Jump to content
UltiMaker Community of 3D Printing Experts

Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?


Lefherz
 Share

Recommended Posts

Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

Hallo zusammen,

 

Ich versuche meine Spulen anhand des zu druckenden Objekts so auszuwählen, dass ich möglichst wenig Filament am Ende einer Rolle übrig habe. Gerade bei den Originalrollen ist die "Füllstandsanzeige" ja sehr praktisch.  Ich suche immer noch die Möglichkeit das restliche Filament auszulesen ohne die Rolle komplett zu laden (also idealerweise einfach auf den leeren Rollenhalter hängen und Füllstand ablesen oder mit dem NFC Reader meines Telefons). Leider habe ich diese praktische Funktion noch nicht gefunden. Übersehe ich da etwas, oder gibt's das bisher nicht? Kann man ggfs auch einen solchen Featurewunsch einreichen?

 

Vielen Dank

 

Norman

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Die Spule selbst speichert gar nichts, da hat der NFC Tag nur eine eindeutige Nummer damit der Drucker die Spule wiedererkannt. Alles andere passiert im Drucker. Also das Auslesen mit dem Handy bringt dir nur eine Nummer aber nicht mehr.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?
    4 hours ago, Smithy said:

    Die Spule selbst speichert gar nichts, da hat der NFC Tag nur eine eindeutige Nummer damit der Drucker die Spule wiedererkannt. Alles andere passiert im Drucker. Also das Auslesen mit dem Handy bringt dir nur eine Nummer aber nicht mehr.

    Also kann ich das mit zwei Druckern nur nutzen wenn ich die Spulen nicht tausche? Hatte mich schon mal gewundert als auf einer fast leeren Spule noch 30 Meter sein sollten. Aber generell achte ich da eigentlich nicht drauf.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Ja, da bin ich mir ziemlich sicher, dass es so ist. Der Drucker identifiziert die Spule anhand der ID/Seriennummer und verwaltet die Daten dann bzgl. Verbrauch etc. 

     

    Ich verwende die NFC Funktion mittlerweile gar nicht mehr. Erstens funktioniert es eh nur mit den UM Spulen und zweitens habe ich wenig Mehrwert dadurch. Da meine Drucker alle an einer Wand stehen, habe ich hinten auch keinen Platz um die Spulen bequem zu tauschen. Ich verwende daher nur mehr separate Spulenhalter die seitlich stehen und wollte eigentlich den NFC Reader nach vorne verlängern. Spare ich mir aber weil es nichts bringt.

     

    Bei der Verwendung einer Material Station schaut das ganze wieder anders aus, aber beim Standalone Drucker mehr eine Spielerei.

     

    Und bzgl. Materialverbrauch bzw. Spulen auszunutzen, verlasse ich mich da gerne auf den Filament Sensor. Druckjob starten, wenn das Filament aus ist, wird gestoppt, dann lege ich die neue Spule ein und drucke weiter. Effizienter gehts dann nicht mehr 🙂 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Selbst die Materialstation, in die man bekanntlich Rollen laden kann ohne umgehend damit zu drucken, ist kein Füllstandlesegerät. Die Anfgaben sind dort in 25% Schritten (vier Balken). Wobei ich da auch keine genauen Angaben zum Füllstand brauche und erwarte. Den Angaben würde ich ohnehin nur auf +- 2,5 Meter trauen.

     

    5 hours ago, Lefherz said:

    Am Drucker selbst gibt's keine schnelle Möglichkeit ohne die Spule zu laden?

    Ich schätze nicht. Man könnte den RFID an den Rollenhalter / Sensor / der zweiten Rolle dranhalten. Das ist aber sehr umständlich am Rollenhalter. Weil ja die zweite Rolle innen sitzt. 

     

    In Zukunft wird es diese Möglichkeit kaum geben. Bzw. die Zukunft ist bei dem Thema heute. Die neuen Drucker brauchen das nicht mehr.

     

    Vorschlag:

    Wie wäre es beim Materialwechsel den Füllstand der Rolle zu notieren.

    Das wäre so ziemlich der selbe Aufwand, wie einlegen und am Drucker auslesen.

     

    Hinweis:

    Das Wiegen der Rollen ist im Zweifelsfall auch eine Möglichkeit um auf die Restlänge schließen zu können.

     

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Danke Euch allen. Ich versuche künftig dran zu denken vorm Entladen die Restmenge zu notieren.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    also ich wiege die Rollen meistens das klappt ganz gut, vorausgesetzt das was Cura sagt stimmt auch 😄

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Wiegen ist die genaueste Methode: Beispiel PLA

     

    In Cura finde ich 1000 g PLA entsprechen ca. 126 m (2,85 Durchmesser). Ich rechne 1000/126. Daraus folgt 1m PLA entspricht ca. 7,9 g

     

    Meine leere Spule wiegt ca. 231 g. Ich will wissen wieviel Meter noch auf meiner Spule sind. Die Spule mit Rest-PLA wiegt 478 g.

     

    Rechnung: (478 - 231) / 7,9 = 31,3

    Auf der Spule sind also noch ca. 31 Meter.

     

    Werte für 1m:

    ABS = 7,0 g

    PETG = 8,1 g

     

     

    Edited by ingo46
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Ich fahre eigentlich ganz gut mit meiner Excel-Lagerhaltung. Wenn ich Slice, mache trage ich gleich die vom Slicer ermittelten Verbrauchsdaten dort ein. Damit habe ich bei jeder Rolle immer den Überblick, was ich noch zur Verfügung habe.

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    So eine "Lagerhaltung" hat natürlich Vorteile - ich habe immer einen kompletten Überblick über meinen Lagerbestand und kann rechtzeitig nachbestellen.

     

    Ich habe für mich dabei nur folgendes Problem: Da ich fast ausschließlich "Eigenkonstruktionen" drucke, kommt es häufig vor, dass ich einen Druck abbreche, weil ich z.B. in der Konstruktion einen Fehler gemacht habe. Somit ist der tatsächliche Verbrauch ein anderer.

     

    Da man mit Excel auch rechnen kann, habe ich eine Spalte für das Leergewicht der Spule und eine weitere für das "Metergewicht" des Filaments und die Berechnungsformel. Ich wiege nun am Ende des "Arbeitstages" die Rolle und trage dann dieses Gewicht in die Tabelle ein und erhalte die noch verfügbare  Menge in Gramm und die Länge in Meter, sowie durch weitere Verknüpfungen noch andere Lagerbestandsdaten.

     

    Ingo

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Es gibt auch Rollenhalter die das ausrechnen.
    Habe zuletzt so eine Wanhao Box 2 getestet. Für den eigentlichen Zweck (Filament trocknen) ist die zwar nur mittelmäßig geeignet aber das Wiegen läuft zuverlässig.
    Mit einer leeren Rolle kann man die Waage nullen. Das spezifische Gewicht und Durchmesser kann man einstellen.
    Dannach liefert das Gerät jeweils die verbleibende Länge.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Vor der Benutzung einer neuen Rolle wiege ich sie immer zuerst und schreibe das Gewicht auf die Rolle. Dann kann ich immer ausrechnen wieviel noch drauf ist. Auch gibt es keine Probleme wenn die leere Rolle mal leichter oder schwerer ist.

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Ich habe einmal eine Beispiel-Exel-Datei angehängt. Ist erstellt mit LibreOffice.

     

     

    filament.zip

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?
    On 11/9/2021 at 9:04 PM, Lefherz said:

    Ich versuche meine Spulen anhand des zu druckenden Objekts so auszuwählen, dass ich möglichst wenig Filament am Ende einer Rolle übrig habe. Gerade bei den Originalrollen ist die "Füllstandsanzeige" ja sehr praktisch. 

     

    ...war zu Beginn dieses Threads das Argument. Leider ist diese "Füllstandsanzeige" doch sehr ungenau. Laut Anzeige sollten noch 2,3 Meter auf der Rolle sein - gemessen habe ich aber genau 12,6 Meter!

     

    Vor allem, wenn man den Füllstand noch 2 Stellen nach dem Komma angibt!!! So eine Anzeige braucht keiner!

     

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?
    2 hours ago, ingo46 said:

    Vor allem, wenn man den Füllstand noch 2 Stellen nach dem Komma angibt!!! So eine Anzeige braucht keiner!

    Falsch. Verschiedene 3D-Drucker Händler sind so eine Art bessere Autoverkäufer. Ich kann mir kein Auto ohne Tanknadel vorstellen 😁

    Die modernen Kunden erwarten das ja auch. Ich würde es zum Thema "Restreichweite beim Auto" zählen. Jeweils real unmöglich zu ermitteln aber dennoch vorhanden. Deine Restlichen 10,3m waren dann wohl die Reserve.

    Edited by UlrichC-DE
    Etwas entschärft. Weil mein Anwalt hat derzeit Urlaub.
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?
    15 hours ago, UlrichC-DE said:

    Deine Restlichen 10,3m waren dann wohl die Reserve.

    Falsch - denn ich habe ja auch das Gewicht der Spule als sie neu war. Es waren ca. 30 g mehr Filament als angegeben auf der Spule, also etwas mehr als 3 Meter.

     

    Wenn man denn wollte, so könnte man sowohl beim Auto (Durchflussmesser) als auch beim 3D-Drucker (Steps des Feeders) den genauen Verbrauch bestimmen!

     

    Deshalb bestimme ich ja auch den "Rest" durch Wiegen - denn nur so komme ich zu präzisen Aussagen.

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

     

    1 hour ago, ingo46 said:

    also etwas mehr als 3 Meter

     

    Ich stelle mir gerade den Aufstand vor wenn es 3 Meter zu wenig gewesen wären. Ich denke tatsächlich das es jeweils eher mehr ist, als weniger. Den praktisch ist auch der Herstellungsprozess und auch die spezifische Dichte Tolleranzen unterworfen.

     

    1 hour ago, ingo46 said:

    denn nur so komme ich zu präzisen Aussagen

    Ich schaue die Rollen und Kartons jeweils nur schief an und die sagen mir dann freiwillig ob es reicht. 😇
    Ernsthaft benötige ich das tatsächlich nicht.

     

    1 hour ago, ingo46 said:

    Wenn man denn wollte, so könnte man sowohl beim Auto (Durchflussmesser) als auch beim 3D-Drucker (Steps des Feeders) den genauen Verbrauch bestimmen!

    Soweit die Theorie. Praktisch ist das Drucken unterm Strich aber eine eher analoge anstatt digitale Angelegenheit.

    Der Feeder führt zwar digital zu aber er nimmt auch analog zurück. Selbst wenn alles sauber arbeitet sind die Tausende- vor und Rückbewegungen mit Toleranzen behaftet.

     

    Kurzum:
    Vielleicht ..

    ..hattest du 2-3% zu wenig flow einen kleineren Düsendurchmesser.

    ..abweichende temperaturen.

    ..weicht die Dichte des Materials etwas ab.

    ..weicht der Material DM etwas ab.

    ..weicht die Einpresstiefe des Feeders und somit der Abrollumfang etwas ab.

    ..war das Filament wärmer als nach der Längenbestimmung bei der Herstellung (Wärmedehnung).

    ..war das Filament kälter als nach der Längenbestimmung bei der Herstellung (Wärmeschrumpfung).

     

    Wahrscheinlich vom allem etwas. Daher habe ich geschrieben das es real nahezu unmöglich ist das am Drucker exakt zu beziffern.

     

    Viele Grüße

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?
    18 hours ago, ingo46 said:

    als auch beim 3D-Drucker (Steps des Feeders) den genauen Verbrauch bestimmen!

     

    Wird so nicht funktionieren. Es gibt immer einen Schlupf. Und der wird auch noch je nach Druckeinstellungen immer unterschiedlich sein.
    Ich kenne das von der Arbeit. da wird oft anhand von Radumdrehungen eine zurückgelegte Strecke ermittelt. Aber nur weil ein Rad 2Meter Umfang hat heißt das noch lange nicht das sich das Fahrzeug bei einer Umdrehung auch 2 Meter bewegt hat. Vor jedem Test wird daher eine 100 Meter Strecke mit Maßband abgemessen und eine Kalibrierfahrt gemacht.

     

    Genau das müsstest du eigentlich auch machen wenn du die gedruckte menge exakt über die Steps des Feeders ermitteln willst. Bei ein paar Prozent Abweichungen kommen da schnell ein paar Meter zusammen

    Von daher tu ich mir das alles nicht an. Ich drucke bis die Rolle fast leer ist. Und wenn ich bedenken habe leg ich Rolle vor dem Druck noch kurz auf die Waage. 
    Die letzten Reste der Rolle wird dann immer auf dem Ultimaker 5 mit Flow Sensor gedruckt. Verpass ich da dem Moment zum nachfüllen wird der Druck kurz pausiert.

    Edited by DirgDiggler
  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?
    21 hours ago, UlrichC-DE said:

    Daher habe ich geschrieben das es real nahezu unmöglich ist das am Drucker exakt zu beziffern.

     

    ...genau das möchte ich ja sagen! Mit guter Genauigkeit kann ich den Rest nur durch Wiegen bestimmen - zumal man den Rest nur dann wissen muss, wenn das Filament zur Neige geht.

     

    5 hours ago, DirgDiggler said:

    Die letzten Reste der Rolle wird dann immer auf dem Ultimaker 5 mit Flow Sensor gedruckt. Verpass ich da dem Moment zum nachfüllen wird der Druck kurz pausiert.

     

    Nicht jeder hat einen UM5!

     

    Mich hat nur gestört, das der Restwert mit 2 Stellen nach dem Komma angegeben wird - In einer Physik-Klausur würde da stehen: Aufgabe nicht verstanden!. Ich gebe meinen Weg zur Arbeit doch auch nicht mit 7,684 Km an!

     

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?
    2 hours ago, ingo46 said:

    Nicht jeder hat einen UM5!

    Auch der S3 hat einen Flow Sensor, aber ja nicht jeder hat einen S3 oder S5 🙂 

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Da ich nur einen Drucker habe, der den Füllstand auslesen kann, habe ich da noch eine Frage: Was passiert, wenn ich den Füllstand mit 2 verschiedenen Druckern auslese. Bekomme ich da die gleichen Werte angezeigt.

     

    On 11/10/2021 at 4:23 PM, Smithy said:

    Ja, da bin ich mir ziemlich sicher, dass es so ist. Der Drucker identifiziert die Spule anhand der ID/Seriennummer und verwaltet die Daten dann bzgl. Verbrauch etc. 

     

    Ich würde mich freuen, wenn du das mal testen kannst.

     

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Nein, die Spule hat eine Seriennummer, die wird im Drucker gespeichert und das verbrauchte Material verrechnet. Nimmst du diese Spule für einen anderen Drucker und der Drucker sieht die Spule das erste mal, geht er von einer vollen Spule aus.

     

    Somit völlig unbrauchbar wenn man Spulen zwischen Druckern tauscht.

  • Link to post
    Share on other sites

    Posted (edited) · Füllstand einer Spule auslesen ohne sie komplett zu laden bzw. per Handy?

    Danke für die Auskunft. Ich fragte deshalb nach, weil der von Ultimaker verwendete NFC-Chip (MifareUltralight) auch beschreibar ist.

     

    Ich habe jetzt mal den NFC-Chip mit dem Handy ausgelesen - es gibt tatsächnlich nur eine IDNummer.

     

    Edited by ingo46
  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
     Share

    • Our picks

      • New here? Get ahead with a free onboarding course
        Hi,
         
        Often getting started is the most difficult part of any process. A good start sets you up for success and saves you time and energy that could be spent elsewhere. That is why we have a onboarding course ready for
        Ultimaker S5 Pro Bundle, Ultimaker S5, Ultimaker S3 Ultimaker 2+ Connect.   
        They're ready for you on the Ultimaker Academy platform. All you need to do to gain access is to register your product to gain free access. 
        Ready? Register your product here in just 60 seconds.
          • Like
        • 14 replies
    ×
    ×
    • Create New...