Jump to content
Sign in to follow this  
mnis

Grundsätzliches zum Ultimaker2

Recommended Posts

Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Naja, jedenfalls wurde da mal in meinem Account reingeschaut, es baut sich auch wieder etwas positivere Stimmung bei mir auf. Und wie schaut es bei Dir und Deiner Bestellung aus?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Nichts neues. Laut Sander's Zeitplan müsste es in KW48 kommen, also Ende November. Interessanterweise komme ich mit der Wartezeit momentan klar :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Ihr habt wohl alle direkt bei UM bestellt, oder? Ich bin den Weg über den deutschen Reseller gegangen und kann somit meine Bestellung nichtmal einsehen. Somit werde ich irgendwann überrascht :-) Hat ja auch was.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

@Nicolinux

Wenn ich mich recht erinnere hast Du ja auch noch einen UM1, da könnte ich in Deiner Situation auch viel viel entspannter abwarten :-)

@Xperiment

Ja direct bei Ultimaker, deshalb aber umso trauriger, dass man die einzelnen Käufer nahezu gänzlich ohne Direkt-Kontakt baumeln lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

@mnis: Nein, ich habe keinen UM1 mehr. Ich habe es vor ein paar Wochen verkauft. Das macht es eigentlich noch schlimmer weil ich das ganze Filament noch hier habe und darauf brenne es wieder einzusetzen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Oh, da hätte ich wohl versucht einen anderen Weg zu gehen, also den UM1 so lange behalten bis der UM2 angekommen und einsatzbereit ist. Aber vermutlich hast Du etwas vom Erlös des UM1 direkt in den UM2 investiert. Muss man bei UM eigentlich mit einen sehr hohen Wertverlust rechnen, oder bekommt man für ein Gebrauchtgerät noch ein akzeptables Sümmchen zurück?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Ne ich denke der UM1 ist relativ wertstabil. Ich hatte den Kit gekauft und zusammengebaut verkauft. Das ist für den Käufer schon ein Vorteil. Ich habe so gesehen die ~500€ Aufpreis für den Aufbau verloren, aber das sehe ich nicht als verloren an da ich jetzt ein ziemlich gutes Verständnis davon habe wie der Ultimaker funktioniert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Hi Xperiment,

ich habe auch über einen deutschen Reseller gekauft, vermutlich bei dem selben wie Du. Dort ist die Informationspolitik sagen wir mal ganz nett... nicht vorhanden. So was mag ich gar nicht. Eine klare Ansage wäre gut. Ich hoffe mal, daß wir in die "offizielle Schedule-Liste" einsortiert werden?!

Ich freue mich auf den Ultimaker wie ihr auch. Mit 3-D-Druck habe ich noch gar keine Erfahrung. Die Wartezeit nutze ich, um meine ganzen Ideen mit dem Programm meiner Wahl in fertige Modelle zu übersetzen.

Am besten bin ich bisher damit klar gekommen: DesignSpark Mechanical. Diese Software erfüllt meine Erwartungen am besten und ist kostenlos. Nutzt das hier noch jemand?

Mit Sketchup bin ich immer wieder an Kleinigkeiten gescheitert.

Gruß Micha

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Also ich finde Ketchup für mich als "hobby" Zeichner sehr gut. Vor allem die kleinen Tools sind sehr praktisch, welche man einfach installieren kann.

Allem voran ist SuSolid aus meiner Sicht zu nennen. Hiermit kann ich mit einfachen clicks prüfen lassen, ob ein Körper geschlossen ist und automatisiert korrigieren lassen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Hallo Jungs und hoffentlich auch Mädels.

I have some good news for you...

Jenseits von UM-Holland habe ich mich mal auf einen Trip nach Oldenburg (Flensburg - Hamburg -Bremen - Oldenburg) zu iGo3D (www.igo3d.com) begeben und ein paar gute News aufgeschnappt. Mit einem Online gekauften QueerDurchsLand-Ticket für 50 Euro (2 Personen), gültig von 09:00 Uhr bis 03:00 Uhr (18 Stunden) habe ich mich am Freitag den 22.10.2013 mit meiner Lebenspartnerin einfach mal so ganz spontan auf eine kleine strapaziöse Reise begeben, die mit der Bimmelbahn (nur Regio) über zehn Stunden für Hin-/ und Rück-//-Reise erforderte. Immerhin knapp 3 Stunden Aufenthalt für Shopping in Oldenburg kamen da denn doch noch zusammen...

Ein circa 1-Stündiger Besuch bei iGo3D nahe dem Hauptbahnhof (...fünf Minuten Fußweg) war jedenfalls Pflichtprogramm. Dort angekommen trafen wir auf ein kleines dreiköpfiges Team, insgesamt sehr nette und auch mehr als ausreichend fachkundige Personen. Eine junge Dame hat uns herumgeführt und dabei vielerlei Informationen geben können. Trotz einer vergleichsweise großen Auswahl an 3D-Drucker auf relativ kleiner Ladenfläche konnten wir im Verlauf des Gesprächs deutlich heraushören, das es eindeutig in Richtung Ultimaker tendiert. Ein Komplett-Bausatz mit dem Namen "PrintMate 3D" für aktuell 950 Euro wurde etwas in den Vordergrund gerückt, der dem Prusa i3 sehr ähnelt, und zudem keinerlei Lötarbeiten erfordert. Der PrintMate stammt teilweise oder sogar gänzlich aus einer kleinen Werkstätte, die ihren Ursprung in Oldenburg hat. Auch hat iGo3D einen Kursraum, der wohl für interessierte Nicht-Kunden ebenfalls offen stehen wird...

Ich durfte dem UM2 zuschauen wie er experimentell mit PET druckt, das war jedenfalls sehr interessant und für mich war auch das insgesamt sehr leise Arbeitsgeräusch sofort auffällig. Allgemein waren viele greifbare Objekte, erzeugt von verschiedensten Geräten vorhanden, da konnten wir uns schon einmal einen guten Eindruck bezüglich der unterschiedlichen Druck-Qualität machen...

Nachfolgend gebe ich unverbindlich wieder, was ich meine sonst noch so herausgehört zu haben:

iGo3D möchte zukünftig den alleinigen Vertrieb/Service hier in Deutschland übernehmen und für den Anfang haben sie schon einmal stolze 80 Stück UM2 geordert, die bisher aber auch noch nicht eingetroffen sind. Der nächste Laden soll wohl bald in Hannover eröffnet werden. Neben den bereits erhältlichen günstigen Filamenten wird es auch bald Filamente (2,85mm) in vielen Varianten geben und diese sollen wohl dauerhaft preislich nahe 26 Euro je Kg liegen. Der UM2 wird aktuell leider preislich kaum günstiger angeboten, als direkt über Ultimaker geordert...

VG Markus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Hej,

bis hierher mitgelesen.

Wenn jemand eine deutschsprachige Anleitung und ein ebensolche Befehlsliste hat,

so dass man als DAU (wie ich) in der Lage ist einen G-Code zu modifizieren,

dann würde ich sogar kniefällig darum bitten! :oops:

Ich würde z. B. gern bei bestimmten Schichten im Druck mit der Lüfterdrehzahl und der Geschwindigkeit spielen ... wollen.

CF

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Hallo ConceptF,

Vermutlich wirst Du im englischsprachigen Forenbereich eher fündig werden. Ich habe mich noch überhaupt nicht mit G-Codes befasst.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Hej,

bis hierher mitgelesen.

Wenn jemand eine deutschsprachige Anleitung und ein ebensolche Befehlsliste hat,

so dass man als DAU (wie ich) in der Lage ist einen G-Code zu modifizieren,

dann würde ich sogar kniefällig darum bitten! :oops:

Ich würde z. B. gern bei bestimmten Schichten im Druck mit der Lüfterdrehzahl und der Geschwindigkeit spielen ... wollen.

CF

 

Falls Du Dir nicht die extrem mühsame Arbeit des Direkteditierens machen willst, benutze doch einfach ein Cura Plugin, z.B. das TweakAtZ-Plugin, das ab Cura 14.02 Teil des Standard-Cura-Umfangs sein wird. Bis dahin findest Du das TweakAtZ Plugin natürlich auch auf der Ultimaker Wiki.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Hallo zusammen!

Ich wollte was über die Ultimaker 2 fragen.

Weiß jemand von euch welche Geschwindigkeit ist diese? Ist Z-Achse Geschwindigkeit?

 

  • Print speed: 30 mm/s - 300 mm/s

 

Vielen Dank,

Alberto.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Grundsätzliches zum Ultimaker2

Meine Meinung:

Mögliche Druckgeschwindigkeiten oberhalb 75mm/s sind reine Augenwischerei, ähnlich wie beim Megapixelwahn der Kamerahersteller.

Die angegebene Druckgeschwindigkeit betrifft die X und Y Achsen und kann z.B. trotz voreingestellter Geschwindigkeit von 75mm/s während des Druckvorgangs stark herabsinken, das ist Abhängig von dem zu druckenden Objekt und weiteren Einstellungen. Die reine Fahrgeschwindigkeit ohne Druckvorgang kann sogar noch deutlich höher >400mm/s liegen.

Die Z-Achse ist das langsamste Element, da es hier nur um die Höheneinstellung des Druckbetts geht, und liegt so bei maximal 40mm/s glaube ich.

Eigentlich macht es kaum Sinn über sehr hohe Druckgeschwindigkeiten bei allen 3D-Druckern für den Privatgebrauch nachzudenken, da mit zunehmender Druckgeschwindigkeit fast immer auch das Druckerzeugnis deutlich schlechter in seiner Qualität wird.

Druckgeschwindigkeiten zwischen 35 und 75 mm/s liefern bestmögliche Resultate.

Viel wichtiger ist die reproduzierbare Positionierungsgenauigkeit aller drei Achsen und ein konstanter Materialfluss passend zur Druckgeschwindigkeit, dies wurde bei den Ultimaker-Maschinen gut umgesetzt.

Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!