Jump to content
baggerhermann

Hilfe beim Ultimaker kauf.

Recommended Posts

Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Hallo 

Mein Name ist Hermann Neumeier und komme aus Bayern. Ich besitze schon seit längerem einen SLA Drucker und würde mir gerne einen Ultimaker kaufen. Ich habe mal irgendwo her einen kleinen Drachen bekommen, der mit dem Ultimaker gedruckt wurde und seit dem lässt mich dieser Drucker nicht mehr los. Leider waren alle Probedrucke, die mir von Händlern gedruckt wurden, bei weitem von der Qualität nicht vergleichbar mit den kleinen Drachen. Ich hoffe, dass ihr mir bei der Entscheidung in punkto Druckqualität weiter helfen könnt. Ich möchte mir nicht einfach einen Drucker, für mehrere Tausend Euro kaufen, wenn er dann für meine Zwecke doch nicht zu gebrauchen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
6 minutes ago, baggerhermann said:

wenn er dann für meine Zwecke doch nicht zu gebrauchen ist

Dann solltest du uns auch sagen, wie diese aussehen?

 

Prinzipiell würde ich mich einmal entscheiden ob du dual drucken möchtest oder nicht, also entweder mit 2 Farben oder mit Support Material. (PVA, BreakAway). Wenn wir das geklärt haben, dann sind die Möglichkeiten schon eingeschränkt.

 

Ein eventuell weiteres Kriterium wäre dann noch die Bauraumgröße.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Die Definition von "klein" ist auch wichtig, bei FDM ist im allgemeinen kleine (<20mm) filigrane Objekte/Figuren recht schwierig zu drucken.

Meine aber das der UM3 durch seinen größeren Druckkopf noch etwas mehr Probleme haben könnte

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Guten Morgen

Ich habe mal Bilder von Modellen Hochgeladen, die ich baue. Maßstab ist 1:32 und die Teile sind alle aus meinem SLA Drucker. Der Bauraum ist bei meiner Auswahl, nicht das ausschlaggebende. Wichtig sind mir die zwei Druckköpfe, wegen des wasserlöslichen Stützmaterials. In erster Linie geht es mir um die Druckqualität. Auf deinem  Profilbild  ist sogar der Drache drauf, den ich als Musterdruck für den Ultimaker bekommen habe und da sieht man keine einzige schicht und um das geht es mir in erster Linie. Die ganz kleinen Teile, würde ich weiterhin mit meinem SLA Drucker drucken. 

IMG_20190202_093148.jpg

IMG_20190202_093155.jpg

IMG_20190202_093107.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Wunderschöne Modelle - Respekt!

 

Für deine Zwecke kommt dann eigentlich eh nur der UM3 und S5 in Frage, wegen dem 2. Druckkopf und PVA. Da es dir auf die Bauraumgröße nicht ankommt, wäre eigentlich der UM3 ideal und auch kostengünstiger als der S5. Von der Druckqualität sind UM3 und S5 gleich, der S5 hat halt noch ein paar weitere Features wie Filamentsensor, farbiges Touchdisplay etc. aber der Druckkopf ist ist gleich mit dem UM3.

 

Layerlinien wirst du aber auch bei kleinen Schichthöhen sehen, ein FDM Drucker kann mit einem SLA Drucker in der Hinsicht nicht mithalten. Wenn du 0.1 Schichthöhe wählst dann wird das schon sehr gut sein, aber bei genauer Betrachtung wirst du die Schichten schon noch erkennen. Da du die Teile ja dann auch noch lackierst, könnte der Lack die Linien überdecken, müsstest du einmal versuchen. Der UM3 könnte auch mit Layerhöhen von 0.06 drucken, dann druckt dein Teil aber euch Ewigkeiten.

 

Wenn die erkennbaren Schichten ein k.o. Kriterium für dich sind, dann würde ich vor dem Kauf einmal einen Testdruck mit einem UM3 machen lassen. Entweder hier im Forum jemanden bitten oder irgendeinen Druckservice mit UM3 in Anspruch nehmen. Dann siehst du ob dir das Resultat ausreichend ist. 

 

Eigentlich muss es nicht einmal ein UM3 sein, du solltest generell einmal schauen ob für deine Zwecke ein FDM Drucker sinnvoll ist.

 

Gegenfrage: Welchen SLA Drucker hast du und bist du damit zufrieden? Spiele mich auch gerade mit dem Gedanken einen Form2 zu kaufen, aber die Patzerei nach dem Druck und die Druckkosten (Resin, etc.) schrecken mir derzeit noch etwas ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Danke für deine Hilfe, ich gehe mal davon aus, dass du selber einen UM hast.

Kann man beim UM3 auch mit einer 0,25mm Düse arbeiten, da es bei den Technischen Unterlagen immer heißt Düse 0,4 und nur beim S5 0,25. Die Druckzeit, ist mir eigentlich auch egal, es muss nur so glatt wie möglich sein. Es heißt ja auch, dass Schichthöhen ab 0,02 möglich sind. Das mit den Probedrucken, habe ich ja schon immer hinter mir und das war immer nur Müll und das kann ich einfach nicht glauben, wenn ich mir den kleinen Drachen immer wieder ansehe. Ich habe einen Form 2 und war im ersten Jahr auch top zufrieden, aber seit zwei Monaten macht er aber  doch ziemlichen Ärger. Das Problem in erster linie, sind aber die kosten und dann natürlich die Stützen. Von der Druckqualität kann er mit jedem Industriedrucker, der mehrere zehntausende Euro kostet jederzeit mithalten.

Ich habe mal ein Bild von dem Drachen hochgeladen, vielleicht kann mir jemand sagen, wieder Gedruckt wurde, denn die Qualität ist super.

IMG_20190202_131128.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Ja ich habe 3 Ultimaker Drucker, einen UM2Go, UM3 und S5.

Den 0.25er PrintCore kannst du natürlich auch am UM3 verwenden, die Druckköpfe und die Printcores unterscheiden sich zwischen UM3 und S5 nicht. Ich habe auch den AA 0.25er und habe damit am UM3 schon gedruckt, geht also definitiv. Der einzige PrintCore der exklusiv für den S5 gemacht wurde ist der CC 0.6 für abrasives Material. Funktioniert zwar auch am UM3, aber er wird nicht automatisch erkannt - drucken kann man aber auch damit am UM3.

 

Die Auflösung auf der Z Achse sind 0.02 das stimmt, man könnte wahrscheinlich auch damit drucken, habe ich aber noch nie versucht. Das feinste vorgefertigte Profil in Cura ist 0.06 aber man kann natürlich auch selbst Profile anlegen und das dann z.B. mit 0.02. Ob du zwischen 0.02 und 0.06 noch einen Untschied siehst glaube ich nicht, aber müsste man einmal versuchen.

 

Die Qualität von dem Drachen ist wirklich super, aber ich bin mir nicht sicher ob der nicht noch nachbearbeitet wurde. Sieht man am Foto jetzt nicht so gut. Wenn das Material ABS ist, kannst du mit Acteon Dampf die Oberfläche glätten, bzw. hat Polymaker mit der Polybox und dem PolySmooth Material eine Lösung erfunden wo du PLA mit Ispropyl Alkohol bedampfen kannst um die Oberfläche zu glätten. Bei diesen Nachbearbeitungen gehen aber natürlich auch feine Details verloren.

 

Ja es ist schwierig ob die Druckqualität deinen Ansprüchen entsprechen würde, die Latte mit dem SLA Drucker liegt ja recht hoch 🙂 

Wenn du ein kleines Model hast, welches du auf dem UM drucken würdes und mir das schickst, kann ich dir das schon mit der 0.25er Düse und kleiner Layerhöhe drucken und du schaust es dir dann an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Hier noch 2 Fotos von einem Objekt das mit der 0.25er Düse und einer Layerhöhe von 0.15 gedruckt wurde. Der Druchmesser von dem "Azteken Kalender" hat ca. 12cm. Trifft jetzt nicht deine Anforderung bzgl. sichtbare Schichten, aber man sieht sehr gut, welche Details mit dem 0.25er Kopf möglich sind. Hätte ich das nun noch mit 0.06 Layer Höhe gedruckt, hätte das wahrscheinlich 2 Tage benötigt, aber die Auflösung wäre sicher der Z Richtung besser.

 

IMG_0579.thumb.jpeg.4d002eac80797cd0317ab082bcf7401c.jpeg

 

IMG_0580.thumb.jpeg.274247574e4709dfc33652f3eec334c8.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Ich glaube wir kommen der Sache immer näher! Das mit dem Drachen wäre aber schon der Hammer, wenn man ein Nachbehandeltes Modell, als Musterdruck verschickt. Ich hätte gehofft, dass mir "zerspaner gerd" da etwas weiter helfen könnte, da er den Drachen als Profilbild verwendet. Bei deinen Bildern sieht man aber schon, wie gut der UM aber auf alle Fälle drucken kann. Stimmt es, dass bei der Konstruieren, die verwendete Wandstärke am besten durch den Düsendurchmesser teilbar sein soll. Das Angebot mit dem Testdruck würde ich natürlich gerne annehmen. Wie kann ich dir den eine Datei zu kommen lassen. Machst du das eigentlich beruflich, da du gleich drei Drucker hast? Wenn du noch Fragen zum Form2  hast, würde ich dir natürlich auch jederzeit weiter helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Hilfe beim Ultimaker kauf.
1 hour ago, baggerhermann said:

Ich glaube wir kommen der Sache immer näher! Das mit dem Drachen wäre aber schon der Hammer, wenn man ein Nachbehandeltes Modell, als Musterdruck verschickt.

 

Auf Bildern ist das schwer zu beurteilen, aber meine Aria sieht ziemlich ähnlich aus (ca. 75mm hoch?). Das bekommt man mit der 0.25er Düse auf dem UM2 oder UM3 gut hin. Das Modell ist allerdings auch für den FDM-Druck optimiert - es ist zu bedenken: nicht jede beliebige Figur bei Thingiverse kommt so gut raus...

Es hängt auch viel vom Material ab. Bei manchen Filamenten sieht man tatsächlich fast keine Layer im fertigen Objekt.

 

Mehr Bilder findest Du hier auch in der "3D-Prints"-Sektion, aber nur bei meinen eigenen weiß ich, das sie nicht nachbearbeitet sind

https://community.ultimaker.com/files/file/1549-silent-printing/

https://community.ultimaker.com/files/file/314-scarab-family/

 

Zu Zeiten des UM2+ gab es auch mal einen Wettbewerb mit vielen Bildern und Videos von Miniaturen, z.B.

 

https://community.ultimaker.com/topic/11687-ended-community-contest-part-1-the-ultibot/

 

https://community.ultimaker.com/topic/11821-ended-community-contest-part-3-the-bearing/

 

https://community.ultimaker.com/topic/11965-ended-community-contest-part-5-the-tribute/

 

Wenn Du aber für die kleineren Teile eh' den Form 2 benutzen kannst, und die größeren Objekte günstiger auf einem Ultimaker drucken willst... klingt das für mich nach einer sinnvollen Kombination.

 

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

 

Edited by tinkergnome

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
2 hours ago, baggerhermann said:

Das mit dem Drachen wäre aber schon der Hammer, wenn man ein Nachbehandeltes Modell, als Musterdruck verschickt

Ok, das wusste ich nicht, dass es explizit als Muster verschickt wurde, dann wird es auch nicht nachbearbeitet sein. Ich dachte du hast es von irgendwo einfach so bekommen.

 

2 hours ago, baggerhermann said:

Stimmt es, dass bei der Konstruieren, die verwendete Wandstärke am besten durch den Düsendurchmesser teilbar sein soll.

Ja, also eigentlich durch die eingestellte Linienbreite, die nicht unbedingt dem Düsendurchmesser entsprechen muss. Cura verwendet beim UM3/S5 eine Linienbreite von 7/8 der Düse, also bei 0.4 sind das dann 0.35 und du würdest deine Wandstärke dann auf ein vielfaches davon konstruieren. Wenn es aber einmal nicht passt, ist da auch nicht so schlimm, aber wenn man es sich aussuchen kann, dann tut man es.

 

2 hours ago, baggerhermann said:

Das Angebot mit dem Testdruck würde ich natürlich gerne annehmen. Wie kann ich dir den eine Datei zu kommen lassen.

Wenn du kein Problem damit hast das Teil öffentlich zugänglich zu machen, dann kannst du es einfach hier uploaden und hängst es deinem nächsten Beitrag an. Ansonsten schicke ich dir einen Link wo du mir das Teil auch privat schicken kannst. Wenn du ein Modell auswählst welches kein Support braucht wäre ich dir dankbar 🙂 Sonst auch kein Problem.

 

2 hours ago, baggerhermann said:

Machst du das eigentlich beruflich, da du gleich drei Drucker hast?

Nein, ich bin einfach nur Wahnsinnig 🙂 Begonnen hat es mit dem UM3, dann wollte ich einen 2. Drucker haben, weil wenn ein längerer Job läuft wollte ich nicht untätig sein, dann ist der UM2Go gekommen und dann bin ich immer wieder bei Objekten an die Bauraumgröße des UM3 gestoßen und habe mir dann noch den S5 gekauft. Nachdenken darf man über solche Entscheidungen im Nachhinein aber nicht 🙂 

 

2 hours ago, baggerhermann said:

Wenn du noch Fragen zum Form2  hast, würde ich dir natürlich auch jederzeit weiter helfen.

Danke, da komme ich vielleicht auf dich zurück. Ich bin mir derzeit nicht sicher ob ich mir das bzgl. der Resin Patzerei antun möchte und die laufenden Kosten Resin, Tank tauschen nach 1-2 Litern schrecken mich derzeit noch ab, wobei die Ergebnisse schon genial sind. Was für mich persönlich auch noch gegen einen SLA Drucker spricht, dass ich meine Teile selten nachbehandle, da ich ein fauler Mensch bin. Sandpapier verwende ich nur äussersten Notfall. Beim SLA mit den ganzen Support Strukturen bleibt einem aber gar nichts anderes übrig. 

 

1 hour ago, tinkergnome said:

Mehr Bilder findest Du hier auch in der "3D-Prints"-Sektion, aber nur bei meinen eigenen weiß ich, das sie nicht nachbearbeitet sind

https://community.ultimaker.com/files/file/1549-silent-printing/

https://community.ultimaker.com/files/file/314-scarab-family/

Wollte mir gerade deinen Scarab downloaden und drucken, weil die Idee mit den Restfilamenten eine gute ist. Aber da ist kein File mehr dabei. Absicht?

Haben will 🙂 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
3 hours ago, Smithy said:

Wollte mir gerade deinen Scarab downloaden und drucken, weil die Idee mit den Restfilamenten eine gute ist. Aber da ist kein File mehr dabei.

 

Der Eintrag ist auch schon ziemlich alt und die Links wurden aus dem alten Forum nicht übernommen.

Das Modell stammt auch von der "Drachen-Mama":

 

https://www.thingiverse.com/thing:521463

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
4 minutes ago, tinkergnome said:

Das Modell stammt auch von der "Drachen-Mama":

Merci Danke 🙂 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
15 hours ago, tinkergnome said:

 

Auf Bildern ist das schwer zu beurteilen, aber meine Aria sieht ziemlich ähnlich aus (ca. 75mm hoch?). Das bekommt man mit der 0.25er Düse auf dem UM2 oder UM3 gut hin. Das Modell ist allerdings auch für den FDM-Druck optimiert - es ist zu bedenken: nicht jede beliebige Figur bei Thingiverse kommt so gut raus...

Es hängt auch viel vom Material ab. Bei manchen Filamenten sieht man tatsächlich fast keine Layer im fertigen Objekt.

 

Mehr Bilder findest Du hier auch in der "3D-Prints"-Sektion, aber nur bei meinen eigenen weiß ich, das sie nicht nachbearbeitet sind

https://community.ultimaker.com/files/file/1549-silent-printing/

https://community.ultimaker.com/files/file/314-scarab-family/

 

Zu Zeiten des UM2+ gab es auch mal einen Wettbewerb mit vielen Bildern und Videos von Miniaturen, z.B.

 

https://community.ultimaker.com/topic/11687-ended-community-contest-part-1-the-ultibot/

 

https://community.ultimaker.com/topic/11821-ended-community-contest-part-3-the-bearing/

 

https://community.ultimaker.com/topic/11965-ended-community-contest-part-5-the-tribute/

 

Wenn Du aber für die kleineren Teile eh' den Form 2 benutzen kannst, und die größeren Objekte günstiger auf einem Ultimaker drucken willst... klingt das für mich nach einer sinnvollen Kombination.

 

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

 

Ja das ist genau der Drache, nur ist meiner von der Druckqualität besser. Ich habe jetzt auch nachgesehen, den habe ich von Igo3d bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
Vor 14 Stunden sagte Smithy:

Wenn du kein Problem damit hast das Teil öffentlich zugänglich zu machen, dann kannst du es einfach hier uploaden und hängst es deinem nächsten Beitrag an. Ansonsten schicke ich dir einen Link wo du mir das Teil auch privat schicken kannst. Wenn du ein Modell auswählst welches kein Support braucht wäre ich dir dankbar 🙂 Sonst auch kein Problem.

Ohne Support habe ich leider keins, dass ist ja gerade der Grund, weshalb ich mir den UM kaufen möchte.

Ich habe dir aber mal ein kleines Teil hochgeladen. Schichtdicke 0.05 wäre Ideal, da ich mit dieser auch auf dem Form2 drucke.

Schieber Lupus.stl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
14 hours ago, Smithy said:

Nein, ich bin einfach nur Wahnsinnig 🙂 Begonnen hat es mit dem UM3, dann wollte ich einen 2. Drucker haben, weil wenn ein längerer Job läuft wollte ich nicht untätig sein, dann ist der UM2Go gekommen und dann bin ich immer wieder bei Objekten an die Bauraumgröße des UM3 gestoßen und habe mir dann noch den S5 gekauft. Nachdenken darf man über solche Entscheidungen im Nachhinein aber nicht 🙂 

Da können wir uns ja zusammen tun! Eigentlich würde der eine ja reichen, aber der UM geht mir einfach nicht aus dem Kopf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
39 minutes ago, baggerhermann said:

Ja das ist genau der Drache, nur ist meiner von der Druckqualität besser. Ich habe jetzt auch nachgesehen, den habe ich von Igo3d bekommen.

Gut, von iGo3D kannst du dir ganz sicher sein, dass nichts geschummelt wurde.

 

Schau mal, ich hab über Nacht den Drachen mit 0.25er Düse und Schichtdicke 0.1 gedruckt:

DSC00624.thumb.jpeg.204bc8e5ed477f515d0772eea46b514a.jpeg

DSC00625.thumb.jpeg.3d555ffdee68f5f49abb0371fa5034b6.jpeg

DSC00626.thumb.jpeg.18fb0b5a4e9cacb7611fa659193713a3.jpeg

DSC00627.thumb.jpeg.80031cb8cac368587493daf651c47482.jpeg

 

Vorne sind die Fotos etwas dunkel, da müsste ich die Lampen in meiner Fotobox umbauen, falls ich das heute noch mache, schicke ich nochmals ein Foto, aber man wenn du es vergrößerst sieht man die Qualität schon recht gut. Das Teil ist so fotografiert wie es aus dem Drucker gekommen ist.

 

36 minutes ago, baggerhermann said:

Ich habe dir aber mal ein kleines Teil hochgeladen. Schichtdicke 0.05 wäre Ideal, da ich mit dieser auch auf dem Form2 drucke.

Schau ich mir heute noch an, hab jetzt grad keinen Drucker frei 🙂 

 

35 minutes ago, baggerhermann said:

Eigentlich würde der eine ja reichen

Vergiss es, die einzig wirkungsvolle natürliche Bremse für den Wahnsinn ist die Ehefrau oder der zur Verfügung stehende Platz 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Danke der sieht vom Druck  jetzt aus wie der meine und das mit 0,1 Schichthöhe, da bin ich echt begeistert. Da bin ich echt mal neugierig, wie dann meine Datei mit Stützmaterial bei dir aussieht.

Platz ist bei mir kein Ausschlusskriterium und meine Frau spielt da eigentlich auch ganz gut mit. Es Finanziert sich durch die Modelle aber auch selbst, sonst würde ich mir das wahrscheinlich finanziell auch nicht antun. 

Ich möchte mich auch gleich noch mal für deine Hilfe bedanken, es ist einfach immer schön zu sehen, dass es doch noch Menschen gibt die ihre Erfahrungen nicht nur für sich behalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
1 minute ago, baggerhermann said:

Da bin ich echt mal neugierig, wie dann meine Datei mit Stützmaterial bei dir aussieht.

Ich hab dein Teil schon im Slicer drinnen und hab gerade gesehen, dass für die 0.25 Düse lediglich 0.1 Layerhöhe zur Verfügung steht. (bei den vorgefertigten Profilen) Muss ich testen wie das wird wenn ich es manuell überschreibe und mit weniger drucke, sonst wird es mit 0.1 gedruckt. Ich bin beim Drucken eher der Grobmotoriker mit 0.8er Düse und drucke recht wenig mit 0.25, weil ich die Anforderung nicht habe, aber wir werden das schon hinbekommen.

 

5 minutes ago, baggerhermann said:

meine Frau spielt da eigentlich auch ganz gut mit

Meine auch, daher bin ich froh, dass mein "Makerspace" Raum schon gut gefüllt ist und mich bremst 🙂 

 

6 minutes ago, baggerhermann said:

Ich möchte mich auch gleich noch mal für deine Hilfe bedanken, es ist einfach immer schön zu sehen, dass es doch noch Menschen gibt die ihre Erfahrungen nicht nur für sich behalten.

Sehr gerne!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.
6 minutes ago, baggerhermann said:

Welches Material hast du eigentlich für den Drachen benutzt?

 

PLA und zwar Fillamentum Extrafill "Pearl Night Blue"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

So, der Druck von deinem Modell hat gerade begonnen, hat leider etwas länger gedauert, weil mein 0.25 Druckkopf in dem Drucker war der bis vor einer halben Stunde gedruckt hat, dadurch bin ich nicht dazu gekommen.

 

Druck dauert ca. 1.5 Stunden, dann geht das Ding baden bis das PVA weg ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Hilfe beim Ultimaker kauf.

Ja ist mit 0.1 gedruckt, mal schauen ich denke das reicht. Für weniger müsste ich einmal testen wie sich das verhält, vor allem mit dem PVA als Stützmaterial, das ist oft bockig.

 

Teil ist fertig und nimmt jetzt sein Bad 🙂 Ich mach das aber mit einem Sous Vide Stick, dann geht es schneller. Sollte heute noch etwas werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 98 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!