Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
helmut1

Ultimaker Spinnt

Recommended Posts

Hallo

Ich habe einen Ultimaker 2+, und habe ein Problem.

Gestern beim Drucken wollte ich einige Einstellungen ändern, was am Anfang auch gut funktionierte.

Und als ich bei der Geschwindigkeit war und ich die so eingestellt habe, wollte ich wider zurück in der normal Anzeige.

Also drückte auf dem einstellrad und nichts mehr ging, ich konnte drehen und drücken, es war wie Tot.

Das einzige war, das er weiter Gedruckt hat, zum Glück.

Das hatte ich schon mal öfter, sei es beim einstellen der Druckplatte, oder auch schon mal beim Filament wechseln, immer so wie er lustig ist.

Hat das schon einer mal gehabt? und woran kann das Liegen?

Würde mich über eine Antwort freuen.

Gruß Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

das hört sich merkwürdig an. Habe davon noch nicht gehört. Mir würde zu erst das Board einfallen. Es könnte sein dass es einen Schaden hat. Oder die Verkabelung ist falsch verlegt worden und kommt zu nah an irgendwelchen Bauteilen wobei sich Interferenzen ergeben.

Hast du auf die neueste Firmware aktualisiert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo helmut1,

meistens ist der Grund für dieses Verhalten ganz simpel - Schmutz. Wenn beim Reinigen des Druckers z.B. Filamentteile zwischen die Druckplatte am Einstellrad geraten, entsteht dies Phänomen. Baue einfach mal den Knopf vom Einstellrad ab oder puste vorsichtig Druckluft dazwischen. Ich hatte dieses Problem auch schon.

Viele Grüße

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Das das Board einen Schaden kann ich mir nicht so vorstellen, denn er macht das ja nicht immer.

Das mit den Kabeln kann sein, muss mal schauen ob ich die etwas anders legen kann.

Es passiert immer wenn ich den Einsteilknopf öfters drücke, dann kommt der Fehler das nichts mehr geht, und ich muss den Drucker aus und wider einschalten.

Mit der Firmware muss ich prüfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Helmut,

Ich frage mich gerade ob bei dir

  • das Display einfriert
  • oder der Knop nicht mehr funktioniert

Hast du nachdem keine Bestätigung mehr ausgeführt wird noch irgendeine Änderung am Display gesehen also z.B. die aktuelle Temp schwankt weiter, der Balken geht zu Ende etc.

Die Firmware Info + Version wäre Interessant! Aber wahrscheinlich hast du noch die Standard Original Firmware drauf, oder?

Ich hatte nämlich einen Fehler das dass Display komplett eingefroren ist, aber mit der Tinker (Benutzerdefinierte) Firmware.

Da schaut aber der Standard Bildschirm so aus https://ultimaker.com/en/community/7436-more-information-during-print?page=8#reply-115871 und da konnte ich sehen das die Temp keinerlei Schwankung mehr zeigte

Gruß Gerd

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gerd

Also irgend welche Schwankungen konnte ich nicht feststellen.

Beim letzten mal war das so, er sollte was Drucken , die druck zeit waren ca. 16 Stunden.

Nun wollte ich die Geschwindigkeit höher stellen, also ging ich ins Einstellmenü, auf Geschwindigkeit, und habe mit dem einstellrad die Geschwindigkeit höher eingestellt.

Nun wollte ich wider in die normal Anzeige zurück, also drückte ich auf dem Rad, und nichts mehr ging, ich konnte drücken und drehen nichts, wie tot.

Aber er hatte weiter Gedruckt, nur konnte ich nichts mehr ändern.

Das macht er ja nicht immer, meistens nur dann wenn man es nicht gebrauchen kann.

Ist alles sehr merkwürdig.

Gruß Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Ich glaube das ich den Übeltäter ausfindig gemacht habe, es ist dieser  Drehimpulsgeber.

Genau dieser macht was er will.

Nur weiß ich nicht wie ich den bei Reichelt finden soll, weil auf dem Poti nichts drauf steht.

Habe bei Reihelt diesen gefunden ( Bestellnummer STEC11B09 ) der sieht genau so aus.

Kann mir hier einer helfen?

Danke

Gruß Helmut

IMGP0639.thumb.JPG.fbbab980eab222d95ef7f0981866af09.JPG

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen

Ich habe auch ein kleines Problem mit meinem zweiten Ultimaker 2+, ich habe gedacht, ich hänge das mal hier an.

Kurz gesagt: Er speichert keine Materialien mehr die ich selber einprogrammiert habe.

Lang gesagt: Als ich meinen Drucker eingeschaltet habe und etwas drucken wollte gab es Probleme mit der Retraction. Darauf hin habe ich mal nachgeschaut, welches Material eingestellt ist. Dabei ist mir aufgefallen, dass alle meine Materialien die ich einprogrammiert hatte nicht mehr da sind. Dann habe ich einfach eine SD Karte in meinen ersten Drucker eingesteckt und die Materialien auf der SD Karte gespeichert. Danach die SD Karte in den zweiten Drucker und die Materialien übertragen. So lief wieder alles und ich konnte drucken. Nach dem Drucken habe ich den Drucker wie immer ausgeschaltet. Als ich ihn ein paar Tage später weider eingeschaltet habe, waren alle Materialien wieder weg.

Hat vielleicht jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Grüsse

zpm3atlantis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Helmut,

du willst nur den Drehgeber tauschen oder das ganze kleinere Board

Ultimaker Ulticontroller Board

Wenn du nur den Drehgeber tauschen willst vielleicht findest du hier was

https://github.com/Ultimaker/Ultimaker2/tree/master/1249_Ulticontroller_Board_(x1)

Sonst schaut es düster aus, ist der nur gesteckt oder traust du dir das Löten zu.

Gruß Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Helmut,

Ja, sollte der richtige sein. Die Unterschiede besteht in der Spannung/Drehimpulse/und Rastungen. Von den Bauteilen her haben diese,zumindest bei Reichelt den gleichen Widerstand von 100 MegaOhm, was aber auch nur den Isolationswiderstand darstellt. Es ist in dem Sinne kein Poti welches ein verstellbaren Widerstand darstellt.

Hier der Auszug von Reichelt STEC11B09:

• Impulse: 20

• Rastungen: 20

Encoder

• Nennspannung: 5 VDC

• Nennstrom: 10 mA

• Haltespannung: 300 VAC

Taster

• Nennspannung: 16 VDC

• Nennstrom: 3 A

VG Jens

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

So nach dem ich das eine Problem gelöst habe, kommt ein neues.

Wenn ich ein Teil drucke, was er sehr gut macht, und er fertig ist, dann bleibt das Druckbett oben stehen, und der Druckkopf fährt ein kleines Stück zur hinteren ecke, und dann wider über mein Druckobjekt und will weiter drucken.

Das hat zur folge das er Filament über mein Druckobjekt verteilt.

Das macht er seit ich den Drehimpulsgeber getauscht habe.

Woran könnte das liegen?

Hat einer eine Idee?

Er macht das ob ich den G-Code mit Simplify oder mit Cura mache.

Auch die Firmware ist Aktuell.

Danke

Gruß Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!