Jump to content
Smooth

Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Recommended Posts

Posted · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Moin. Benutze Cura 3.4.1 und suche die Option ab einer gewissen Layeranzahl die Layerhöhe zu verkleinern. Sprich ersten Layer 0.2 ab Layer 30 nur noch 0,1 aber leider bis jetzt hab ich keine Lösung gefunden.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

In Cura 3.51 gibt es unter Experimental die Einstellung Use Adaptive Layers (wie das in Deutsch heisst weiß ich nicht). Zwar nicht ganz exakt das was du suchst, aber es geht in die Richtung. Ich bilde mir ein, die Einstellung hat es auch schon in 3.41 gegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Ja da muss ich mal schauen aber wie der Punkt in Deutsch heißt das ist immer so eine Sache....hab mir die Einstellungen schon zig mal durchgelesen und nichts gefunden ( in Experimental).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Ich hab mein Cura nun einmal auf Deutsch gestellt.

Auf Deutsch heisst das "Anpassschichten verwenden" (ein Grund mehr die Software nicht in Deutsch zu betrieben, die Übersetzungen sind teilweise grottenschlecht, da kann sich keiner etwas darunter vorstellen)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Hab schon mal gefunden. Nur was stellt man da ein !? ?

 

Was der Schwellenwert zu bedeuten hat wäre sehr interessant...

Edited by Smooth

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Mit der genannten Option ist das aber nicht Möglich:

13 hours ago, Smooth said:

Layer 0.2 ab Layer 30 nur noch 0,1

 

Weiteres darf man nur ein Teil auf der Buildplatte haben, sonst kommt der Algorithmus durcheinander.

 

4 hours ago, Smooth said:

Was der Schwellenwert zu bedeuten hat

 

Der Schwellenwert ist der Wert der angibt wie stark die Krümmung sein muss um die Layerhöhe zu vergrößer bzw. verkleinern.

5a73a6c77f345_Beta3.2Adaptivelayersmax..thumb.JPG.2ee65094b861a4987b1a98c746151a60.JPG

 

Je nachdem wie dein Objekt ausschaut wird das für dich auch nicht arbeiten.

 

Somit gibt es keine weitere Möglichkeit mit Cura unterschiedliche Layerhöhe zu drucken.

Mit S3D z.B. funktioniert sowas (also manuell angeben ab welchen Layer)

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Cool hab mir erst mal die Ansicht so wie auf dem Bild angesehen. Also mehrer Teile nacheinander hat er immer gleich behandelt. Danke muss ich doch nochmal testen. Oder S3D mal anschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Davon gibt's aber keine Testversion. Das einzige, was bei S3D ist, ist das man innerhalb 30 tagen sein Geld zurück bekommen kann, wenn man nicht zufrieden ist.

Wenn du das probieren willst, gibt es aber etwas zu beachten: Vor jedem Druck nach dem Slicen groß rein zoomen! Du kannst jeden Layer individuell setzen, aber das bedeutet auch, dass du die nächste Layerhöhe, wo der nächste Process starten soll (so nennt man das bei S3D, da kann man aber noch einiges mehr als nur die Layerhöhe Variieren...). genau anschließen muß! Also den Übergang genau anschauen, ob da eine Lücke oder eine Stauchung der Raupe im Übergang ist, dann mußt die Höhe korrigieren, sonst hast Wollknäuel oder losgerissene Druckteile etc...

Ist aber kein großes Thema, da erstens ein Tool zum Processe bei verschiedenen Höhen und Bauteilen drin und man kann mittels Layer-Schnitt auf Hundertstel genau auf die Übergangstellen "Springen". Nur tun muß man es halt, sonst dauert es nicht lange, bis...

 

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Layerhöhe in einem Druck variabel ?

Also ich Arbeite sehr Viel mit Anpassschichten und bin begeistert, das sich der Druck teilweise um die Hälfte Redzuziert, kann ich jedem Nur Empfehlen das zu nutzen und zu testen

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!