Jump to content

Unterextrusion bei Rohrförmigen Bauteile


Dosenmilch

Recommended Posts

Posted · Unterextrusion bei Rohrförmigen Bauteile

Hallo Leute,
ich wende mich an euch, da ich eine Unterextrusion an wie der Titel es sagt an Rohrförmigen Bauteile haben. IMG-20201228-WA0003.thumb.jpg.4ff06bb45a6872eca2501b686dba49fd.jpg

 

 

Rahmenbedingung 
PLA 
Volcanodüse 0,6mm
Wandstärke 1,82mm/ 3 Linien Breit
Temperatur 200°C

 

Die Unterextrusion stammt durch eine leergelaufene Düse und die Unterextrusion ist der Anfang von der Außenlinie.

 

Bei jeden Layer wird erst die mittlere Linie und anschließend die Innenlinie
gedruckt.

Um vom Endpunkt die Innenlinie zum Anfangspunkt der Außenlinie zukommen fährt die Düse einmal komplett über die Bereits gedruckte Mittellinie.

 

Bilder aus der Vorschau; X gekennzeichnet sind die Start und Endpunkt der einzelne Linien.

1421395094_3bearbeitet.thumb.jpg.657a80fb0b929eec0b989ee16014deea.jpg

 

 

 

4.thumb.PNG.9dd225c9114b7b1cde14f324079b1dd7.PNG

 

 

5.thumb.PNG.7f0e89ac31582b7f0d1d0e3803f0d0a6.PNG

 

Ich habe "gefühlt" alles versucht.
Combing an aus 
Reihenfolge des Wanddrucks optimieren

Höhsten kriege ich es von der Außen- auf die Innenwand oder habe es an beiden Wänden.

 

 

Über seelischen Beistand freue ich mich 

Gruß Daniel

3 bearbeitet.jpg

4.PNG

5.PNG

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Unterextrusion bei Rohrförmigen Bauteile
    1 hour ago, Dosenmilch said:

    Über seelischen Beistand freue ich mich 

    So wie .. Alles ist gut .. du wirst darüber hinweg kommen .. es war ohnehin eine Schl.. ?! (bin schlecht in solchen Dingen)

     

    Zur Technik.

    Der Slicer zeigt ja das er dass gerne richtig drucken mag. Vielleicht kommt der Drucker da nicht ganz mit.

    Hast du mal versucht langsamer zu drucken.

     

    Gruß Christian

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Unterextrusion bei Rohrförmigen Bauteile

    Hallo,

     

    3 hours ago, Dosenmilch said:

     

    Die Unterextrusion stammt durch eine leergelaufene Düse und die Unterextrusion ist der Anfang von der Außenlinie.

     

    Bei jeden Layer wird erst die mittlere Linie und anschließend die Innenlinie
    gedruckt.

    Um vom Endpunkt die Innenlinie zum Anfangspunkt der Außenlinie zukommen fährt die Düse einmal komplett über die Bereits gedruckte Mittellinie.

     

    Bilder aus der Vorschau; X gekennzeichnet sind die Start und Endpunkt der einzelne Linien.

     

    Das kannst du vermeiden indem du "Justierung der Z-Naht" auf "Kürzester" stellst.

     

    Bei deinen Teil, wenn ich die Bilder richtig deute, hast du wahrscheinlich das Infill einfach deaktiviert, Richtig?

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Unterextrusion bei Rohrförmigen Bauteile

    Morgen zusammen,

     

    12 hours ago, UlrichC-DE said:

    Zur Technik.

    Der Slicer zeigt ja das er dass gerne richtig drucken mag. Vielleicht kommt der Drucker da nicht ganz mit.

    Hast du mal versucht langsamer zu drucken.


    Das habe ich bisher noch nicht getan. Solche Probleme habe ich aber nur bei Rohrförmigen Bauteile, daher bin ich der Meinung das es daran nicht liegen kann.

     

    10 hours ago, zerspaner_gerd said:

    Bei deinen Teil, wenn ich die Bilder richtig deute, hast du wahrscheinlich das Infill einfach deaktiviert, Richtig?

    Infill bin umgangen in dem ich die Wandstärke auf 2 Linien erhöht habe.


    Ich habe noch ein paar Bauteile gedruckt

    Justierung der Z-Naht --> Kürzester
    Combing Modus --> Aus
     

    Z-Naht ist deutlich sichtbar, aber für mich ok.
    Wandstärke hier 2 Linien (1,2 mm)

    IMG-20201229-WA0003.thumb.jpg.7659ddcb7c3c5476169c442ca26f43d1.jpg

     

     

    Wie schon im ersten Beitrag fehlendes Material in der Außenkontur

    Wandstärke 3 Linien 
    Reihenfolge der Linien in einem Layer:
    mittlere Linie
    Innenlinie
    Außenlinien

    Um von der Innenlinie zur Außenlinie zu gelangen fährt der Drucker den komplett Durchmesser nochmal entlang und fährt nicht den kürzesten Weg vom Endpunkt zum Anfangspunkt

    IMG-20201229-WA0001.thumb.jpg.f0d5f11aa7a58249bd34ad2b19b2a1be.jpg

     

     

    Wandstärke 3 Linien 
    Reihenfolge der Linien in einem Layer:
    Innenlinie
    Außenlinien

    mittlere Linie

     

    Um von der Außenlinien zur mittlere Linie zu gelangen fährt der Drucker den komplett Durchmesser nochmal entlang und fährt nicht den kürzesten Weg vom Endpunkt zum Anfangspunkt.

    Wand ist sehr unruhig leichte Überextrusion?

    IMG-20201229-WA0000.thumb.jpg.45f5c0018c8388e95667c7a9ff880f72.jpg


    Wandstärke 1.8mm

    Außenlinie und  Innenlinie und 100% Infill 

    Beste Z-Naht meines Erachtens, allerdings schießt die Druck Zeit in die Höhe --> 200%

    IMG-20201229-WA0002.thumb.jpg.bfee78912754c19d9e3225689d21b92f.jpg

     

     

    Der G-Code ist vom 2 Bild / Bauteil

     

    Z-Naht Rohr.gcode

     

    Gruß Daniel

     

    IMG-20201229-WA0000.jpg

    IMG-20201229-WA0001.jpg

    IMG-20201229-WA0002.jpg

    IMG-20201229-WA0003.jpg

    Edited by Dosenmilch
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Unterextrusion bei Rohrförmigen Bauteile

    Morgen Daniel,

     

    Kannst du dann mal eine Projekt Datei teilen (Datei -> Projekt Speichern)?

    Darin sind Modell + Einstellungen erhalten.

     

    Wenn dann dein Zylinder eine Wandstärke von 1,8mm hat wirst du mit einer 0,6Nozzle, da Cura für innen Wand + Außen Wand zwei Linien drucken will, Probleme haben. Ich dachte du hattest einen Kompletten Volumen Zylinder und druckst nur ohne Infill.

     

    Und wennst du dir die Layer Vorschau genau anschaust bzw. habe ich den gcode angeschaut wird deine mittlere Linie zwei mal gedruckt, nur das zweite mal mit sehr sehr viel weniger Flow (glaube wenn ich richtig gerechnet habe über 90% weniger Flow).

    Das wird vermutlich dein Extruder überhaupt nicht mögen.

     

    Gruß

    Gerd

     

    P.S.: Die 9 Downloads waren von mir 😬 Da die Dateien jedes mal wieder von Antivirenprogramm gelöscht wurden egal was ich gemacht habe

     

    P.P.S.: Was jetzt bei drei Wandlinien Cura macht weis ich nicht, hoffe das die Projekt Datei Aufschluss gibt

    Edited by zerspaner_gerd
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Unterextrusion bei Rohrförmigen Bauteile

    Die Wände im gcode sind viel zu dünn. Sieht mir mehr aus wie 0,25mm Wände mit Abstand für 0,6mm. Sieht man auch an den fertigen Teilen dass die Wände nicht richtig verbunden sind.

    Edited by Falko
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Unterextrusion bei Rohrförmigen Bauteile

    Also die Außenwände werden schon 0,6 sein vermute ich

     

    Wenn man den gcode neu in Slicer lädt haben diese immer (größere) Lücken bei mir, wahrscheinlich können die die linienbreite nicht berechnen (oder zu aufwendig).

    Außer bei S3D aber da wird auch die linienbreite in gcode reingeschrieben (sogar bei jeder Änderung) sodass es wahrscheinlich an den Kommentaren liegt das es beim erneuten laden genau so ausschaut.

     

    Aber was ich jetzt noch gesehen habe wo ich das zweite mal den gcode angesehen habe das dieser Kommentar drin steht

    ;MESH:Rohr 50 hoch 1,3mm stark.STL

     

    Das heißt ja das die mittleren Linien einmal 0,1 Linienbreite = beträgt das ja schon 85% weniger Flow, dann kommt das zweite mal mit noch weniger, da wird einfach sein Heater leer laufen.

    Vor allem 

    22 hours ago, Dosenmilch said:

    Volcanodüse 0,6mm

     

    soll ja für schnelles breites drucken da sein und nicht für Linien die nur um die 0,1mm betragen

     

    Aber die Projektdatei wäre hilfreich

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • S-Line Firmware 8.3.0 was released Nov. 20th on the "Latest" firmware branch.
        (Sorry, was out of office when this released)

        This update is for...
        All UltiMaker S series  
        New features
         
        Temperature status. During print preparation, the temperatures of the print cores and build plate will be shown on the display. This gives a better indication of the progress and remaining wait time. Save log files in paused state. It is now possible to save the printer's log files to USB if the currently active print job is paused. Previously, the Dump logs to USB option was only enabled if the printer was in idle state. Confirm print removal via Digital Factory. If the printer is connected to the Digital Factory, it is now possible to confirm the removal of a previous print job via the Digital Factory interface. This is useful in situations where the build plate is clear, but the operator forgot to select Confirm removal on the printer’s display. Visit this page for more information about this feature.
          • Like
        • 0 replies
      • Ultimaker Cura 5.6 stable released
        Cura now supports Method series printers!
         
        A year after the merger of Ultimaker and MakerBotQQ, we have unlocked the ability for users of our Method series printers to slice files using UltiMaker Cura. As of this release, users can find profiles for our Method and Method XL printers, as well as material profiles for ABS-R, ABS-CF, and RapidRinse. Meaning it’s now possible to use either Cura or the existing cloud-slicing software CloudPrint when printing with these printers or materials
        • 48 replies
    ×
    ×
    • Create New...