Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
StefanRuth

Probleme beim ersten Druck!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich verfolge das geschehen hier im Forum schon eine Zeitlang und finde es super, wie hier untereinander geholfen wird! Weiter so!

Ich hoffe mir kann einer von euch, auch Hilfestellung geben.

Ich bin schon seit einiger Zeit, auf der suche nach einem passenden 3D Drucker für mich.

Da sprang mir der UM2 gleich ins Auge.

Aber bei einer bestimmten Summe, habe ich den Tick: "Erst testen, dann kaufen!"

Also entschloss ich mich für ein Mietgerät.

Dieses wurde dann auch am Samstag geliefert.

"Schnell" ausgepackt, eingerichtet und schon ging es los mit dem ersten druck.

Mir war klar, das der erste druck von mir, kein Meisterstück werden würde. Dafür bin ich zu sehr Realist. 8)

Aber nach mehrmaligen anpassen der Druckeinstellungen und durchstöbern diversen Foren.

Erreiche ich langsam, das Level der Frustration.

Egal was ich, wie einstelle. Die Schichten sehen nicht so aus wie gewünscht. Es entstehen Löcher, risse und somit eine raue Oberfläche.

Hier habe ich euch mal ein paar Bilder vom letzten Druck hochgeladen.

Plus die dazu gehörige Einstellung in Cura.

1.thumb.jpg.c5e8210c92fbd9b0efaa36d622909cb1.jpg

2.thumb.jpg.d9af82db432626d3663559528eb23cd1.jpg

3.thumb.jpg.309775427595881b0b1a410e63c407eb.jpg

20160110_155807.thumb.jpg.0e4b251afeac838682b6c4f1bfb746ef.jpg

20160110_155841.thumb.jpg.ebf6c182adbb0dbeeaea2fc4f9fe7a6e.jpg

5a331626b05eb_3Helme.thumb.jpg.1289149e41abc0faeb16d5be59b458c0.jpg

Grundliegend.jpg.4a570f857a6bead2002dec629a6e8c8b.jpg

Fortgeschritten.jpg.b29fcb80abdd6c915b1ab630d9daf148.jpg

Ich hoffe Ihr könnte mir bei meinem Problem weiterhelfen.

Ich freue mich schon auf eure Tipps und Tricks!

Auf eine gute zusammen Arbeit.

Euer Newbie Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Cura Version und Betriebssystem benutzt Du eigentlich? PLA von Ultimaker, Innofil oder Colorfabb? Gedruckte Objekte (Lego oder Playmobil Zubehör) sehen doch nicht so schlecht aus. Aber ich persönlich bevorzuge 0,1 Schichtdicke (Normal Qualität). Stärke der Aussenhülle 0,8 auch. Probiere mit neuer Cura Version 15.04.4 https://ultimaker.com/en/products/cura-software

Viel Glück

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein paar weitere Fragen:

Was ist das für ein 3D-Modell? Die Wandstärken sehen sehr dünn aus... (evtl. zu dünn für Cura?)

Wie sieht der Layer-View in Cura aus? Kannst Du davon auch mal einen Screenshot machen?

So wie das Ergebnis aussieht ("Under-Extrusion"), kann es auch eine teilweise verstopfte Düse sein. Wer weiß schon, was mit dem Drucker vorher gemacht wurde - vielleicht sind noch ABS-Reste drin?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

""""Da sprang mir der UM2 gleich ins Auge""""

und nachdem ich mir einige Gedanken nach meinem ersten Drucker machte, wie man den verbessern könnte, sprang mir der Ultimaker sogar ins Gehirn.

Tja, reingefallen :O)

Aufgesessen. Bei mir übrigens das zweite Mal hintereinander.

Alle anderen Drucker sind erheblich einfacher zu guten Druckergebnissen zu bewegen.

Mal abgesehen vom anderen Holländer, der bei langen Drucken immer mal wieder abbricht.

Die holländischen "Ingenieure" haben keine Glanzleistung vollbracht -außer für ihr Konto und die Fluktuation von Ahnungslosen in Therapieeinrichtungen.

Unterm Strich ist ein Chinabot für unter 500€ -nach meinen Erfahrungen und bissl Nachbessern- der größte Freudenspender.

Der Ultimaker kann -sofern man viel viel Zeit investiert- gut drucken.

Das Ding ist ein Wildpferd, wird aber als schöner Dressurgaul verkauft!!

Dies ist allerdings ein Widerspruch zu dem Grundgedanken eines 3D Druckers.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stefan,

ich würde folgendes versuchen:

- Druckbett gut ausrichten (papierblattmethode)

- erste Schicht auf 0.1 oder 0.2

- Fülldichte auf 100%

- Schichtdicke auf 0.1

- Temp. für PLA auf 210 bis 215 (kommt aber stark aufs Filament an)

- Filamentdurchmesser nachmessen und wenn nötig im Ultimakermenü anpassen

- bei so kleinen Teilen mindestens 2 Stücke auf einmal drucken, damit die einzelnen Schichten genug Zeit zum abkühlen bekommen (Wichtig: in Cura unter Tools "print all at once" einstellen).

- Falls Probleme mit der Haftung auf dem Glasbett auftreten, kann ich nur Haarlack empfehlen (aber nicht im Drucker besprühen!)

Ob mieserdrucker mit seiner Aussage recht hat weiß ich nicht, da der Ulti mein erster 3D-Drucker ist. Aber natürlich braucht man zu Beginn ein paar Drucke um gute Ergebnisse zu erhalten. Sobald man die optimalen Einstellung gefunden hat, sind qualitativ gute Ausdrucke aber absolut kein Hexenwerk. Ebenso hilft eine 3D-Druck optimierte Konstruktion unheimlich um gute Ergebnisse zu erhalten.

Meinen Ulti2 habe ich jetzt seit über einen Jahr und hatte noch nie größere Probleme (drucke bis jetzt nur PLA). Das mal die Düse verstopft, oder Verschleißteile getauscht werden müssen, ist für mich normal und wird auch bei jedem anderen Drucker so sein. Außer dem Robertfeeder habe ich auch keine weiteren Optimierungen vorgenommen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein 500€-Drucker ähnlich gute Ergebnisse wie der Ultimaker liefert. Genauso wenig braucht man aber auch erwarten, dass der Ultimaker so gute Ergebnisse liefert wie ein mehrere 10000€ teures Gerät.

Gruß

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die schnellen Antworten und den ersten Tipps.

Fange mal mit den fragen von niyoki an.

Ich arbeite mit Windows 10.

Von Cura ist die Version 15.04.4 installiert

Filament kommt von Innofil.

Sorry, kein Playmobil, oder Lego. Sondern eher im Bereich Marvel angesiedelt.

Iron Man Mark 1

Das beantwortet auch schon gleich eine Frage von tinkergnome.

Laut Vermieter, wird der UM2 stehts nachdem verleih gewartet. Aber eine Garantie, oder einen Beweis dafür gibt es allerdings nicht.

Schließlich hat der UM2 z.B. schon gute 1250 Betriebsstunden auf dem Buckel.

Hier noch ein Screenshot:

Layer.thumb.jpg.0134e3d8439d4c112bbd7dfceee9db30.jpg

Werde jetzt mal eure Ratschläge befolgen und euch danach vom Ergebnis berichten.

PS: Ich habe die Geo um 50% verkleinert. Könnte es dadurch auch zu Problemen kommen?

Layer.thumb.jpg.0134e3d8439d4c112bbd7dfceee9db30.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Stefan, herzlich willkommen und viel Spaß mit deinem 3D Drucker.

Wie schon geschrieben würde ich es auch mit einer Schicht dicke von 0,1 mm probieren um ein besseres Ergebnis zu bekommen. Eventuell auch mal prüfen ob die aktuellste Firmware auf dem Drucker installiert ist und wenn sich noch nichts tut eventuell mal auf Werkseinstellung zurücksetzten. Vielleicht hat ja ein Vormieter was eingestellt was jetzt hinderlich für den Druck ist.

Zur besseren Haftung an der Druckplatte könntest du auch mal versuchen mit "Rand" zu Drucken. Cura schlägt standardmäßig 20 Linien vor. Das ist ein einschichtiger bereich von 20 Linien um dein Modell welche direkt angrenzen um die Haftung zu verbessern. Diesen bereich kannst du nach dem abkühlen des Modelles leicht entfernen. Kleiner Tipp: Ein zu geringer Abstand von der Düse zur Druckplatte ist genau so schlecht wie ein zu großer.

Viel erfolg! Gruß Florian

Share this post


Link to post
Share on other sites

die Schichtdicke hat doch letztlich gar nichts mit dem Druckergebnis zu tun!!! Außer bei "Löchern" oä

Hauptsache, die Schichten liegen sauber übereinander. Das sollte doch das erste Ziel sein.

Danach kann man die Schichtdicke dem Druckobjekt, resp. Löchern, Ausschnitten angleichen.

Je kleiner die Schichtdicke, desto länger benötigen die Drucke, ergo muß man warten, bis man das Ergebnis wirklich beurteilen kann

"""Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein 500€-Drucker ähnlich gute Ergebnisse wie der Ultimaker liefert.""""

Den Satz wörtlich genommen: eindeutig JA.

Ein Drucker ist ne CNC gesteuerte Düse die Plastewürstchen rausdrückt. Mehr nicht.

Das ist kein Hexenwerk. Theoretiscvh kann jeder Depp einen 3D Drucker bauen. Machen ja auch viele ;o)

Beim Chinabot stellt man eine Temperatur ein und da eiert gar nichts hoch und runter. Die Schichten sitzen perfekt übereinander.

Der Ultimaker ist nicht der beste Drucker. Aber einer der Mühsamsten.

Vor allem ist der Ultimaker DEFINITIV KEINE echte Ingenieursarbeit/kunst -lediglich eine bessere Bastelarbeit, die extrem geil designt ist. Und deshalb kaufen wir Deppen den alle.

Und quälen unsere Zeit durch die Foren.

Der Ultimaker ist somit ein Sozialdrucker *gg*

Share this post


Link to post
Share on other sites

also mein UM2 hat von Anfang an ganz wunderbar gedruckt. Schichtdicke habe noch nie kleiner 0.06 probiert. Für den ersten Test schließe ich mich an die 0.1mm an :) Eine zu kleine Schichtdicke kann besonders bei kleinen Teilen sehr wohl Probleme verursachen, da dann evtl. der Kunststoff nicht mehr ausreichend abkühlen kann und wenn dann kaum neuer Kunststoff aufgetragen wird, werden die dieselben Schichten immer wieder verflüssigt.

Auf dem Screenshot sieht man leider nicht viel, spannender wäre eine der mittleren Schichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@stefanRuth,

from your link I downloaded this helmet. I checked with Netfabb Basic it Needs repair. But I print like this objects upside down (turn 180 degree in Z axis).

If you mean with "Geo" (Scaling) to 50% yes it can get too thin walls

good luck

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend zusammen,

entschuldigt bitte das es so lange gedauert hat. Musste den UM2 austauschen da der andere wohl einen defekt hatte.

Heute ist das Ersatzgerät gekommen. Ich bin dann direkt mit euren Vorschlägen angefangen.

Das Ergebnis ist wie Tag und Nacht. Nur am oberem Kopfteil könnte es besser.

Aber seht selber:

20160115_185316.thumb.jpg.299ee12212f8b17e4e0d0da4a50d0b2a.jpg

20160115_185327.thumb.jpg.72b2b698e476e0f27dd4661364fe3e49.jpg

20160115_185338.thumb.jpg.7f39052ed7eeaaf2f5406d1f3ad7dee1.jpg

Danke für die Hilfe.

20160115_185316.thumb.jpg.299ee12212f8b17e4e0d0da4a50d0b2a.jpg

20160115_185327.thumb.jpg.72b2b698e476e0f27dd4661364fe3e49.jpg

20160115_185338.thumb.jpg.7f39052ed7eeaaf2f5406d1f3ad7dee1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!