Jump to content

Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament


Sonstiger

Recommended Posts

Posted (edited) · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

Hallo liebe Community,

 

ich habe ein Problem und bin etwas verzweifelt:

Es geht um PLA. Verschiedene Temperaturen und Flows und Retractions probiert.

Beim UMS5 habe ich das Problem, dass am Ende jeder Linie wenn der Einzug erfolgt, ein kleiner Blob liegen bleibt. Es läuft folglich immer etwas Filament nach. Temptower und Flowtest wurden gemacht und die Drucke sehen richtig gut aus. Ich komme sogar auf 65° Neigung und habe wunderbare Bridges. Das einzige Problem sind Blobs am Ende einer Linie beim Einzug.

 

Ich habe alle möglichen Retraction-Einstellungen ausprobiert. Ohne Retraction habe ich massives Stringing, egal bei welchem Filament und egal bei welcher Temperatur. Sogar bei 175° bei einigen Filamenten. Ich habe sogar eine neue AA Nozzle ausprobiert.

Selbst bei absichtlich massiver Unterextrusion herrscht das Problem.

 

Die meisten Hersteller behaupten, dass sie alle deutlich höhere Retraction Speed Werte benutzen. Gibt es eine Möglichkeit die Geschwindigkeit hochzudrehen? Cura markiert ab 45mm/s rot und weigert sich zu slicen.

 

getestete Filamente:

Bavaria-Filament, Ice-Filament, Material4Print, Ultimaker und ein paar andere (alle trocken oder getrocknet)

 

Bereits ausprobiert:
- Nozzle getauscht

- Cura alle Einstellungen ausprobiert

- Feeder gereinigt und Feder auf richtige Spannung gebracht

- Bowden gesäubert

- Printhead gesäubert

- neu neviliert

- mit z-offset rumgespielt

 

Ich probiere seit 4 Tagen rum und bin etwas verzweifelt.

Edited by Sonstiger
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hallo

    das Problem kenne ich so nicht.
    Hast du mal die Einstellungen zu "Combing Mode" und "Z hop when retract" versucht?
    Ein Blob ensteht eigentlich nir beim verweilen auf der Stelle.
    So kannst du das etwas kompensieren.

    Viele Grüße

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hallo Ulrich,

     

    danke für die Hilfe. Hat beides aber die Sache leider nicht verbessert. Z hop hat es sogar verschlimmert. 

    Ich habe keine Ahnung, woran das liegen könnte. Es ist zum Verzweifeln.

     

    Edited by Sonstiger
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hallo,

     

    diese Einstellung kann im Cura nicht gefunden und eingestellt werden.

    Es sind die E-Step, die kalibriert werden müssen, am besten ein Rechteck im Vasenmodus drucken und die Wand messen, es muss genau der Düsendurchmesser entsprechen mit +-0.01mm. Es kann auch über Filamentfluss korrigiert werden, aber die Grundeinstellung sollte schon nah am Realität liegen.

    Der Blob entsteht wenn zu viel Druck in der Düse herrscht bedeutet zu viel Material wurde gefördert als nötigt.

     

    Gruß aus Berlin

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Ich benutze einen Ultimaker S5. Soweit mir bekannt, kann man die E-Steps nicht einstellen, ohne an die Firmware zu müssen.

    Filamentfluss: Die Blobs sind sogar bei Unterextrusion vorhanden.

    Edited by Sonstiger
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Ich würde trotzdem Vasenodus drucken und die Wand messen, dadurch kannst du Fehler ausschließen.

    Wäre ein Foto vom Blob und Cura Projekt möglich?

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hallo

     

    schade das die Einstellungen nichts nützliches erwirken. Vieleicht ist das Problem auch weniger speziell sondern eine schlichte Standardeinstellung.

     

    Retract beschleunigen und eStep kalibrieren sind bei standard Ultimaker Druckern keine Opttion.

     

    Beim Ultimaker insbesondere ist S5 manches anders als bei anderen Druckern. Vielleicht noch nicht bekannt und deswegen mal zusammengefasst. Die ESteps sind in der Konfiguration auf dem Drucker hinterlegt und entsprechen werksseitig exakt dem eingebauten Feeder. Sobald der Feeder oder dessen Rollen verändert werden muss man die ESteps anpassen. Andernfalls stimmen die Werte normalerweise.

     

    Das grundlegende Mittel um den Druck bei der Extrusion an einem Ultimaker zu minimieren ist die Einstellung "Flow". Nominal ist der Flow auf 100%. Werte von 95% für weniger Extrusion und bis 105% für mehr sind abhängig vom Material üblich.

     

    Wenn man für Ultimaker-Drucker von einer Anpassung der Retract-Einstellungen schreibt, meint man die Länge des Einzugs in Millimeter. Je großer dieser Wert, desto mehr zieht er ein.

    Bei einem kurzen Einzug bekommt man Stringing bei einer zu weiten Einstellung bekommt man Lücken im Druck.

     

    Viele Grüße

    Edited by UlrichC-DE
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hallo Ulrich,

     

    kann man zumindest mit einem M-Befehle oder so temporär die Estep vorgeben?

     

    @Sonstiger, es gibt nur 5 Ursachen, die den Blob verursacht:

    1. E-Step stimmt nicht

    2. Filamentdurchmesser stimmt nicht

    3. Filament geht schwer durch Düse

    4. Temperatur zu heiß

    5. Düsendurchmesser stimmt nicht

     

    Davon ausgegangen dass Curaeinstellungen richtig sind.

     

    Wenn du sie nicht alle kontrolliert, kann dir nicht geholfen werden. "Glauben" ist kein Wissen, besser kontrollieren.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Danke für die Tipps und Hilfeversuche.

    Mit dem Flow habe ich natürlich gearbeitet und auch die Wände im Vasenmodus getestet. Wandstärke stimmt (alle vier Wände: 0,4mm)

    Filamentdurchmesser stimmt. Das Problem tritt ja bei allen Filamenten auf, also schließe ich mal die Filamente aus.

    Düse ist mehrmals gereinigt und ich habe eine neue Düse probiert.

    Temperatur habe ich auch mal weit runtergedreht. Selbe Ergebnis. 

     

    Ich habe heute mal vom Feeder die Spannung extrem rauf und extrem runtergedreht. Immer das selbe Ergebnis. 

    Speed habe ich auch verringert. Kein Unterschied.

    Egal welche Einstellungen ich bei Cura vornehme, das Ergebnis ist dasselbe. Man sieht aber an den Drucken, dass er die Einstellungen übernimmt. 

    Wie gesagt: Der Drucker ist auf alle Filamente sehr gut eingestellt. Wände sind 0,4mm, anständige Überhänge bis 65 Grad und der Stresstest mit dem Boot ist auch komplett in Ordnung, bis auf die Blobs an den Punkten, wo er das Filament einzieht.

    IMG_2848 - Kopie.jpg

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Ok, der Blob sieht zu sauber aus für ein Mechanisches Problem. Sieht mehr nach Cura Einstellungen aus.

    Ist ein Cura Projekt oder G-Code teilen möglich? da kann ich sehen was Cura macht oder auch nicht macht.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hier die Datei. Vielen Dank, dass Du Dir das anschaust. Ich weiß das sehr zu schätzen.

    UMS5_3DBenchy.ufp

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Ich sehe du hast Coasting aktiviert, warum hast du Coasting aktiviert? Sie funktioniert nicht richtig bei langen und kurzen Strecken wie das runde Teil auf Benchy zu sehen.

    Hast du schon ohne Coasting dafür mit Combing Modus mit nicht auf Außenhaut gedruckt? Das sollte das Problem beheben.

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Das Coasting war beim letzten Versuch jetzt mal an gewesen. Normalerweise ist das immer aus. Ich wollte damit versuchen den Blob am Endpunkt etwas vorzubeugen. Leider ohne Erfolg.

    Mit Combing Modus nicht auf Außenhaut war es genau das gleiche Problem. Das änderte nichts an dem Problem.

     

    Mittlerweile habe ich den Drucker noch einmal beobachtet: Er bleibt kurz an der Stelle stehen und zieht das Filament zurück. Das Stehenbleiben ist bei jedem Speed identisch. Dabei hinterlässt er diesen Blob. Ziehe ich eine kürzere Strecke zurück und stelle Retraction Speed auf höchste Stufe (45mm/s) wird der Blob minimal kleiner, weil der Drucker schneller einzieht. Der Blob ist aber noch deutlich zu sehen bzw. zieht Fäden weil er nicht weit genug zurückzieht.

    Ich würde sagen, dass die Filamente einfach zu flüssig sind, die ich probiert habe, aber da das beim PLA und beim Tough PLA von Ultimaker im trockenen Zustand auch der Fall ist, schließe ich das irgendwie aus. Ein massives Runterdrehen der Temperatur brachte auch keinen Erfolg.

    Edited by Sonstiger
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Ich habe dein G-Code modifiziert, er soll Düse aufheizen auf 200° und 5mm Filament fördern danach fährt der Kopf auf X10mm und zieht das Filament 5mm zurück und Programm ende.

    Nehme bitte ein Edding und drücke ihn auf das Filament hinten vor dem Extuder wo das Filament eingeführt wird um eine Markieren (Linie) zu hinterlassen während das Filament gefördert wird, wenn der Kopf in X-Achse sich bewegt den Edding loslassen und wenn Programm ende ist das Filament wieder markieren und den Abstand zwischen der Markierungen messen, es soll genau 5mm betragen. Damit ist sicher gestellt, dass der Extruder einwandfrei fördert.

    Ich weiß nicht, ob du am Drucker manuell Filament fördern kannst, deswegen diese Datei.

    T0
    M82 ;absolute extrusion mode

    G92 E0
    M109 S200
    G1 F2700 E5
    G1 F1500 X10
    G1 F2700 E0
    M107

    M82 ;absolute extrusion mode
    M104 S0
    M104 T1 S0
    ;End of Gcode

     

     

     

    UMS5_3DBenchy.gcode

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Vielen Dank für den Test. Ich habe ihn mehrmals ausgeführt. Laut Messschieber sind alle Werte genau 5mm.

    Es ist zum verrückt werden...

     

    Was mir aber noch auffiel:

    Wenn ich ein neues Material früher geladen habe, fiel das Material immer nach Bestätigung (dass Material aus der Düse kommt) von alleine ab. Jetzt ist es so, dass das Material hängen bleibt und ich es mit der Hand abziehen muss. Dabei ziehe ich immer einen sehr sehr dünnen bis zu 1m langen Faden (ähnlich wie bei einem Spinnennetz) mit, der so dünn ist, dass er im Raum bei über 25 Grad aufsteigt. 

    Ich habe bereits die Düse gesäubert und extra eine neue bestellt und gewechselt - selbe Problem.

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Mir kommt so vor als wäre dein Düsentempsensor nicht in ordnung ist. Bei so einem Problem mache ich eine grobe Hitzeprobe: Düse auf 150° erhitzen und das Filament gegen die Düse drücken, das Filament PLA darf nicht schmelzen.

     

    Probiere bitte folgendes: Installiere das Linear Advance Settings aus dem Marktplatz und Cura neustarten, danach in der Einstellungen unter Material aktivieren und wie auf Bild eingeben.

     

    Ich weiß nicht wie viel bei dir, muss halt schauen und den Wert jedes Mal um 0.2 erhöhen und neu drucken bis die Naht sauber aussieht.

    Combing und Coasting muss aus sein und Z-Hop aktivieren sonst passiert da nichts.

    Drucke bitte Testwürfel zuerst nur mit Z-Hop ohne  Linear Advance Settings und danach mit für voher nachher Vergleich.

    Fotos von den beiden Teilen wäre ganz nett.

    1668723283_LinearAdvanceSettings.jpg.24765ea47a8ce09987eaa106f520c5fc.jpg

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Danke für die weitere Hilfe.

    Den 150 Grad Test habe ich eben gemacht. Das Ding bleibt dicht. Als der Feeder anfing sich schwer zu tun, habe ich den Test abgebrochen. Da kommt nichts aus der Nadel.

    Die Würfel drucke ich bis morgen.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hallo,

     

    Kannst du Bitte mal ein Cura Projekt Teilen!

    Eine ufp ist total mühsam daraus was zu lesen und dann kann man auf nichts draufschließen

     

    Folgende Punkte von Meiner Seite

    • Ruck,-Beschleunigungs Einstellung, Wenn da Seichte Einstellungen eingestellt sind wird auch langsam Beschleunigt etc.
    • Hast du schon Mal angeschaut ob der Retract am Druckkopf ankommt (Kann man halbwegs durch den Durchsichtigen Bowden beobachten, Filament muss sich deutlich zurück bewegen), für mich hört sich das fast so an das der Retract in Bowden oder Feeder Verpufft.
      Also Bowden Klemmen Feeder Ritzel etc. Locker
      Oder auch der Bowden an den Klemmen sich verjüngt hat, durch den Klammer, das hatte ich auch schon mal
      Oder der Hotend Kühler hat zu wenig Kühlleistung somit verklebt das in Core befindliche Material und der Retract verpufft bzw. kommt nicht an der Nozzle an
    • Hast du schon mal mit den rechten Extruder gedruckt und verglichen

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hallo Allrounder,

    ich habe das ausprobiert. Es gibt selbst bei 0,8 und 1 keinerlei Unterschiede. Die Drucke sind identisch. Mach ich da irgendwas falsch?

    Hallo zerspaner_gerd,

    Vielen Dank für deine Tipps.

    Anbei erst einmal ein Projekt (hätte ich schon längst hochladen sollen...). Bitte ignoriere den Z-Hop und das Linear Advance. Das habe ich für die Versuche von Allrounder eingefügt.

    - Auf dem rechten Extruder habe ich bereits gedruckt. Selbe Ergebnis. Auch mehrere Filamente durchprobiert. Die rechte Seite ist fast jungfräulich. Wurde kaum benutzt. Fast nur PVA mit BB Düse. Habe eine neue AA Düse eingelegt. Selbe Ergebnis.

    - Beide Bowden stecken fest an ihren Plätzen. Man hat den Eindruck, dass sie sich bewegen, werden aber nur straff weil das Filament sich innen bewegt. Ich habe an die Bowden Markierungen kurz vor den Feedern und dem Kopf gemacht. Diese bewegen sich nicht.

    - Das Filament im Bowden bewegt sich auf jeden Fall, passend zum Geräusch vom Feeder ohne Verzögerung. Auch was aus dem Feeder unten rauskommt, bewegt sich. Die Rolle bewegt sich auch die ganze Zeit bei Retraction.


    Neue Erkenntnis: Ich habe eben mal kurz etwas sehr kleines drucken müssen und habe dasselbe Profil einfach auf meine 0,25mm Düse gedruckt. Der Druck war tadellos ohne irgendwelche Blobs. Es muss also irgendwas mit dem Rückzug zu tun haben, sodass es bei 0,25er Düsen mit dem Rückzug reicht und bei der 0,4 nicht mehr. 

    Danach wieder die 0,4 Düse rein (neu und alt probiert) - wieder das gleiche Ergebnis mit Blobs. 

     

    Vielen Dank für eure Hilfe bisher. Ich weiß das sehr zu schätzen!

    UMS5_Schiff1.3mf

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Kann sein dass bei dir bis 1mm nicht viel ausmacht, bitte versuche mit 2 dann 4 dann 6 usw bis deutliche unterschiede zu sehen sind. und gegebenfalls etwas weniger wennn zu viel wird. Und bitte ein Foto davon zeigen, sonst tappen wir im Dunkel, wir sehen auch was du nicht siehst.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hier die Drucke. Das Ende der Linie liegt für alle Schichten komplett an einer Kante. Bei den Würfeln verbirgt sich die Kante etwas. Drucke ich andere Sachen steht sie teilweise bis zu einem Millimeter raus.

     

    Der eine Würfel hat eine merkwürdige Naht, weil ich den Drucker kurz auf Pause stellen musste.

    Ist alles mit dem Profil oben gedruckt.


    Bilder in Reihenfolge: ohne Linear Advance Factor / 0,4 / 0,6 / 5 / 10 / 25

    IMG_2861.jpg

    IMG_2862.jpg

    IMG_2863.jpg

    IMG_2864.jpg

    IMG_2865.jpg

    IMG_2866.jpg

    IMG_2860b.jpg

     

    Die Testreihe war umsonst. Ich habe gerade im englischen Forum gelesen, dass das Plugin nicht mit UM-Druckern funktioniert.

    Edited by Sonstiger
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Hallo,

     

    Danke für die Projekt Datei

    Habe Z-Hope deaktiviert das ich die gleichen Settings wie oben bei deinen Bild habe

     

    Was ist mit Hinweis zwecks Hotend Lüfter?

    Ich habe des Öfteren gelesen das der beim UM verdrecken kann und somit Kühlleistung Fehlt. Wenn die Wärme zu Hoch steigt kann das meiner Meinung auch zu ähnlichen Problemen kommen bis zum total Ausfall.

     

    Deine Combing und Z-Naht Einstellung kann ich jetzt nicht empfehlen aber OK. Habe da lieber immer "Kürzeste" eingestellt das kürzere/weniger "Bewegung Fahrten" wo Material rausfließen kann vorhanden sind.

    Bei Combing "Aus" gibt es so Viele Retract bei Cura das sogar sein kann das die "max Anzahl" der Retract anschlagen kann, sodass notwendige Retract nicht ausgeführt werden. (Das hatte ich Persönlich erlebt, bei deinen Projekt ist mir nicht aufgefallen)

     

    Aber hast du schonmal die ältere Cura Version 4 Probiert??

    Ich hatte im Kopf das Cura immer erst von der Wand weggefahren ist um Retract etc. auszuführen, das war bei deinen gcode nicht der Fall. Egal was ich verstellt hatte, es gab immer wieder Stellen wo auf der Wand Z-Verfahrweg oder Retract ausgeführt wurde.

    Habe dein Projekt in das ältere Cura geladen und siehe Da es wird von der Außen Wand wegefahren

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Der Lüfter läuft eigentlich sehr gut. Ich mach immer das Reinigungsprogramm durch, was in der Digital Factory angegeben ist und der Lüfter wird öfters gesäubert. War aber noch nie wirklich verdreckt. Einmal hing etwas Filament drin. Er zieht auch ordentlich Luft und kühlt nach dem Druck die Düse mit circa 2 Grad pro Sekunde runter, wie es sein soll.

     

    Die Z-Naht habe ich so gelegt, weil sie ja Probleme macht. So sind die Blobs wenigstens als eine Linie an einer Ecke.

     

    Jetzt, wo Du es sagst, sind mir die Probleme erst mit Cura 5 aufgefallen. 

    Ich hatte mal kurz auf die letzte Version von Cura 4.13.1 gewechselt aber das gleiche Ergebnis gehabt. Ich kann das aber nochmal probieren. An dem Tag ging viel durcheinander. Vielleicht habe ich Mist gebaut.

     

    Welche Version hast Du denn genommen? Die 4.13.1?  Hast Du einfach das Projekt inklusive Material Settings reingeladen?

     

    Was mir noch einfällt: Ich habe noch nie ohne Retraction drucken können. Ich habe immer wieder versucht mit den Türmen den perfekten Punkt zu finden, sodass es ohne Retraction kein Stringing gibt. Habe ich nie erreicht. Ich dachte irgendwann, dass das an den Filamenten läge, die ich benutze. Vielleicht ist das ein allgemeines Problem des Druckers.

    Edited by Sonstiger
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament
    28 minutes ago, Sonstiger said:

    Welche Version hast Du denn genommen?

     

    Ich hatte nur noch eine ältere Cura "Master" Version installiert, mit der Drucke ich immer noch da ich zurzeit wenn ich was brauch einfach drauf verlassen muss dass es funktioniert.

    Müsste so glaub Cura 4.10 Zeit Punkt gewesen sein wo ich die Herunter geladen hatte

    Oder Doch evtl. noch älter, am 20210629 hatte ich die Heruntergeladen glaub ich, wenn ich da jetzt die richtig erwischt habe.

     

    Aber bei deinen Würfel schaut das mir nach einer normalen Z-Naht aus muss ich sagen.

     

    Vielleicht kann man nochmal mit einen anders Farbiges Filament vergleichen. Schwarz ist jetzt nicht die beste Farbe um Fehler gut abzufotografieren zu können.

     

    Evtl. Auch die Beschleunigung und Ruck Einstellung komplett Deaktivieren oder mal so ändern das Druckkopf Schneller Beschleunigt.

    Würde es aber erstmal über Cura komplett Deaktivieren sodass die Firmware Einstellungen greifen.

     

    Aber die Ecken an den Würfel schauen ja ganz gut "scharf" aus, oder?

     

    Gruß

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Ungelöst - S5 - Nadel verliert immer Filament

    Danke für die Info.

     

    Der Punkt ist, dass das natürlich scharf ist wenn die Naht durchgehend nach oben an der selben Seite an einer scharfen Ecke liegt. Wenn ich aber einen polygonen Körper habe oder beispielsweise etwas rundes oder komplexes wie z.B. das Schiff drucke (und solche Dinge drucke ich hauptsächlich) springt diese Naht extrem weit vor. Das ist suboptimal wenn dein Drucker eigentlich perfekte Objekte drucken kann und dem dann die Blobs da hinhängt. In der Vergangenheit hatte ich öfters perfekte Drucke, die perfekt gepasst haben. Auch die Oberfläche war unter Cura 4 deutlich besser fällt mir gerade auf.

    Ich probiere mal die alten Cura-Versionen durch. Vielleicht funktioniert ja eine. Wäre schön wenn er die Naht wieder nach innen ziehen würde.

    Vielen Dank noch einmal für eure Hilfe.

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    • Our picks

      • Introducing the UltiMaker Factor 4
        We are happy to announce the next evolution in the UltiMaker 3D printer lineup: the UltiMaker Factor 4 industrial-grade 3D printer, designed to take manufacturing to new levels of efficiency and reliability. Factor 4 is an end-to-end 3D printing solution for light industrial applications
          • Like
        • 3 replies
      • UltiMaker Cura 5.7 stable released
        Cura 5.7 is here and it brings a handy new workflow improvement when using Thingiverse and Cura together, as well as additional capabilities for Method series printers, and a powerful way of sharing print settings using new printer-agnostic project files! Read on to find out about all of these improvements and more. 
         
          • Like
        • 26 replies
    ×
    ×
    • Create New...