Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Brendon2309

Hitzebeschtändig

Recommended Posts

Hallo zusammen 

DSC_0312.thumb.JPG.d9e42cfd801acdc70a488961fca7914f.JPG Diese teil wurde aus PLA gedruckt und ligt tag täglich draussen leider hat es sich mit der zeit jetzt verbogen. 

Gibt es eine anderen Kunstoff für den 3d drucker der sich nicht verbigt draussen? 

Wen jemand erfahrung hat wäre toll. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brendon2309,

 

ich drucke gerade für einen Kollegen Abschlussteile für seine Kunstoffenster. Die originale sind nach 15 Jahren etwas angegriffen.

Dafür benutze ich ASA von Filamentum (hab es bei Filamentworld.de bestellt).

Soll Witterungs- und UV-Beständig sein. Wie weit das zutrifft kann ich noch nicht sagen, da es der erste Einsatz dafür ist.

Drucken lässt es sich aber ganz gut, bis jetzt hab keine Probleme damit.

ASA von Filamentum bei Filamentworld.de

 

Gruß

Bastler1508

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

Das Greentec hat aber einen kleinen Haken: Es hat in sich massive Spannungen!

Ich habe damit meine Me 109 Flächen gedruckt. Bolzgerade! Nach dem abkühlen und abnehmen

aber "Sichelkrum". Da solltest das ganze Bett abnehmen und bei 120 Grad komplett im Backofen

20 min. nachtempern und in sich runter kühlen lassen - sonst wird's leicht "Bananig"... War jedenfalls

meine Beobachtung, weshalb ich derzeit an meiner Corsair das PLA + gerade teste. Kann zwar nicht

ganz so extreme Temperaturen, aber nach dem Tempern kann es auch 85 Grad ab - reicht locker.

Und sieht ganz gut aus, was Verzug an geht..

Das twoBEars sagt mir gerade nichts...

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • Taking Advantage of DfAM
      This is a statement that’s often made about AM/3DP. I'll focus on the way DfAM can take advantage of some of the unique capabilities that AM and 3DP have to offer. I personally think that the use of AM/3DP for light-weighting is one of it’s most exciting possibilities and one that could play a key part in the sustainability of design and manufacturing in the future.
        • Like
      • 3 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!