Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

UM3 druckt merkwürdige Außenwände


Alexxx2005
 Share

Recommended Posts

Posted (edited) · UM3 druckt merkwürdige Außenwände

Hallo Zusammen,

 

mein UM3 druckt in der kompletten Y Richtung beide Außenwände schön , jedoch in X überhaupt nicht.

 

Habe mal Foto‘s gemacht , ich frag mich an was das liegt , stimmt da was mit der Geometrie nicht , oder ist das Normal.

 

Grüsse Alex 

 

D5B28A93-DDB0-407C-BD28-F2D8F18DCC1F.jpeg

2749CDC5-9609-436D-9758-BAA2D20B9A8F.jpeg

45CA2C09-0DC0-4A3C-A84E-67B770F40C41.jpeg

Edited by Alexxx2005
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · UM3 druckt merkwürdige Außenwände

    Wahnsinn das hätte ich jetzt nicht gedacht das der S5 sowas auch macht.

     

    Hab auch mal die Printcores untereinander gewechselt damit man nochmal neu XY Kalibrieren muss und extra mit Lineal gemessen das es auch ja genau ist 🙂 aber bringt keine Verbesserung.

     

    Ebenso habe ich auch mal mit der Linienbreite experimentiert aber bringt auch keine Verbesserung.

     

    Den Unterschied merkt man auch bei bestimmten Modellen , denke das bei einem hochwertigen Drucker das doch besser sein muss , bzw. In Griff zu bekommen ist , die Frage ist nur wie. 
     

    Grüsse Alex 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · UM3 druckt merkwürdige Außenwände
    16 hours ago, Alexxx2005 said:

    Habe mal Foto‘s gemacht , ich frag mich an was das liegt , stimmt da was mit der Geometrie nicht , oder ist das Normal.

     

    Ich glaube, entweder werden meine Augen schlechter, oder der Monitor...

    Ich sehe auf den Fotos keine gravierenden Unterschiede?  🤷‍♂️

     

    XY-Kalibierung ist nur für Dual-Drucke relevant - dein Beispiel ist doch aber durchgängig mit einem Printcore gedruckt, oder?

     

    Rechts in der Ecke könnte der "Z-Seam" sein und dann kommen vielleicht noch "Leerfahrten" dazu (je nach "Combing-Mode"). Beides würde man in der GCode-Vorschau sehen. Kannst Du die zugehörige gcode-Datei mal herzeigen?

    (unter der Annahme, die Datei wurde mit Cura erstellt)

     

    Oder hast Du die Möglichkeit, mal einen anderen Slicer zu benutzen?

    Ich vermute, es hat eher etwas mit Cura (-Einstellungen) zu tun, als mit der Hardware.

     

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · UM3 druckt merkwürdige Außenwände

    Auf dem zweiten Foto ist die Struktur der Ober"fläche" eine andere. Gravierend ist das nicht. Sieht man nur mit Lichteinfall. 

    Das ist mit einem Druckkopf ebenso sichtbar wie mit zwei.

    Klar, kann er noch mehr optimieren um die Ecken schöner zu machen. Das Phänomen um das es hier geht bleibt aber. Kurzum "It is what it is".

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · UM3 druckt merkwürdige Außenwände
    1 hour ago, tinkergnome said:

    Ich vermute, es hat eher etwas mit Cura (-Einstellungen) zu tun, als mit der Hardware.

    Das kann ich unterstreichen, ich bin schon öfters einem HW Fehler nachgelaufen und am Schluss war es ein Setting in Cura. 

     

    Daher kann ich empfehlen sich mit der Vorschau in Cura nach dem Slicen sehr genau zu befassen. Vieles sieht man dort schon, manches aber leider erst wenn der Druck schon läuft.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · UM3 druckt merkwürdige Außenwände

    Muss nicht sein, die Settings müssen immer zum Objekt passen. Default Settings sind ein gute Anfang wo man dann noch weiter optimieren kann oder muss. Ausserdem gibt es ja auch mehr als ein Default Setting, Draft wird weniger gut im Endergebnis sein als Normal oder Fein.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · UM3 druckt merkwürdige Außenwände

    Ich denke es liegt daran das die Düse nicht 100% Senkrecht ist. Hierdurch hat er eine andere Geometrie auf X und Y. Auf Y wird das Material unterhalb der Düse anders verteilt. Mit Micro-Swiss Stahldüsen habe ich das nicht so sichtbar. Die UM-Düsen sind Scharfkantiger. Normalerweise sieht man das auch nicht so stark. Mit PLA, Silber auf fine ist es am deutlichsten.

    Bei runden Konturen sehe ich das garnicht.

    Nur eine Theorie.

     

     

     

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · UM3 druckt merkwürdige Außenwände

    Hallo Leute,

     

    möchte jetzt nicht wieder gleich einen Thread öffnen , aber könnte so ein

    Problem auch an einem verschlissenen Linear Lager in XY liegen.

     

    Da ich gerade den Druckkopf reparieren muss dachte ich schon diese zu

    tauschen, wenn ich die Lager über die Stange schiebe merke ich ein minimales

    bis leichtes Kratzen , könnte aber auch normal sein.

     

    Grüße Alex

    Edited by Alexxx2005
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · UM3 druckt merkwürdige Außenwände

    Die äusseren Lager selbst werden es eher nicht sein, da es Gleitlager sind. Bei den Kugellagern am Hotend (wenn der UM3 welche hat) würdest du es hören. Ein Kratzen ist dann schon ein Indikator für einen Defekt.

     

    Ich hatte mal bei einem UM2 das Problem, dass die Gleitlager an den Seiten ganz leicht locker waren und somit, mit der Zeit, innen gegen ihr Gehäuse gestoßen sind. Beim UM2 die schwarzen und UM3 die weißen Boxen. Könnte auch etwas sein.

     

    On 10/8/2020 at 1:53 PM, UlrichC-DE said:

    Ich denke es liegt daran das die Düse nicht 100% Senkrecht ist.

     

    Würde ich auch sagen, vieleicht ist die Düse selbst auch einfach verschlissen.

    Edited by Falko
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · UM3 druckt merkwürdige Außenwände

    Hallo,

     

    Ich frage mich ob das auch bei andere Teilen so ausschaut, z.B. bei einen vollen Würfel.

     

    Wie stark ist die Wand?

     

    Meine Vermutung, wenn die wand unter 0.8 (bei 0.4 Linienbreite) ist evtl. druckt Cura zweimal die gleiche Bahn nur ohne/kaum Flow.

    Oder,

    was auch noch sein kann das Cura auf der Wand Eilgang Bewegungen fährt, das habe ich in Cura schon gesehen wenn Einstellung "Justierung der Z-Naht" auf "schärfte Kante" gesetzt ist, da will Cura immer die gleiche Ecke haben (und dies kann auch schwanken da Cura pro Layer anders anfangen will).

    Das Ergebnis daraus ist das etwas material raussickern kann, auf der Wand liegen bleibt, und wenn die nächste Schicht drüber gedruckt wird sieht man es wo dann leicht schon etwas lag

     

    Aber wie ich gerade sehe hat Tinkergnome eigentlich schon das gleiche geschrieben bzw. Idee.

    Teile doch mal den gcode oder/und Cura Projekt somit könnte man Cura schon ausschließen, das wäre das einfachste das eine auszuschließen und auf den andere zu schließen.

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 11 replies
    ×
    ×
    • Create New...