Jump to content
Filmpalast

Welches Filament für Klobürste?

Recommended Posts

Posted · Welches Filament für Klobürste?

Hallo Gemeinde,

 

PLA hält es nicht aus, ein bisschen Druck drauf und es bricht.

Nun wäre meine Frage an euch, welches Filament ist für diesen Einsatzzweck (Stab zwischen Bürste und Griff) geeignet?

 

Danke!

 

BG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Hi Filmpalast,

 

es kommt ja auch immer ein bisschen auf deinen Drucker an, ob der höherfeste Materialien verarbeiten kann. Was hast du denn für einen?

Ich nehme an die runde Geometrie wird derzeit stehend gedruckt oder? Dann hast du nämlich immer das Problem, dass dein Bauteil nicht so stabil ist aufgrund der schlechteren Zwischenschichthaftung. Deine Einstellungen im Drucker passen? Versuch eventuell liegend zu drucken. Verbraucht ein wenig Stützmaterial und wird weniger schön, sollte aber wesentlich stabiler sein.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Welches Filament für Klobürste?

Guter Tipp, danke M_Logger

 

UM2+

 

der Druck besteht aktuell aus 3 Teilen, damit diese zusammengeschraubt werden können, liegend wäre einteilig möglich.

Er wurde dem Original entsprechend nachgeformt, das scheint mir nun nicht der richtige Weg zu sein.

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Welches Filament für Klobürste?

Ich versuche gerade meinen ersten TempTower mit PETG zu drucken, das schaut nicht gut aus?

Welche Settings sind dazu in Cura und am UM2+ notwendig?

Am UM2+ gibt es keine Filamentsettings, müssen diese erst erzeugt werden?

 

# CPE... OK, worin liegt der Unterschied zum CPE+ ?

Edited by Filmpalast

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Ich würde es schon stehend drucken, aber mit Bohrung und einen Kunststoffstab oder Stahlstab Rein kleben.

Kost nicht die Welt, durch die Bohrungmuß er mehr Perimeter machen, was die Festigkeit erhöht und ist

nachher um Welten Stabiler als jedes 100% gedruckte Teil, unabhängig vom verwendeten Filament. Vermutlich

sogar günstiger als spezialfilamente... 😉

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Nun ja, das löst nicht sein Problem mit der Festigkeit. Wie M_Logger schon sehr zutreffend beschrieb, stehend ist die denkbar schlechteste Umsetzung für diese Anwendung. Da wird auch kein Kleber helfen.

Letztlich ist dies eine der nicht diskutablen Regeln im FDM Druck (wie auch bei allen Schichtmaterialien zum Thema Belastbarkeit). Er kommt um einen liegenden Druck nicht herum, wenn er den Stab zum Putzen seiner Toilette nicht quer nutzen will 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Eigentlich schon! Wenn es stehend gedruckt ist und mit einem 4-kantloch z.b. exakt auf Maß saugend,

so wirst du mit einem in diesem Hohlraum verklebten 4-kantrohr eine immense Festigkeitssteigerung

erfahren. Hab ich schon öfter gemacht. Da kannst dann alles andere in die "Tonne" kloppen. Die Kräfte

zwischen den Layern (Delaminierung…) werden dann nämlich von diesem aufgefangen und wieder

verteilt. Und so ein Vierkantrohr aus Stahl z.b. kann einiges mehr aufnehmen, als die Layer

an Delaminierungskräften aushalten. Dürfte auch in Verbindung mit Verschraubungswunsch stabiler

und leichter Umsetzbar sein wie liegend. Zumal da sehr viel Support notwendig sein wird, damit das

Teil nicht Wegrollt - oder eben 2 hälften und die nachher dann wieder zusammen kleben... Da würde ich

dann lieber gleich "unsichtbar" innen verkleben.

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Prinzipiell stimmt das schon mit dem innenliegenden Rohr, aber es geht hier um einen Stiel für eine Klobürste. Ich würde mir den Aufwand nicht antun und bevor ich das Vierkantrohr in der passenden Größe kaufe, kann ich mir den original Stiel oder gleich eine ganze Klobürste kaufen.

 

Ich würde den Stiel nicht rund sondern eckig designen und dann liegend drucken - fertig. Dann braucht man auch keinen Support und das ganze sollte ausreichend stabil sein. Statt PLA würde ich TouchPLA verwenden und das Ding wird man so leicht nicht mehr brechen können. Am besten den Wall Count (Perimeter) auf 99 stellen, dann gibts nur Wände und kein Infill mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Hmmh! Er will es aber nachher zusammenschrauben können. Ob die Gewindegänge

beim Liegenddruck den Scherkräften die auf das Gewinde kommen, nachher aushalten

werden wird interessant... Aber der Griff dürfte so halten... 😉

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Welches Filament für Klobürste?

Meiner Meinung nach wird hier ein Denkfehler gemacht.

(Auch wenn ein viereckiger Körper aufgrund der größeren Fläche eine etwas bessere Lagenhaftung hat).

Er hat das Problem, dass der Stab zwischen den Lagen bricht. Da nützt es nicht, wenn man die Verbindung klebt und der Stab danach einfach oberhalb erneut bricht. Aus diesem Grund kommt auch niemand auf die Idee z.B. einen Besenstiel quer zur Holzmaserung zu produzieren. Dieser wird dann ebenfalls bei der kleinsten Belastung brechen. Verbindungsstellen kann man entsprechend im Design optimieren; den grundsätzlichen Produktionsfehler (falsche Orientierung der Schichten für diesen Belastungs- und Anwendungsfall) wird dies nicht korrigieren.

Er kann natürlich den Stabsdurchmesser so groß wählen, dass es vielleicht für den Anwendungsfall reichen könnte, nur denke ich, dass dann der Stab doch ein wenig breit würde.

 

Ups... Da habe ich das von dem Vierkantrohr zusätzlich innenliegend überlesen.... Das ginge natürlich - wenn auch ein wenig übertrieben für diese Anwendung. Mea culpa. 🙂

Edited by DivingDuck

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Naja, der Stiel so 10cm im Durchmesser, innen mit einem ordentlichen Stahlrohr verstärkt, sollte dann eigentlich die zu reinigende Keramik um Längen überleben 🙂 Gut die Bürste wird dann aufgrund des Gewichtes nur mehr Beidhändig zu benutzen sein, aber das war ja nicht die Frage bzw. Anforderung 🙂  - Mission completed 🙂 

 

Im Ernst, versuche es wirklich einmal liegend zu drucken, dann sollte das schon halten. Und mal ehrlich wenn es nach 2 Monaten bricht, dann druckst du den nächsten. Einfach das File aufheben und gut ist es. Würde aber trotzdem kein PLA nehmen, ToughPLA oder PolyMax PLA etc. ist wesentlich stabiler als normales PLA welches mit der Zeit brüchig wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Also, im Baumarkt gehts bei 8 mm los. Da käme ich wohl locker mit 2 cm außendurchmesser aus, um genug Material stehen zu haben umes mit dem Rohr zu verkleben. Aber bei 10 cm dürfte es auch auf Kriegsschiffen für Kleinkaliber Kanonen als Ersatz taugen.... 😂

Wie dem auch sei. Als 100% 3D Druck sehe ich stehend für den Griff "Schwarz, liegend für das Kunststoffgewinde, dass dann ja

nur auf den Griff "draufgeklekst" würde. In Z ist halt die Schwachstelle, egal wie man es, bei der Aufgabenstellung, dreht...

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Bei dem Designerstück soll noch einer ernst bleiben. Nun denn, dann tendiere ich stark zum PLA ummantelten Platinstab mit goldhaltiger Heißgussmasse und hochkarätiger Einlegearbeiten   😇

 

@Filmpalast, lass dich nicht ärgern und mache deine Erfahrungen. Dein kleines Projekt ist ein gutes Lernbeispiel über Realisierungsvarianten sowie Vor- und Nachteile im FDM-Druck. Das alles quasi kostenlos in einem Teil.🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?

Eben. Finanziell macht es keinen Sinn und es wird die Problematik aufzeigen, Egal wie er es drehen wird.

Wenn Gewinde, wird er es Stehend drucken müssen und verstärken mit Inlay, dass die Kräfte auf die

Layer verteilt, liegend wird das Gewinde "Grenzwertig" sein. Oder er verzichtet auf selbiges und

klebt es einfach zusammen und wenn´s hinüber ist, absägen, neu drucken und wieder verkleben...

Aber mit den Vorgaben wie anfangs gestellt wird es eine Lehrehrfahrung und Druckübung werden.

Auch kein Fehler, da man dabei einiges lernt

 

Gruß, Digibike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?
7 hours ago, Filmpalast said:

Ich versuche gerade meinen ersten TempTower mit PETG zu drucken, das schaut nicht gut aus?

Welche Settings sind dazu in Cura und am UM2+ notwendig?

 

@Filmpalast Das ist jetzt aber eine komplett andere Frage, oder hat das was mit der Klobürsten-Konstruktion zu tun?

 

Ich vermute dafür stellt man in den "Machine settings" den G-code flavor auf "Marlin" um, dann kann die Temperatur in Cura konfiguriert werden. Danach kann mit Post-Processing Skripten die Druck-Temperatur in bestimmten Z-Höhen geändert werden. Meinst Du so etwas in der Art?

 

7 hours ago, Filmpalast said:

Am UM2+ gibt es keine Filamentsettings, müssen diese erst erzeugt werden?

 

Wenn man ein Material verwenden will, das der Drucker standardmässig nicht kennt, kann man ein neues hinzufügen. Es gibt insgesamt 16 Speicherplätze dafür.

Ich finde das geht am einfachsten mit der Export / Import Funktion (und Erweiterung der MATERIAL.TXT - Datei), aber per Menü am Drucker ist es auch möglich (allerdings kann man dann keinen eigenen Namen dafür vergeben).

 

7 hours ago, Filmpalast said:

CPE... OK, worin liegt der Unterschied zum CPE+ ?

 

Das ist die Google-Übersetzung von der Ultimaker-Seite, hilft das ein bisschen?

 

Quote

CPE + ist stärker als CPE, wodurch es für Anwendungen geeignet ist, bei denen die Stärke des Objekts entscheidend ist. CPE + wird hauptsächlich für funktionales Prototyping und Modellierung verwendet. Es ist thermisch widerstandsfähiger als CPE. Daher können in CPE + gedruckte Teile bei Temperaturen von bis zu 100 ° C verwendet werden, ohne sich zu verformen.

Hinweis: Das Drucken in CPE + ist aufgrund der zum Drucken erforderlichen hohen Temperatur schwieriger als in CPE.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Welches Filament für Klobürste?
9 hours ago, Filmpalast said:

der Druck besteht aktuell aus 3 Teilen, damit diese zusammengeschraubt werden können, liegend wäre einteilig möglich.

Er wurde dem Original entsprechend nachgeformt, das scheint mir nun nicht der richtige Weg zu sein.

 

Wie gehören denn die drei Teile zusammen? Hast Du Bilder davon, dann kommen vielleicht noch mehr Ideen?

 

Wenn es geschraubt wird... kannst Du dann nicht gleich eine (Edelstahl-) Gewindestange verwenden? Der gedruckte Teil wäre dann nur eine hübsch geformte Hülse außen herum, die bei Bedarf auch mit der Gewindestange verklebt werden kann. Das hält dann die nächsten 100 Jahre oder so... (auf jeden Fall länger als der Bürsten-Aufsatz... 🙂 )

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 98 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!