wenn ich zumindest wüsste wie es ausgelöst wird könnte ich vielleicht auch besser nach dem Fehler suchen.

 

Gruß Alex

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex,

 

19 hours ago, Novastorm said:

In der 16.0.3 ist ein Fehler drin

 

Ich hatte Firmware 16.03, und da sind mir nur Fehler mit den Ultigcode und Dual drucken untergekommen, sonst habe ich da keine Fehler bemerkt.

 

19 hours ago, Novastorm said:

Mich würde ja interresieren wie das Pauseiren überhaupt gestartet werden kann.

Klar gibt es in der Firmware die Filamentüberwachung, aber wenn es darüber ausgelöst wird erscheint immer eine fehlermeldung:

 

Und diese kommt nicht?

Also ich kenne keine andere möglichkeit wie die Pause ausgelöst werden kann. Wenn der Strom schwankt oder so ein nothalt glaube ich nicht, bei mir war der Drucker dann einfach aus.

Ich würde noch folgendes Probieren:

Eine ältere Firmware verwenden wo das Filamentüberwachung noch nicht installiert wurde, oder die aktuelle Firmware abändern um da einen Fehler komplett auszuschließen. Den Vielleicht ist da irgendwo eine kalte Lotbrücke.

Weiteres würde ich mir mal diese Breitkabel tauschen (die von Board zum Display Panel gehen) oder mal komplett weg lassen wenn du nicht über die SD Karte druckst falls das geht?

 

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!