Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
Koppapot

Ultimaker Original + Probleme bei erster Inbetriebnahme

Recommended Posts

Hallo,

 

Da dies mein erster Beitrag hier ist, einmal ein kurzes Hallo, Ich heisse Thomas aka Koppapot bin 31 Jahre alt und seit kurzem Besitzer eines mittlerweile zusammengebauten Ultimaker Original Plus.

 

Das Zusammenbauen verlief ohne gröbere Komplikationen es ist alles da wo es hingehört und hat auch wo es nötig ist, ist genügend Spiel.

Der Druckkopf lässt sich in alle Richtungen bewegen ohne allzu viel Kraftaufwand auch die Z-Achse und Bett lässt sich Rauf und runter bewegen ohne das es hakt.

 

Das Problem beginnt beim einschalten, ich schliesse den Drucker an die Steckdose und an den PC ich höre wie er hochfährt ein typisches summen bzw surren schwer zu beschreiben, allerdings leuchtet der Ulticontroller Blau, das Display leuchtet einfach nur Blau eine Art Bluescreen, wenn ich auf den Drehknopf drücke Piepst es. Ich habe schon versucht die beiden Flachkabel anders zu positionieren sprich miteinander zu tauschen Ergebniss war einfach nur ein Blaues Display am Ulticontroller diesmal aber ohne dem Pieps wenn ich auf den Druckknopf drücke.

Wenn der Drucker eingeschalten ist, lässt sich der Druckkopf ohne probleme nach Rechts und Links verschieben aber nur mit sehr viel Kraftaufwand nach Vor und Retour der Y- Motor blockiert praktisch. Genau wie das Bett, lässt sich nicht bewegen. Schalte ich den Drucker ab geht beides wieder ohne Probleme und ohne viel Kraftaufwand zu bewegen.

 

Am PC wird der Drucker erkannt als Arduino Mega 2560 (Com5).

 

Wenn ich nun CURA starte und dort dann den Ultimaker Original Plus als meinen Drucker hinzufüge startet allerdings kein wirklicher Install Wizard, ich kann auf Firmware aktualliesieren gehen er macht dann auch etwas mit dem blauen Balken er zeigt an das installiert wird aber mehr auch nicht. 

Beim Startvorgang sollte doch ein Homing stattfinden oder nicht? Der Drucker bleibt aber still auf seiner Position.

Druckbett Nivellierung klappt auch nicht, er ruckelt und surrt aber das Bett bewegt sich nicht und der Druckkopf auch nicht.

 

Ich weiss jetzt nicht, ist was an der Software oder an der Hardware nicht in Ordnung. 

Eine grüne LED am Mainboard leuchtet.

Bin für alle Tipps dankbar.

 

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
42 minutes ago, Koppapot said:

aber nur mit sehr viel Kraftaufwand nach Vor und Retour der Y- Motor blockiert praktisch.

Ich kann dir nicht viel helfen, aber das Blockieren ist normal, da die Stepper Motoren dann schon Spannung haben und damit die Bewegung blockieren. Sollte eigentlich beim anderen Motor auch so sein.

 

Zum Rest kann ich nichts sagen, da ich keinen UM Original + habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Koppapot,

 

Für mich hört sich das nach falscher Firmware an?

Bist du dir sicher das du einen UMO+ in Cura ausgewählt hast?

Welche Cura Version hast du dazu benutzt?

 

4 hours ago, Koppapot said:

Wenn der Drucker eingeschalten ist, lässt sich der Druckkopf ohne probleme nach Rechts und Links verschieben aber nur mit sehr viel Kraftaufwand nach Vor und Retour der Y- Motor blockiert praktisch.

3 hours ago, Smithy said:

aber das Blockieren ist normal, da die Stepper Motoren dann schon Spannung haben und damit die Bewegung blockieren. Sollte eigentlich beim anderen Motor auch so sein.

 

Mhh, nur beim einschalten gehen zwar die Motoren meine ich etwas schwerer aber richtig blockieren tun sie erst wenn sie angesteuert werden.

Meine ich hatte das auch schon mal selbst oder irgendwo gelesen, fällt mir aber gerade nicht mir ein!

 

Gruß

Edited by zerspaner_gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 11/26/2018 at 3:19 PM, Koppapot said:

Habe mir nach dem es mir von Cura angeboten wurde, die neueste Version heruntergeladen. 

Ausserdem habe ich nochmals kontrolliert ob auch tatsächlich der Original + ausgewählt ist. 

 

Laut Support ist eine Ferndiagnose nicht möglich und ich müsste den Drucker? einschicken.

 

Nochmalige Frage welche Cura Version hast du?

 

Es gibt Post das neuere Versionen einen bug haben und die falsche Firmwaren auswählen, meine ich gelesen zu haben.

 

Hier ein Post auch mit blaue Bildschirm

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zerspaner_gerd

 

Danke für deine Antworten, es war des Rätsels Lösung.

 

Hatte Version 3.6 von Cura und mit dieser Version konnte ich keine geeignete Firmware installieren.

Nach dem ich auf Version 3.5.1 downgegradet habe und die Konfiguration auf Werkseinstellung zurücksetzten lies und dann 

die Firmware upgraden ließ, funktionierte plötzlich alles.

Also soweit ich das jetzt einmal überblicke.

 

Jetzt muss ich den Drucker nicht einschicken und kann den bestellten Karton vom Ultimaker 2 wieder stornieren, komisch das der Support mir nicht was ähnliches geraten hat :/.

 

Aufjedenfall danke für die Hilfe

 

Edit: Ich hoffe nach dieser Erfahrung in Zukunft den Support von IGo3D nicht wieder zu benötigen.

Wird mir doch tatsächlich per Mail mitgeteilt: das Zerspaner_gerd unrecht hat, und es sehr wohl mit der version 3.6 die richtige FW ausgefolgt wird, und das ICH den Fehler verursacht bzw die Falsche FW installiert habe...

So was überhebliches sieht man selten, naja nicht bei Leuten welche "Head" in der Berufsbezeichnung haben, da bin ich es als Betriebsrat gewohnt aber im CC ein starkes Stück. Ich habe ihn dann den Link von oben geschickt... die User dort haben bestimmt auch alle die Falsche  FW ausgewählt.... Tja zeige einem Schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.... alle anderen werden dich beleidigen...

Edited by Koppapot

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Our picks

    • How to 3D print with reinforced engineering materials
      Ultimaker is hosting a webinar where we explain how you can achieve and maintain a high print success rate using these new reinforced engineering materials. Learn from Ultimaker's Product Manager of Materials and top chemical engineer Bart van As how you can take your 3D printing to that next level.
      • 0 replies
    • "Back To The Future" using Generative Design & Investment Casting
      Designing for light-weight parts is becoming more important, and I’m a firm believer in the need to produce lighter weight, less over-engineered parts for the future. This is for sustainability reasons because we need to be using less raw materials and, in things like transportation, it impacts the energy usage of the product during it’s service life.
        • Like
      • 12 replies
×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!