Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Edel

Kleine Teile drucken? Druck findet ab einer layerhöhe keinen halt mehr

Recommended Posts

Hi,

viele haben ja Probleme immer mit kleinen Sachen....

Und zwar gehts bei mir um dieses:

http://www.thingiverse.com/thing:1267209

LEGS.STL

genau diese beine sind mein Problem

http://youtu.be/XSkM50KViNI

wie ihr seht, druckt alles ok bis eben die Beine in dieser höhe sind und keine Haftung mehr haben....

Ich habe schon meine Geschwindigkeit auf 20 reduziert... leider keine Verbesserung.

Was für Möglichkeiten habe ich noch um so etwas durckbar zu machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke dir nico!

aber das liegt nicht wirklich an meinem support, diese einstellungen ändere ich ja so oft im winkel, aber wie sollte ich deiner meinung nach diese werte verändern?

Kannst mir mal einen tipp geben, oder ggf, die datei vllt einmal laden und es durchspielen?

nein cura 2 hab ich nicht, da hab ich probleme mit....

obwohl ich da alle einstellungen manuell genau so wie bei meinen cura 15 gesetzt habe, dauert das druckvorgang fast 9h länger....

das ist heftig, aber ich gehe immer ein problem nach dem anderen an ;)

das octoprint ist mir noch wichtig :(

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, achso quatsch, das zu druckende Teil beginnt ja mitten in der Luft. Funktioniert Brim auch für den Support? Dann würde es wohl trotzdem was bringen. Im neuen Cura gibts doch diesen Conical Support. Funktioniert das nicht so das die Basis größer wird und sich nach oben verjüngt? Damit hätte man vielleicht auch mehr Grundfläche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was bedeutetet der wert Distanz XY und Distanz Z ?

 

Distanz XY = Support Abstand zum Druck Objekte

Distanz Z = Abstand zum Druck Objekte z.B. Dein Teil beginnt bei einer höhe von 5mm die letzte Support schicht wird dann bei 4,9mm gedruckt (bei eingestellten 0,1mm)

umso kleiner der wert umso schwerer lässt sich das Support Material entfernen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Teil wurde wahrscheinlich für SLA oder SLS entwickelt. Einige der Bilder auf Thingiverse sehen mir zumindest sehr danach aus.

Auf einem FDM-Drucker dürfte man nur mit einer kleinen Düse Erfolg haben. @Edel, mit welcher Düsengrösse hast Du denn die bisherigen Versuche gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was bei mir noch geholfen hatte, bei solche Teile, ist heißer drucken da dann weniger Kräfte auf den Teil einwirken. Das erfordert dann aber super Kühlung, da du noch die Standard UM Lüfter Gehäuse (Fan Mount) hast wird das dann wahrscheinlich weitere Probleme verursachen.

Kleine Düsen-Ø hat gleiche Vorteile. Weniger Kräfte beim Drucken + weniger Temperatur.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Teil wurde wahrscheinlich für SLA oder SLS entwickelt. Einige der Bilder auf Thingiverse sehen mir zumindest sehr danach aus.

Auf einem FDM-Drucker dürfte man nur mit einer kleinen Düse Erfolg haben. @Edel, mit welcher Düsengrösse hast Du denn die bisherigen Versuche gemacht?

 

genau das habe ich auch gedacht, aber wenn du dir eben die makes ansiehst, dann sehe ich aber auch enige, die es eben geschafft haben :(

So ich hab es anders rum eben nochmal probiert.....

auch sinnlos,,,,, hier biegen sich die beine direkt mit und wiepen immer schön ....

schwer zu beschrieben, schaut mal ins video

http://youtu.be/Ts8Ekm5wSb0

ich habs mit der 0.4 gemacht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was bei mir noch geholfen hatte, bei solche Teile, ist heißer drucken da dann weniger Kräfte auf den Teil einwirken. Das erfordert dann aber super Kühlung, da du noch die Standard UM Lüfter Gehäuse (Fan Mount) hast wird das dann wahrscheinlich weitere Probleme verursachen.

Kleine Düsen-Ø hat gleiche Vorteile. Weniger Kräfte beim Drucken + weniger Temperatur.

 

ok der test kommt morgen dann mit kleinerer düse, da ich sowieso ein anderes problem teil mit 0,25 machen wollte bietet sich das an!

ich informiere ich dann übermorgen...

was meinst du mit geringeren kräften?

also langsmer als 40mm/S drucken?

Temp ist für PLA 210, wie immer, Bett 62

Share this post


Link to post
Share on other sites

was meinst du mit geringeren kräften?

also langsmer als 40mm/S drucken?

Temp ist für PLA 210, wie immer, Bett 62

 

Da das Filament ja platt gedrückt werden muss und umso kälter umso mehr "kraft/gegendruck" wird benötigt. So habe ich mir das erklärt warum bei mir wärmer drucken geholfen hat. Es braucht aber wahrscheinlich auch gute Kühlung weil sonst die Schichten selbst zu warm und schwammig werden.

Bei deinen vorherigen Bilder sind ja die Füsse wahrscheinlich beim Drucken weggebrochen, also zu viel krafteinwirkung für dein Teil

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm.. ich würde das Teil in einem Slicer machen, der mir erlaubt, frei Supportstrukturen zu setzen und dann ringsum ordentlich manuell Support an die Beine klatschen.

Dann sitzt du nachher vielleicht ne halbe Ewigkeit dran, die Beinchen wieder glatt zu schleifen, aber nen Versuch wärs glaub wert.

(Oder wie hier schon vorgeschlagen, die STL direkt abzuändern)

Share this post


Link to post
Share on other sites

welche slicer sind das, die so eine freiheit erlauben?

 

z.B. Simplify3D

 

also meine ventis laufen immer auf 100% mehr geht nicht.

 

Es gibt noch eine Steigerung:), und zwar ein Druckbares Lüfter Design das vor allem die Kühlung der rechten Seite stark verbessert. (vor allem bei Kleinteile vorteilhaft)

z.B.: mein eigenes oder Labern UM2 Dual Fan Shroud

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute, hier meine versprochener Rückmeldung, ich habe es nur mit der kleinen Düse 025 probiert. Negativ, es klappt nicht. Ich bin extra auf eine sehr kleine Geschwindigkeit von nur 30 gegangen und habe ebenfalls die Temperatur auf 200° abgesenkt. Lüfte laufen natürlich auf 100 Prozent. Es geht nicht. Das Teil ist nicht für mich druckbar. Ich verstehe auch nicht wie andere Leute schaffen. Wo mein Drucker eigentlich perfekt abgestimmt ist.image.thumb.jpeg.f7bb9362723befd65cbb946f846f5f7f.jpeg

Der Support sieht eigentlich sehr gut aus und vor allem auch sehr stabil, so dass ich schon überlege Probleme gehabt zu haben, wenn es ums lösen gegangen wäre.

image.thumb.jpeg.f7bb9362723befd65cbb946f846f5f7f.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht nicht. Das Teil ist nicht für mich druckbar. Ich verstehe auch nicht wie andere Leute schaffen. Wo mein Drucker eigentlich perfekt abgestimmt ist.

 

Vielleicht ist das ja immer noch zu schnell und zu heiß...?

20mm/s und 190°C würde ich schon noch versuchen... ...und ohne Combing, dafür mit z-Hop

...und das ganze Teil anders herum scheint für FDM-Drucker eh' besser zu funktionieren (jedenfalls wenn die Kommentare im Thingyversum stimmen)?

54578611656798245210940077c32ced_preview_featured.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

http://youtu.be/IJ0dBrTB39Y

Also ich gebe nun auf mit diesem Bauteil. Obwohl mein Drucker super abgestimmt ist (jedoch anscheinend nicht für so welche kleinen Teile) gelingt es mir nicht.

Dieser Z hop ist aber auch wirklich eine ganz schöne Belastung. Und in Kombination mit der 0,25 Düse, nur noch mit 198° gedruckt

Es geht nicht. Ebenfalls wurde die Stützstruktur 50 % erhöht

Danke noch mal für eure Hilfe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!