Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Schichtprobleme


Recommended Posts

Posted (edited) · Schichtprobleme

Hallo zusammen,

 

ich hab zur Zeit Probleme mit dem Druck von Teilen auf dem UMS5. Bei dem Material handelt es sich um ABS Black von Ultimaker.

 

Nach den Bottom-Layers kommt es, wie im nachfolgenden Bild zu sehen, zu mehreren fehlerhaften Infill-Schichten. Das Infill besteht aus 100% Fülldichte mit Linien als Muster. Das Phänomen ist im Übergang vom Infill zu den Top-Layer deutlich weniger bis gar nicht ausgeprägt.

 

 

973968556_Bild1.thumb.jpg.585eee0d268c1c79ce2d8625ecd43acd.jpg

 

Bricht man dieses Teil senkrecht der Schichten auf, kann man das Problem genauer erkennen.

 

 

1236871542_Bild2.thumb.jpg.e834d731f2f4c5a598f5d33e6c7e9435.jpg

 

 

Die Druckparameter sind:

 

Düsentemperatur: 250 °C

Druckbett: 85 °C

Druckgewschindigkeit: 60 mm/s

Anzahl Bottom- und Toplayer: 8

Fülldichte: 100%

Füllmuster: Linien

Schichtdicke: 0,15 mm

 

Ich habe bereits folgende Parameter geändert:

 

Düsentemperatur auf 260 °C erhöht

Druckbett auf 100 °C erhöht

Anzahl Bottom- und Toplayer variiert

Füllmuster: Tri-Hexagonal, Dreiecke

Schichtdicke auf 0,2 mm erhöht

Bauteil um 90 Grad im Bauraum gedreht

 

Allerdings erhalte ich weiterhin dieses Problem.  Kann das etwas mit zu unterschiedlichen Temperaturgradienten der einzelnen Schichten zu tun haben, dass sie einfach nicht zu einer kompakten Schicht zusammenschmelzen können?

Edited by SemiNar
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Schichtprobleme

    85 Grad ist etwas "frisch" für ABS, aber das ist weniger das Problem...

    100% Infill ist so eine Sache. Großartiger Festigkeitsgewinn gegenüber 75 % wirst du, in bezug

    zum Gewicht, kaum mehr haben. Was aber ein größeres Problem ist, wenn ich 100% Infill habe,

    ist massiv Wärme im inneren eingeschlossen und überschüssiges Material (wenn dein Flow zu hoch

    ist, oder der durchmesser kleiner angegeben ist, als tatsächlich), Quetscht es irgendwo das Material

    hin. Innen ist kein Platz, aber außen sehr wohl... Bei Schwarz und Weiß tu ich mich recht schwer

    mit einer Beurteilung... Bei M4P haben Sie deswegen, auf Initiative eines Forums, ein echt eckelhafte

    Farbe bei all Ihren Materialien aufgelegt: Staubgrau! Wenn du das druckst und ins Licht hälst, siehst

    du wirklich jeden Fehler, jede unregelmäßigkeit. Die Farbe ist absolut Erbarmungslos. Kameras suchen übrigens beim Fokusieren auch 18% Grauanteil, nicht Schwarz oder Weiß... Hat schon seinen Grund... 😉

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Schichtprobleme

    Kann es sein, das sich das Teil an den Rändern vom Druckbrett gelöst hat?

    Sieht so aus als ob er das Material an den Rändern rausdrückt.

     

    Für 60mm/s und Infill 100% sieht es aber noch gut aus. Problem ist bei ABS dabei die Schrumpfung des Materials. Gerade Kanten zu bekommen ist da schwierig. Wenn man dann durch Wechsel des Druckmodus/ Geschwindigkeit auf einer Ebene die im Schrumpfen begriffen ist weiter druckt sieht das so aus.  So zu drucken ist auch nicht üblich. Aber da erzähle ich vermutlich nichts neues.

    Vielleicht mal versuchen das Bottom-Layer (oder zumindest dessen Geschwindigkeitswerte) bis oben durchzuziehen.

    An der Temperatur würde ich nicht drehen. Denn, je heißer desto größer der Effekt.

    Um dem entgegen zu wirken, haben die Profile für die Layer verschiedene Temperaturen. Theoretisch wird Bottom heiß und darauf folgend wieder von kühl zu heiß gedruckt.

    Ich denke der Neben- Effekt heißt in seiner gröbsten Ausprägung unter normalen Vorraussetzungen Elefantenfuß.

     

    Viele Grüße

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Schichtprobleme

    Und mit wieviel Wandlinien druckst du?

    Das Problem liegt ja dann eigentlich beim Drucken von "nur" Wandlinien + Infill vor, weil nur an der Anzahl von Bottom- und Toplayer gedreht wurde.

     

    100% Infill empfehle ich auch nicht, wie oben schon erwähnt wurde. Ich würde dann lieber die Anzahl der Wandlinien erhöhen, um höhere Fertigkeit zu erreichen.

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Schichtprobleme
    32 minutes ago, UlrichC-DE said:

    Du meinst den Weißabgleich?

    Nein, ich meine schon den Fokus der Kamera. Die Kamera sucht immer etwas in Richtung 18% Grauanteil. Ich habe z.b. in meiner Fototasche einen kleinen Würfel, der eben solche grauen Flächen eingearbeitet hat, inkl. Schwarz und Weiß. Diesen auf einer Achse zum anzuvisierenden Objekt, im Bild plaziert. Läßt sich nachher leicht in Photoshop & Co. wieder entfernen, oder eben das Bild entsprechend zu schneiden, und siehe da, die Kamera und man selber hat keine Probleme, einen weißen Segler oder ein Schwarzes Sakko abzulichten, ohne das dabei entweder die "Lichter ausbrennen" oder die "Schatten absaufen". Aber Weißabgleich ist ähnlich. Weiß und Schwarz sind halt die äußeren Grenzen und die Elektronischen Geräte haben kein unendliches Spektrum. Aus dem Grund gibt es ja auch HDR-Bilder... Die Kamera´s können so ein großes Kontrastspektrum nicht aufnehmen, wohl aber die Software, mit entsprechend komplexen algorithmen, mehr oder minder gut, verrechnen... Aber ist etwas Off Topic. War nur als Hinweis, dass Weiß und Schwarz so ziemlich die undankbarsten Farben zum beurteilen sind - erst recht auf Fotos... Was für Ihn klar ist, weil er es direkt in der Hand hat, ist am anderen Ende nur recht mühsig zu erkennen. Allerdings nicht für Ihn selbst... Das ist immer die Krux bei der Sache: Wenn du einmal einen Fehler entdeckt hast, wirst du Ihn immer wieder finden. Egal wie gut er ausgebessert wurde....

     

    Gruß, Digibike

    Edited by Digibike
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Schichtprobleme

    Vielen Dank für die Rückmeldungen.

     

    2 hours ago, Digibike said:

    85 Grad ist etwas "frisch" für ABS, aber das ist weniger das Problem...

    100% Infill ist so eine Sache. Großartiger Festigkeitsgewinn gegenüber 75 % wirst du, in bezug

    zum Gewicht, kaum mehr haben.

    Ja, da stimme ich voll und ganz zu. Allerdings ist für diesen "Versuch" leider ein 100% Infill vorgesehen.

     

    2 hours ago, UlrichC-DE said:

    Kann es sein, das sich das Teil an den Rändern vom Druckbrett gelöst hat?

     

    Die Haftung auf dem Druckbett war über das ganze Teil hingweg eigentlich ziemlich gut.

     

    1 hour ago, zerspaner_gerd said:

    Und mit wieviel Wandlinien druckst du?

     

    Die Dicke der Wandung liegt bei 1 mm mit der Anzahl von drei Linien.

    2 hours ago, UlrichC-DE said:

    Vielleicht mal versuchen das Bottom-Layer (oder zumindest dessen Geschwindigkeitswerte) bis oben durchzuziehen.

     

    Das werde ich auch mal probieren.

     

    1 hour ago, Digibike said:

    Das ist immer die Krux bei der Sache: Wenn du einmal einen Fehler entdeckt hast, wirst du Ihn immer wieder finden. Egal wie gut er ausgebessert wurde....

    Jap 😄

     

     

    Vielen Dank nochmals.

     

    Viele Grüße.

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Schichtprobleme

    Der Versuch mit den mehr Wandlinien nach Vorschlag von @zerspaner_gerd kannst du auch noch in der Liste aufnehmen.

     

    4 hours ago, Digibike said:

    Nein, ich meine schon den Fokus der Kamera. Die Kamera sucht immer etwas in Richtung 18% Grauanteil.

    Ah jahh das ist ein Trick fürs Fotografieren.

    Ich nutze eine Graukarte um die Farben aka. Weißabgleich einzustellen. Aber auch Belichtung/Blende/ND-Filter anzugleichen. Bei Videos an verschiedenen Tagen und mit verschiedenen Kameras ist es so einfacher ein gleichmäßiges Ergebnis hinzubekommen. Irgenwie dreht sich in den Settings der Kameras alles um das 18% Grau.

     

     

    Viel Erfolg zusammen!

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Schichtprobleme

    Exakt, @UlrichC-DE! Sobald der Fokus 18 % Grau erspät, ist er glücklich - aber nicht immer der Fotograf, wenn sich der nicht auf der gewünschten/anvisierten Tiefenebene befindet (also das falsche "Scharf" stellt - gerade bei Potraitaufnahmen oder Hochzeitsfotos gaaaanz übel... 😉 )

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Schichtprobleme
    3 hours ago, SemiNar said:

    Die Dicke der Wandung liegt bei 1 mm mit der Anzahl von drei Linien.

     

    Ich hoffe die Wanddicke ist ausgegraut, weil 1mm mit einer 0,4Nozzle geht schlecht. Aber die neuen Cura Versionen sollten kein murks mehr machen (hoffe ich, habe es nicht getestet).

    Aber ist ist einfach wenn du hier einfach immer ein vielfaches von der Nozzle einträgst.

    Wenn man die Wandstärke anpasst werden scheinbar die Anzahl der Wandlinien berechnet, anders herum scheinbar nicht. Nur Kurz getestet

     

    3 hours ago, SemiNar said:

    Allerdings ist für diesen "Versuch" leider ein 100% Infill vorgesehen.

     

    Ich würde dann so ca. 95% oder so wählen

     

    9 hours ago, SemiNar said:

    Füllmuster: Tri-Hexagonal, Dreiecke

     

    Bei 100% werden so und so immer Linien gedruckt egal was du einstellst.

    Siehe Slicer Vorschau

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    ×
    ×
    • Create New...