Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Sign in to follow this  
leipziger

UM Original Untersatz

Recommended Posts

Hallo an Alle,

ich würde mir gern einen Untersatz für meinen UMO lasern lassen und bauen.

Allerdings soll das kein komplettes UMO-Gehäuse sein, sondern ein in der Höhe eingekürztes. 15cm in der Mitte der Wände einfach rausgeschnitten, in der CAD-Datei.

Hier ist ein Beispiel für einen Untersatz in voller Bauhöhe:

http://www.thingiverse.com/thing:32496

Man könnte in diesem Untersatz Werkeug deponieren oder z.B. ein Meanwell-Netzteil einbauen. Die Rückseite sollte dazu aber schon geschlossen sein.

Hier ist ein Beispiel, was der Sache nahe kommt, aber in der Höhe wieder nicht meinen Vorstellungen entspricht:

http://www.thingiverse.com/thing:372954

Da kommt mir viel zu wenig Luft in den Boden rein.

Gibt es da in den Weiten des Internets schon eine Lösung, die ich nur nicht gefunden habe?

Viele Grüße aus Leipzig

Karsten

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karsten

Ich bin nicht sicher, glaube aber das alle Wandstärken des UMO nahe 6mm liegen. Wenn dem also so ist, und es nicht zwingend eine Holzkonstruktion sein muss, dann kannst Du Dir absolut problemlos und zudem sehr günstig aus individuell zugeschnittenen Alu-Profilen (20x20mm) eine sehr stabile Unterkonstruktion in Wunschhöhe basteln. Der UMO wird dann lediglich mit seinen Eckprofilen in die passgenaue Unterkonstruktion gestellt, und bei Bedarf wird beides fest miteinander verbunden.

Ich habe so ein Teil vor ein paar Monaten für meinen UM2 gebaut und nutze es immer noch. Die Gesamthöhe beträgt knapp 90mm, der Raum zwischen zwei waagerechten Profilen an allen vier Seiten beträgt fast 45mm und kann mit selbst entworfenen Blenden, fertigen PC-Lüftersteuerungen, usw. bestückt werden. Selbstredend ist im Innenraum reichlich Platz für Netzteile, Schubladen, uvm.

Passende Blenden, Tragegriffe, und LCD-Rahmen sind bereits als druckbare Objekte vorhanden, welche ich bei Interesse gerne gratis weitergebe und oder an Deine eventuell davon abweichende Rahmengröße anpasse.

VG Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi! Ich hab schon vor einiger zeit einen ultidrawer für meinen UMO - also ne schublade für drunter aus 6mm und 4mm - gezeichnet.

Hatte bis dato aber leider keine lasermöglichkeit.... Interesse??

 

Hallo drayson,

ja, ich habe Interesse. Ich würde mir die Dateien gern mal ansehen und einem "Schwibbogen-Laserer" :mrgreen: geben, um einen Preis für das lasern zu erfahren. Da hätte man erstmal einen Anhaltspunkt, was der Spaß kostet.

Viele Grüße

Karsten

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karsten

....

Passende Blenden, Tragegriffe, und LCD-Rahmen sind bereits als druckbare Objekte vorhanden, welche ich bei Interesse gerne gratis weitergebe und oder an Deine eventuell davon abweichende Rahmengröße anpasse.

VG Markus

 

Hallo Markus,

kannst Du bitte mal ein Foto von Deiner Konstruktion machen? Mir fehlt da bischen das Vorstellungsvermögen. Wobei ich erstmal was in Sperrholz versuchen würde - wegen des passenden Designs zum UMO.

Viele Grüße Karsten

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie bereits erwähnt handelt es sich um einen recht einfach gestalteten Alu-Rahmen mit einer großzügigen Kluft unten herum und weichen 3M-Füßen, in diesem Fall passend für den UM2. Die Maschine wird einfach passgenau und sicher in die Alu-Profile gestellt.

CoMeDoONE MountedFrame 3

Denkbar sind auch mehrere Etagen, sowie während der Montage in die Profile reinschiebbare Böden und Seitenwände aus allerlei Materialien. Ich nutze aktuell selbst konstruierte Blenden, Eingriffe, usw. welche von vorne in die Zwischenräume geschoben werden können und dabei einrasten. Das Ganze soll irgendwann später etwas professioneller ausschauen, fürs Erste ist es jedenfalls entsprechend meiner Ansprüche funktionell genug.

Sorry für die eher lieblos geschossenen Bilder.

COMEDO FrontCOMEDO LeftCOMEDO Right

 

VG Markus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du da schon Mal reingeschaut? --> http://fablab-leipzig.de/

Kenn ich nicht, hab ich nur gegoogelt ;)

Da kriegst du dein Sperrholz wahrscheinlich sehr günstig gelasert...

Eventuell kannst du auch das Holz gleich dort beziehen. Die FabLabs sind meistens eine sehr günstige Möglichkeit für solche Projekte.

Einen Untersatz habe ich leider nicht im Angebot. Mit den Sourcedaten von Ultimaker ist sowas aber recht schnell gezeichnet. Ich kann momentan nichts versprechen, aber im Prinzip ist das nicht mehr als 1-2 Stunden arbeit..

Bin gerade dabei, meinen eigenen Ultimaker Rahmen (aus Aluprofilen & gelaserten Alu- / Stahlteilen) zu zeichnen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du da schon Mal reingeschaut? --> http://fablab-leipzig.de/

 

Danke Jonny.

Das Fablab ist praktisch tot. Die haben sich mal paar Maschinen für ein paar Aktionen geliehen, aber das war es dann auch schon. Ich hatte da auch schon meine Hoffnungen reingesetzt. Ich verstehe auch nicht, warum gerade in Leipzig da nichts läuft. Ist doch keine kleine Stadt, hat ständiges Bevölkerungswachstum und knapp 40.000 Studenten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen Untersatz habe ich leider nicht im Angebot. Mit den Sourcedaten von Ultimaker ist sowas aber recht schnell gezeichnet. Ich kann momentan nichts versprechen, aber im Prinzip ist das nicht mehr als 1-2 Stunden arbeit..

 

Außer mit Tinkercad habe ich noch nichts zu Wege gebracht. Ich bin eher der Elektroniker und der Handwerker und mache beruflich ganz was anderes. Ich stelle mir das zwar nicht ganz einfach vor, aber eigentlich muss man doch aus dem Originalen UMO-Rahmen nur paar Zentimeter in der Höhe rausschneiden :cool:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie bereits erwähnt handelt es sich um einen recht einfach gestalteten Alu-Rahmen mit einer großzügigen Kluft unten herum und weichen 3M-Füßen, in diesem Fall passend für den UM2. Die Maschine wird einfach passgenau und sicher in die Alu-Profile gestellt.

 

Sieht doch gut aus und ist "stackable". :) Passt auch gut zum UM2 und das Prinzip würde auch zum UMO passen.

Ich brauche den Hohlraum aber teilweise auch für Elektronik und da kann man mit Holz besser schrauben.

Danke für die Fotos!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außer mit Tinkercad habe ich noch nichts zu Wege gebracht. Ich bin eher der Elektroniker und der Handwerker und mache beruflich ganz was anderes. Ich stelle mir das zwar nicht ganz einfach vor, aber eigentlich muss man doch aus dem Originalen UMO-Rahmen nur paar Zentimeter in der Höhe rausschneiden :cool:

 

Das kommt ganz auf die vorhandenen Sourcedaten darauf an. Bei mir läufts meistens darauf hinaus, dass ich einfach die Masse von den Sourcedaten nehme und das Teil nach meinen Wünschen neu zeichne.

Für 2D-Teile benutze ich seit dieser Woche QCAD. Sehr nettes Programm (Pro Version inkl. Lehrbuch kostet 52 EUR), welches den "echten" DXF / DWG Exporter von Teigha verwendet. Die Bedienung ist äusserst einfach - wenn du einfache Geometrie in der Theorie beherrschst.

Mal sehen was du zu Drayson's UltiDrawer meinst.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwischeninformation

Ich habe 3 Lasercutter in Leipzig gefunden,

beim ersten ist die Arbeitsfläche zu klein,

die zweite Firma ist nicht dazu zu bewegen, ein Angebot oder eine Absage zu machen, ich werde nur vertröstet - denen geht es scheinbar zu gut, denn sie brauchen keine Kunden?,

die dritte Firma prüft gerade die Machbarkeit, hat aber schonmal einen Preis von ca. 100.-€ angekündigt.

Ich glaube, das ist mir zu fett.

Was meint Ihr?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das in 2mm (Fräserdurchmesser) geplant.

Bin gerade dabei einen Unterbau für den UM1 und UM2 zu entwerfen. Das Teil wird eine zusätzliche Kühlung (80mm Lüfter) für die Elektronik haben. Zusätzlich kommt noch eine kleine Schublade mit rein, für Kleinigkeiten wie z.B. Werkzeuge, etc. Alles aus 6mm Trovidur Kunststoff.

MfG

Andreas

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

:smile:

super, ich hatte auch sowas im Sinn, darum die Lade aus 4mm ply.

Kühlung hatte ich auch mal angedacht - kleine 40er Lüfter, aber dann wieder verworfen.

Mir war wichtig, dass das Ding nicht zuuu hoch wird.

Was ich noch angedacht habe ist das Kabel des UC zu verlängern und so mit zu integrieren, dass der UC vorne als "Griff" für die Lade dient - habe ich in der Version auf Youmagine aber nicht drin.

Mein Problem derzeit: einen Fertiger finden, der´s in Ply oder schwarzem Kunststoff macht (past besser zu meinem UMO) :smile:

Welche Art Trovidur möchtstes du nehmen?

lg

christian

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

Terms of Use Privacy Policy