Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Beseitigung vom Elefantenfuß


Recommended Posts

Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

Guten Morgen Zusammen,

ich habe ein Problem, bei allen gedruckten Teilen habe ich unten einen sogenannten Elefantenfuß, die ersten Schichten schwingen nach außen weg. 

Ich drucke mit einen Ultimaker S3 mit PLA schwarz und weiß von Original Ultimaker. 

Ich slice mit der Cura Software 4.8.

Ich habe schon viel versucht und nachgelesen, aber ich bekomme den Elefantenfuß einfach nicht weg.

Ist das eine Einstellungssache, ich drucke das PLA mit 200 Grad und das Druckbett ist mit 60 Grad eingestellt.

Kann mir jemand eine Tipp oder Rat geben ?

Über jede Info oder eine Tipp wäre ich sehr froh. 

Merce und Grüße aus der Domstadt 

Gosman 🙂

 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

     

    Der "Elefantenfuß" ist ja nur die Folge davon, das der erste Layer (mehr oder weniger fest) auf die Arbeitsplatte gequetscht wird. Das ist zunächst mal Absicht und soll sicherstellen, das alles gut hält und sich nicht zwischendurch von der Platte ablöst, hat aber halt Nebenwirkungen...

    Auf Druckern, die weniger "smart" sind, stellt man halt manuell den Abstand zur Arbeitsplatte etwas großzügiger ein, aber das geht beim S3 nicht.

     

    Wenn Du deine 3D-Modelle selbst erstellst, hat sich bewährt, an der vorgesehenen Auflagefläche eine Fase von ca. 0.3mm anzubringen. Die "guten" Modelle im "Thingiversum" haben das auch.

     

    In Cura kannst Du nur eingeschränkt Gegenmaßnahmen ergreifen. Eine Möglichkeit ist: aktiviere das Plugin "Z Offset Setting" aus dem Marketplace, das stellt einen gleichnamigen neuen Parameter zur Verfügung. Stelle damit den Abstand zur Arbeitsplatte (ein paar Hundertstel) größer ein. Das darf man aber nicht übertreiben, sonst hält das Teil nicht mehr ordentlich (für den S3 musst die Option "Extensive...Processing" dabei aktiviert bleiben).

     

    image.png.748a7219f399c5d5e994e3d8ecf8a7e8.png

     

    Außerdem gibt es die "Horizontal Expansion" nochmal separat für den ersten Layer, das hilft auch.

    Die Tooltips zu den Parametern erklären jeweils ganz gut, was die Änderung bewirkt. (glaube ich jedenfalls... ich hab die deutschen Übersetzungen nicht geprüft... 🙂)

     

    image.png.df9d7ec90848c65a7f78d3b92cd8b9bd.png

     

     

    Viel Erfolg!

     

    P.S.:

    Die "Horizontal Expansion" könnte man theoretisch mit "Modifier Mesh" auch noch für einige weitere Layer einstellen, aber das ist nochmal ein ganz eigenes Thema und meiner Meinung nach in Cura eine "unzumutbare Fummelei" (technischer Ausdruck... 🙂)

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

    Hallo Gosman,

    was mir auf die Schnelle immer geholfen hat, auch bei Objekten, bei denen man die 1. Schicht nicht reduzieren kann, ist die Nutzung eines Brim, in Verbindung mit der Einstellung "Abstand zum Brim-Element" auf einen Wert zwischen 0,2 und 0,4mm. Dies führt dazu, daß sich der Brim beim Entfernen von der Druckplatte nahezu von selbst vom Druckobjekt löst, während des Druckens aber dafür sorgt, daß sich der Elefantenfuß nicht bilden kann (das Material kann ja nicht nach außen).

    Grüße

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

    Hallo tinkergnome,

    vielen Dank für deine drei Tipps 

     

    Zu Tipp Nr. 1 Fase anbringen. 

    On 3/20/2021 at 12:02 PM, tinkergnome said:

    In Cura kannst Du nur eingeschränkt Gegenmaßnahmen ergreifen. Eine Möglichkeit ist: aktiviere das Plugin "Z Offset Setting" aus dem Marketplace, das stellt einen gleichnamigen neuen Parameter zur Verfügung. Stelle damit den Abstand zur Arbeitsplatte (ein paar Hundertstel) größer ein. Das darf man aber nicht übertreiben, sonst hält das Teil nicht mehr ordentlich (für den S3 musst die Option "Extensive...Processing" dabei aktiviert bleiben).

    Ich konstruiere mit Autodesk Fusion 360, ich werde jetzt an meine Modell eine kleine 45 Grad Fase anbringen, soweit es die Modelle erlauben und keine Auswirkungen aus die Funktion haben.

     

    Zu Tipp Nr. 2 Z-Offset   

    On 3/20/2021 at 12:02 PM, tinkergnome said:

    In Cura kannst Du nur eingeschränkt Gegenmaßnahmen ergreifen. Eine Möglichkeit ist: aktiviere das Plugin "Z Offset Setting" aus dem Marketplace, das stellt einen gleichnamigen neuen Parameter zur Verfügung. Stelle damit den Abstand zur Arbeitsplatte (ein paar Hundertstel) größer ein. Das darf man aber nicht übertreiben, sonst hält das Teil nicht mehr ordentlich (für den S3 musst die Option "Extensive...Processing" dabei aktiviert bleiben).

    Kann ich mit diesen Z-Offset Paramater den Abstand zwischen Druckbett und Düse vergrößern ? 

    Ist das eine Art Nullpunktverschiebung in der Z-Ebene ?

    Ein Beispiel als Verständnis für mich : Wenn ich in diesen Parameter einen Wert von 1mm reinschreibe, dann fängt mein Druck in der Luft an ? Sprich 1mm oberhalb der Druckplatte, liege ich mit meiner Erklärung richtig ?

     

    Zu Tipp Nr. 3 Horizontale Erweiterung 

    On 3/20/2021 at 12:02 PM, tinkergnome said:

    Außerdem gibt es die "Horizontal Expansion" nochmal separat für den ersten Layer, das hilft auch.

    Die Tooltips zu den Parametern erklären jeweils ganz gut, was die Änderung bewirkt. (glaube ich jedenfalls... ich hab die deutschen Übersetzungen nicht geprüft... 🙂)

     

    image.png.df9d7ec90848c65a7f78d3b92cd8b9bd.png

     

     

    Viel Erfolg!

     

    P.S.:

    Die "Horizontal Expansion" könnte man theoretisch mit "Modifier Mesh" auch noch für einige weitere Layer einstellen, aber das ist nochmal ein ganz eigenes Thema und meiner Meinung nach in Cura eine "unzumutbare Fummelei" (technischer Ausdruck... 🙂)

    Das mit der Horizontalen Erweiterung verstehe ich nicht ganz, kannst du mir das bitte nochmals erklären, was der Unterscheid zwischen den drei Parametern ist ?

    Ich habe die Tooltipps durchgelesen, aber ich verstehe es leider nicht ganz. 

    Wann man welchen auswählt und welchen Wert man reinschreiben muss ? 

    Hast du da Erfahrungswerte für mich ?

    Das wäre sehr nett 

    Gruß Gosman 🙂

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

    Hallo Enigma_M4,

    22 hours ago, Enigma_M4 said:

    ist die Nutzung eines Brim, in Verbindung mit der Einstellung "Abstand zum Brim-Element" auf einen Wert zwischen 0,2 und 0,4mm.

    Ich mache gerade Probedrucke und teste aktuell deinen Vorschlag, ich habe gerade einen Druck mit Abstand zum Brim-Element von 0,2mm gedruckt, jetzt habe ich auf 0,3mm erhöht, damit es sich besser und schöner vom Hauptteil lösen lässt. 

    Mal schauen ob ich den Elefantenfuß damit beseitigen kann.

    merci für deinen Tipp und schönen Sonntag noch 🙂

    Ich halte dich auf dem laufenden.

    Gruß Gosman 🙂

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß
    1 hour ago, Gosman said:

    Wenn ich in diesen Parameter einen Wert von 1mm reinschreibe, dann fängt mein Druck in der Luft an ? Sprich 1mm oberhalb der Druckplatte, liege ich mit meiner Erklärung richtig ?

     

    Ja, korrekt.

     

    1 hour ago, Gosman said:

    kannst du mir das bitte nochmals erklären, was der Unterscheid zwischen den drei Parametern ist ?

     

    "Horizontal Expansion" ist im Prinzip ein "Offset" für die Außenwände in X/Y-Richtung. Der "Initial Layer..." Wert wird nur für den ersten Layer angewendet. Wenn dort ein kleiner negativer Offset eingetragen wird (z.B. -0.1), dann werden die Außenlinien um diesen Betrag nach innen verlegt - das kann den "Elefantenfuß" kompensieren - zumindest teilweise.

     

    "Hole Horizontal Expansion" gibt es noch nicht so lange. Wenn ich es richtig verstanden habe, tut es sinngemäß das Gleiche, aber nicht für alle Außenwände, sondern nur für vertikale Löcher / Bohrungen im Modell.

    Damit kann man ausgleichen, dass solche innen liegenden Geometrien beim Abkühlen oft unterschiedlich stark schrumpfen.

     

    Erfahrungswerte hab ich dafür keine. Es wird sicherlich sinnvoll, wenn man eine Serienproduktion (aus identischem Material) plant. Dann kann man die ersten Probeteile vermessen und Abweichungen dann entsprechend kompensieren.

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

    Hallo tinkergnome,

    super erklärt, wirklich Wahnsinn.

    Jetzt habe ich es kapiert, top und vielen Dank für deine Hilfe tinkergnome. 

    Mit eurer Hilfe müsste ich jetzt den Elefantenfuß endlich in den Griff bekommen und beseitigen können. 

    Sollte das nicht der Fall sein, rufe ich in Straubing und Nürnberg im Zoo an, die haben auch Elefanten, vielleicht können mir diese dann weiterhelfen wie ich den Elefantenfuß wegbekomme. 

    Gruß Gosman 🙂

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Beseitigung vom Elefantenfuß

    Also für den Elefenatenfuss nimm ich immer -0,3 bei der Horizontal Expansion für den First Layer für ne 0,4er Düse. Alles andere brauchst dann eigentlich nicht nehmen. Damit hab ich über 95% meiner Elefanten getötet.

     

    Bei den Horizontal Expansion für die Holes muss man spielen. Wenn du extreme Werte eingibst, dann siehst du in der Vorschau auch ob sich das Loch verkleinert oder vergrößert.

    Edited by danielfrei
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

    Hallo Enigma _M4,

    On 3/20/2021 at 2:48 PM, Enigma_M4 said:

    was mir auf die Schnelle immer geholfen hat, auch bei Objekten, bei denen man die 1. Schicht nicht reduzieren kann, ist die Nutzung eines Brim, in Verbindung mit der Einstellung "Abstand zum Brim-Element" auf einen Wert zwischen 0,2 und 0,4mm

    ich habe jetzt den Brim Abstand von der gedruckten Kontur zum Brim-Element auf 0,40mm erhöht, dadurch hat sich der Elefantenfuß nicht nicht mehr gebildet und der Brim hat sich fast von selbst gelöst, danke für deinen Tipp

    Gruß Gosman aus Rgbg 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

    Servus danielfrei,

    On 3/23/2021 at 9:29 AM, danielfrei said:

    Also für den Elefenatenfuss nimm ich immer -0,3 bei der Horizontal Expansion für den First Layer für ne 0,4er Düse. Alles andere brauchst dann eigentlich nicht nehmen. Damit hab ich über 95% meiner Elefanten getötet.

     

    Bei den Horizontal Expansion für die Holes muss man spielen. Wenn du extreme Werte eingibst, dann siehst du in der Vorschau auch ob sich das Loch verkleinert oder vergrößert.

    danke für deine Rückmeldung, das werde ich heute gleich ausprobieren, diese Funktion habe ich noch nie verwendet.

    Der Kollege tinkergnome hat mir das mit der Horizontalen Erweiterung bereits oben schon mal super und genau erklärt.  

    Ich werde es heute gleich mal ausprobieren und berichten.

    Danke und schönen Karfreitag, heute gibt es Fisch 🙂

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß

    Hallo danielfrei,

    ich habe wie angekündigt gerade einen Elefantenfuß Testdruck durchgeführt. 

    Ich habe bei den Parameter " Horizontale Erweiterung für die erste Schicht " einen negativen Wert von -0,40mm reingeschrieben, der Elefantenfuß ist beseitigt und nicht mehr vorhanden.

    Danke für deine und eure Hilfe.

    Sonnige Grüße aus Regensburg

    Gosman 🙂

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Beseitigung vom Elefantenfuß
    On 3/23/2021 at 9:29 AM, danielfrei said:

    Bei den Horizontal Expansion für die Holes muss man spielen. Wenn du extreme Werte eingibst, dann siehst du in der Vorschau auch ob sich das Loch verkleinert oder vergrößert.

    werde ich auch noch testen, Dankeschön. 

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Ultimaker Transformation Summit

        On April 20 - April 23 we will host the Ultimaker Transformation Summit. Come talk to us via Live chat and get inspired by any of our relevant presentations!
        • 6 replies
      • New here? Register your Ultimaker for free 3D printer onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 0 replies
    ×
    ×
    • Create New...