Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

zerspaner_gerd

Expert
  • Content Count

    2,492
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    20

Everything posted by zerspaner_gerd

  1. Sorry Stimmt Geschaut aber nicht gesehen Doch bei mir schon, bin nur auf V4.8 falls es da einen unterschied gibt Oder für den inaktiven Extruder die Standby Temp Da ist kein unterschied zu den was ich zum UM3 gesehen habe Genau das würde ich vorher testen Ob jetzt der Drucker die Temp aus den "model.gcode" aka ;EXTRUDER_TRAIN.0.INITIAL_TEMPERATURE:200 verwendet oder doch aus einer anderen Ort. Die Temp aus den model.gcode "glaube" ich kann man schnell mit einen Nachbearbeitungs Scripte/Plugin ändern das
  2. Und falls das auch nicht stimmt kann man die .ufp Datei auch mit einer Zip-Anwendung öffnen und dort den "model.gcode" ändern. Gerade versucht und funktioniert Enthaltene Ordner:
  3. Also nur um Missverständnisse vorzubeugen, ich habe keinen UM3. Bin einfach her gegangen und hab in Cura einen UM3 ausgewählt und mit diesen Einstellungen wo Standard gesetzt sind ein Dual Modell in scheiben geschnitten Und ja die 100C standen bei Standby Temperatur von Extruder 2 Wo diese hergenommen wurde weis ich auch nicht den bei Generic PVA steht 175C als Standby Temperatur Auch wenn man Ultimaker PVA auswählt bleibt 100C obwohl 175C in den Material steht Die Nachbearbeitungs Scripte/Plugin sollten doch beim S5 auch
  4. An bestens da wirklich alle Cura Settings gleich Ich kann mir nicht vorstellen wie man mit 35mm/s die erste Schicht erfolgreich drucken kann Stimmt auch die Temperatur, Filament-Ø, Temperatur des ersten Layer etc. Welches Material hast du den geladen? Läuft den auch noch der kleine Hotendlüfter? Ich weis nicht ob es in Cura eine Möglichkeit gibt, ein Profil das von einen anderen Drucker ist, auf einen anderen zu übertragen Und ja bei mir ist pro Federn Windung eine Fingernagel spalt Luft, bei dir schein mehr da viel viel weniger zu sein.
  5. Naja das ist schon Skipping, da springt der Motor ja einen schritt zurück, ob die länge jetzt normal ist oder bei dir mehr wie normal ist, kann ich dir nicht sagen Aber wie gesagt bei meinen Bondtech bekomme ich eigentlich nur Grinding, und das macht mich stutzig. Wie war es den bei dir vorher, mehr Grinding oder auch Skipping? Mann sieht ja auf den Video auch Filament Reste von Grinding liegen Oder ich habe bei mir die Feder nicht so stark gespannt, deine Schraube + Feder ist ja fast auf block Ändere auch nochmal diese genannten M-Befehl mit meinen:
  6. Ich konnte jetzt nichts auffällig sehen an deinen Dateien Außer das scheinbar die großen Dateien falsch ausgerichtete Dreiecken haben, da die rote Flächen wo man sieht Überhänge anzeigen und überhänge oben kann ja nicht sein! Aber glaub nicht das dies deinen beschriebenen Fehler verursachen kann Gruß P.S.: Nur um sicher zu gehen da du in Mehrzahl schreibst es sind gesamt drei Lüfter am Druckkopf zwei Kühlen nur das Bauteil und der mittlere der in der Klappe ist kühlt die Print Core. Nicht das du jetzt nur die zwei seitlichen kontrolliert hast und den
  7. Wennst du doch schon eine Konfiguration heruntergeladen hast wofür brauchst du dann noch eine Costum Drucker. Für was war dann die Konfiguration? Für was musst du warten bist der Drucker frei ist, Druckst du über USB oder wie verstehe ich das? Man kann doch in Cura einfach einen Würfel (bzw. zwei weil Dual) und slicen lassen und diese teilen Nur mal kurz nebenbei. Wenn man in Cura 0 einträgt kann es den Bauraum nicht mehr richtig begrenzen. Über den Plugin ("Versatz mit Extruder") kann man einstellen ob der Versatz mit in gcode einflie
  8. ;START_OF_HEADER ;HEADER_VERSION:0.1 ;FLAVOR:Griffin ;GENERATOR.NAME:Cura_SteamEngine ;GENERATOR.VERSION:4.8.0 ;GENERATOR.BUILD_DATE:2020-11-10 ;TARGET_MACHINE.NAME:Ultimaker 3 ;EXTRUDER_TRAIN.0.INITIAL_TEMPERATURE:195 ;EXTRUDER_TRAIN.0.MATERIAL.VOLUME_USED:2026 ;EXTRUDER_TRAIN.0.MATERIAL.GUID:506c9f0d-e3aa-4bd4-b2d2-23e2425b1aa9 ;EXTRUDER_TRAIN.0.NOZZLE.DIAMETER:0.25 ;EXTRUDER_TRAIN.0.NOZZLE.NAME:AA 0.25 ;EXTRUDER_TRAIN.1.INITIAL_TEMPERATURE:100 ;EXTRUDER_TRAIN.1.MATERIAL.VOLUME_USED:2279 ;EXTRUDER_TRAIN.1.MATERIAL.GUID:86a89ceb-4159-47f6-ab97-e9953803d70f ;EXTRUDER_TRAIN.1.NOZZLE.DIAMETER:0.
  9. Ganz Ganz unten wie im 2ten Bild markiert Ist ja wie ein Costum Setting OK abgehakt evtl. noch mit 100 Wenn es dir halt zu hell ist versuch halt S10 oder so und nicht nur S2 😁 Das ist richtig Wird aber halt nur das erste mal aufgerufen daher brauchst du das M116 direkt in startcode + da die Achsen noch nicht Referenziert sind wird es vermutlich gar nicht ausgeführt, aber das erste T0 kann man nur mit aufwand verhindern in Cura Richtig beobachtet, Standard ist 1C Toleranz wo dann fortgefahren wird
  10. Naja Genau genommen ist das immer die gleiche Position. Wo angefangen wird wird auch aufgehört (meist) 😉😇 Und beim Drucken zu erkennen ob die Lücke am Start der Bahn oder am ende ist finde ich unmöglich. Habe das selber bei mir einmal versucht, ob der Blob am Anfang oder am ende der Bahn entsteht. Habe da mit Handy filmen über Luppe alles versuch keine Chan­ce dies zu erkennen Das sind bei weiten nicht alle Einstellungen Vielleicht kannst du ein Cura Projekt teilen somit hätten wir alle Settings auf einen blick
  11. Hallo Läuft den der mittlere Hotend Kühler jedes mal an?? Habe öfter gelesen das dieser verschmutzen kann durch Filament Fäden, Reste etc. Somit würde die Printcore nicht mehr gekühlt und verstopft über länger oder Kürzeren Und manchmal läuft er dann doch an, so meine Erklärung Gruß
  12. Hallo Sagt mir trotzdem null Bin ein Ultimaker Benutzer habe ihn zwar mittlerweile stark modifiziert Dan teile doch einfach zwei Test Würfel und fertig Und das in beiden Programmen Mehr haken gibt es nicht in Cura nicht wo ich dir durch das Printer Plugin gezeigt hatte und normal sollten die auf den gcode Auswirkung haben. Das mach Cura auf jedenfalls nicht Nicht mal bei Ultimaker Drucker Sorry mehr Hilfe kann ich dir nicht anbieten
  13. Mhmm ☹️ Kann schon sein das ich nochmal geschrieben hatte "ich würde es noch drin lassen bis auch die Makros usw. eingefahren sind". Und bei den Bed.g Makro ist er dir ja in der Seite gefahren, normal falls es damals aktiv war, soll nur der Motor geskippt sein und keine Riemen übersprungen sein. Sobald bei mir Riemen überspringen Lösse ich alle Pulley und richte die Achsen aus bzw. ich kontrolliere es, da es ja sein kann das die unterschiedlich übersprungen sind (also z.B. der eine ein Zahn mehr) und somit verspannt sind. Aber du musst bei den Befehlen den Sinn versteh
  14. Aso ja gefunden In Cura Start-Code gehört bei G10, P0 statt P1 Wartet der Drucker beim Aufheizen? Also mal schauen bei welcher Temp der anfängt zum drucken evtl. brauchst du dann noch M116 S3 nach den T0 einfügen. Das S3 (= ±3C) ist die Toleranz ab wann er loss drucken darf
  15. Ja das meine ich mit ausklammern, in der CNC Schreibweise sind Klammern für die Kommentare vorgesehen. Weis du noch für was das M913 war? 😁😇😎 Ich hatte damals geschrieben am Anfang der config das ist natürlich Blödsinn, habe am ende eine Makro für "Experimentier Einstellungen" zu laden geschrieben. Brauchst aber nicht auf 100% setzen sondern einfach Auskommentieren Naja OK Vielleicht habe ich da einen denk Fehler 1% von 24V ist ja nur 0,24V wie soll da eine LED leuchten? OK es ist nur eine Frequenz, bin jetzt kein Elektro Ingenieur
  16. Hallo, Kurz vorweg ich kenne deinen Drucker nicht Du kannst mal ein gcode teilen evtl. einen von Cura + von deinen alten Slicer Programm Aber ich glaub nicht das dass von Cura kommt, sondern an deinen Drucker liegt und wenn das der fall ist kann ich dir da nicht viel helfen Also falls du das in Cura änderst bringt das dir je nachdem welche Einstellung gesetzt ist Garnichts bzw. dein 2ter Extruder ist doch fest, also was bezweckst du mit dieser Änderung??? Es gibt eine Einstellung die man mit den Plugin "Printer Settings"
  17. Also wenn der Drucker die Temperatur aus den Material Profilen hernimmt würde ich aber sagen das es die Standby Temperatur ist. Die Initial-Temperatur ist ja viel höher angesiedelt und mit dieser Temp wird ja kurzzeitig gedruckt also dort kann man keine 175C angeben Gruß
  18. Ok zu Cura noch Wennst du diese Datei (Die Datei heißt == "ultimaker2.def.json" befindet sich unter "C:\Program Files\Ultimaker Cura 4.8.0\resources\definitions") + an dieser stelle: änderst in dieses: Jetzt solltest du das relativ Extrusion auswählen können. Vielleicht dann nochmal eine gcode Datei Teilen Musst du glaube ich aber dann bei jeder neuen Cura Version machen Ich glaub das ist aber einfacher als eine Ulitmaker Konfiguration zu kopieren den da gehören Profile, Nozzle usw. dazu. Gruß
  19. OK alles gut Habe vielleicht etwas überreagiert Hast du die Senkung des Motorstroms M913 ausgeklammert, ich würde dieses auch am ende der config verschieben und nicht mitten drin. Falls noch nicht würde ich noch mal Z0 vorsichtig manuell langsam anfahren, nicht das bei deiner Z0 ab Nullung die Z-Achse ein paar schritte verloren hat und jetzt bei 100% höher rumpelt Ok ja jetzt kommt es mir. Ich habe damals schon bei meinen Dual umbau die UM2 Konfiguration kopiert und da ein paar Sachen direkt in den Dateien geändert deshalb konnte ich es wahrschein
  20. Naja habe gerade deine geteilten Dateien angeschaut Jetzt kommt der Rot Stift Das stimmt aber nicht was du geschrieben hast ❌ direkt hinter den Kommentar verstehe ich so das nicht noch Zeilen mit andere zeug dazwischen kommt, bzw. es war auch so von mir gemeint direkt nach dem Kommentar Kann auch sein das es egal ist bzw. evtl. weil du noch keine Z-Sonde hast Alle "muss" Reihenfolgen habe ich nicht im Kopf, sicherer wäre es wenn es gleiche Reihenfolge wie bei mir ist Und was ist mit deinen S2 bei deinen FAN bzw. LED ❌ Wir hatten doch das Them
  21. Ich drucke wenn dann nur mit breakaway, das reicht für 90% der drücke Dan wähle doch einen neuen normalen UM2+ aus Nein, würde mir nicht reichen Und deinen zweiten (wo kommt der her) finde ich komisch das da sowenig Retract werden In meinen Makros ziehe ich überall 20mm zurück wie bei der UM2 Firmware mit Ultigcode bilde ich mir ein das ich das genauso gemacht hatte mein umgeschriebener Start Code G21 ; metric values G90 ; absolute positioning M190 S{material_bed_temperature_layer_0} M104 S{material_print_temperature_
  22. Ja die Zeile musst du noch löschen, die habe ich übersehen Ich würde dann wenn es so weit ist auch Pausieren -> Abrechen Pausieren -> Fortfahren Testen, bevor du da ein 6Std. druck startest und dann fluchst weil es nicht hinhaute Naja, Weiß net Nö Ich hatte einfach auf RepRap umgestellt (Geräteeinstellungen), also habe das vorhandene benutzte Drucker Profil behalten (UM2+). Start End-Code abgeändert und fertig Die Datei speichere ich dann wie gehabt auf der Festplatte und schiebe diese Dan über drag and drop auf DWC S
  23. Werden wir dann beim Drucken sehen Auf jedenfalls hast du alles richtig gemacht soweit ich das sehen konnte Meine Werte sind schon etwas anders, aber da gibt es ja von Patrone zu Patrone schon unterschiede Ich habe in den Systemverzeichnis über all ein ".g" Wennst es genau wissen willst kannst ja mal in der Konsole M9999 reinschreiben und schauen ob ein Fehler kommt, und vorher den Fan mal einschalten der muss dann nämlich aus gehen wenn es läuft Ich habe es glaub bis jetzt nur ein, zwei mal gebraucht da der Druck größer war wie Filame
  24. Ja, Wäre möglich Man darf nur keinen Fehler in config-override bauen, daher auch die Warnung darin nichts zu ändern Ich würde beide Zeilen in die in deinen Bild sind löschen Aber viel mehr kommt da nicht in config-override glaub es kommt nur noch die Z-Sonde dazu, wenn man eine hat. Die anderen sollten schon erstellt sein, also schon vorhanden Hatte ja noch was geschrieben nicht das dies übersehen wird
  25. Bei Pause.g etc. brauchen wir ja nicht viel rum machen. Da hatte ich am Anfang viel testen müssen, bzw. hatte ich sogar Hilfe von Duet Forum gebraucht, weil auch die Ausgabe von RepRapFirmware Configuration Tool fehlerhaft war Diese scheinen mir aber in groß und ganzen behoben Zusein, also sind keine groben Fehler wie damals vorhanden. Sehe nur ein paar Änderungen in Retract und Pause pos. Hier meine Dateien: ; pause.g ; called when a print from SD card is paused M83 ; relative extruder moves G1 E-5. F2400 ; retract 5mm of filament G91 ; relative po
×
×
  • Create New...