Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

zpm3atlantis

Member
  • Content Count

    219
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by zpm3atlantis

  1. HiHo Wäre die Funktion Spiralisieren nicht eine Option`? Grüsse
  2. naja natürlich ist ein SLA Drucker für sowas besser geeignet, aber das steht nicht zur Verfügung und es geht auch so.
  3. Hallo Ich drucke selber Häufiger solche Figuren, wenn auch in grösser. Perfekt bekommst du es nie hin. Sende am besten mal deine Datei, damit ich es mir anschauen kann. Eine Verbesserung würdest du schon bekommen wenn du die Stützstruktur Schnittstelle aktivieren würdest und die dann auf 100% setzt. Schichtdicke machst du auf 0.1 und den z-Abstand auf 0.2. Indem du dich dichte der Stützstruktur unter einen bestimmten punkt, meistens 10-15% senkst, machst du es nur schlimmer. Dann musst du bei so kleinen Sachen auch darauf achten, das du eine Gute
  4. Hallo Die Lösung deines Problems ist ganz einfach. Das 3D Modell wurde nicht richtig erstellt, es ist nicht geschlossen. Da weiss der Drucker nicht was er tun soll. Cura kann zwar kleinere Fehler beheben, aber dabei entsteht halt der Fehler den du war nimmst. Schlisse das Modell und der Fehler verschwindet, aber gut Druckbar wird es dadurch nicht. Grüsse zpm3atlantis
  5. HiHO Lothar Ja bei dem Teil wird es eine Kollision mit der Wand gegeben haben. Dein Teil ist einfach zu gross für den Drucker. Jetzt wirst du aber sagen, es passt doch auf die Platte und der Drucker lässt zu das ich es mache. Dazu muss ich sagen, ja das ist so, aber es gibt manchmal extreme wodurch es zur Kollision kommt. Gerade gestern habe ich eine Solche Kollision auf meinem s5 verursacht und mein druck sah so aus: Ich würde dir empfohlenen niemals zu weit an die Wand zu gehen, denn dann kann sowas passieren. Vielleicht reicht es schon aus wenn
  6. HiHo Das kommt vermutlich daher, dass deine Wand an der Stelle schmaler ist als die Düse. Damit es Trotzdem gedruckt wird musst du den Punkt Horizontale Erweiterung aktivieren, aber Achtung, dann werden die Masse an der Stelle nicht ganz stimmen. Grüsse zpm3atlantis
  7. Hallo Ihr lieben Ich melde mich auch endlich wieder ^^ Hier so sieht das ganze bei mir aus: Entschuldigt bitte die schlechte Fotoqualität. Und das sieht aus meiner siecht sehr nach dem Problem von Falko aus. Dies ist bei mir aufgetaucht als ich angefangen habe meinen Druck zu Optimieren indem ich den Z absatzt fixiert habe, dass hat die Wege die der Drucker fährt extrem verbessert, aber halt diese Artefakte hinterlassen. Grüsse zpm3atlantis
  8. HiHo Falko Das ist ein Fehler der Z-Naht. Bei meinem Letzten Projekt ist das bei mir auch aufgetreten. Ich habe ein wenige mit den Vernähen Einstellungen rumgespielt, konnte das Problem aber nicht beheben. Ich habe auch keine Ahnung warum das Problem plötzlich aufgetreten ist und sich der Fehler durch das gesamte Modell ziehen kann. Du kannst auch versuchen mit den Einstellungen der Z-Naht herum zu experimentieren. Ist sowiso ratsam, denn damit kann man manchmal recht viel Druckzeit einspaaren. Grüsse zpm3atlantis
  9. Hallo Nightmehr Nicht einfach die Software beschuldigen, den meistens ist der User schult. Ich kann dir leider anhand einer Beschreibung nicht sagen was los ist, lade doch mal bitte das 3D Modell oder die Blender Datei hoch. Grüsse zpm3atlantis
  10. HiHo Das müsste kein Bug sein. Du hast einfach nur überhänge druckbar machen aktiviert. Suche mal nach dieser Einstellung und deaktiviere sie. Grüsse zpm3atlantis
  11. HiHo Also ich meinte das 3D Modell als stl, denn dein Problem sieht danach auch, das es Fehler im 3D Modell gibt. Grüsse
  12. WoW oO Das sieht wirklich gut aus. Weist du zufällig womit das gedruckt wurde? Grüsse zpm3atlantis
  13. Hallo Erik Lade das Modell mal hoch, dann kann ich es mir heute Abend anschauen und dir sagen was falsch ist. Auch wenn ich mir schon denken kann wo der Hund begraben liegt ^^ Grüsse zpm3atlantis
  14. HiHo Da würde ich mich über eine Rückmeldung und Fotos sehr freuen, denn ich brauche auch häufiger mal solche Teile. Grüsse
  15. Hallo Ich mische mische mich einfach mal ein ^^ Ich habe einen Form 2 und so transparente drucke bekommt man hin, aber nur bei einfachen formen die du gut nachbearbeiten kannst und wenn sie UV-Lich ausgesetzt sind werden sie gelblich trübe mit der Zeit. Ich habe einiges ausprobiert, aber wirklich transparent geht nicht. Da hilft nur einen Silicon abdruck machen und mit 2K Epoxi in der gewünschten Farbe ausgiessen. Grüsse zpm3atlantis
  16. HiHo Ich konnte einen ähnlichen Fehler bei mir erzeugen. Zur Info vorher: Ich habe mal wieder ein Schert gedruckt, da ich die Teile schräg geschnitten habe, es aber nicht schräg drucken will hebe ich das Teil in die Luft und lasse Cura alles mit Stützten unterlegen. Dadurch berührt das Objekt an keinem Ort die Druckplatte und genau dann slict Cura nicht. Ich muss ein kleines Objekt, wie einen Würfel, auf die Druckplatte legen, dann funktioniert es. LG
  17. HiHi Verstehe ich das richtig, ich habt Leuchtend also gerade erst entdeckt? LG
  18. Hi Tinkergnome Nein du hast nichts verpasst denke ich. Ich nutzte kein Simplify3D, da ich es nicht mag. Aber ich habe das einmal zufällig in einem YT Video gesehen, dass das so geht.
  19. HiHO Ich habe ach noch mal einen Test gemacht, in dem ich gesagt habe, das er einen Layer weiterholen soll. Da hat er auch einfach irgendwo in der Luft weiter gedruckt. Also das machen was der Tinkergnome gesagt hat oder so wie ich, weil ich zu faul bin ^^ sich einfach in der nähe der Druckers aufhalten und manuell anhalten. Hoffentlich werden Sie es reparieren, am coolsten wäre es noch wenn sie es wie bei S3D umsetzten wo man einfach in der Layeranischt sagen kann: hier bitte einmal halt machen. LG zpm3atlantis
  20. HiHo JA da hast du recht, das ist genau mein Problem. Bei mit ist es unterschiedlich, je nach dem manchmal Layer Nummer und manchmal in mm. Ich lasse ihn keinen Layer wiederholen, den das führt zu unschönen spuren. Da einfach zu viel Material drauf gedrückt wird. Aber könnte sein das es dann evt. funktioniert. Das heisst ich fasse mal zusammen so wie ich das sehe: PauseatHight funktioniert schon seit einer weile nicht mehr mit der Angabe in mm (hatte auch schon früher Probleme), aber mit der Angabe in Layern seit Cura 4.1 nicht mehr. Und auch
  21. Ok hier ist der gcode, diesmal aber sicher ^^ UM2_CBPLogo.gcode Oh das habe ich wohl überlesen, sorry. Nein Z-Hop nutzte ich nie, da auch das Sputen hinterlässt und das Geräusch kann ich nicht ausstehen wenn der Drucker das macht. Da habe ich immer das Gefühl das er gleich in die Luft geht und bei meinem momentanen Glück könnte das auch noch wirklich passieren.
  22. HiHo Gerd Ja habe in alle Felder was eingetragen. Ich habe es jetzt sogar geschafft ihn zu einem Stopp bewegen. Indem ich nicht mehr die höhe in mm sonder in Layern angebe. Doch dann kommt es zum schon beschriebenen Fehler. Er fängt nach dem Stopp 5mm zu hoch an weiter zu drucken. LG
  23. Schönen Sonntag M25, M600, M0, M601 Bingo oder Versenkt ^^ Also ich verstehe in zwischen gar nichts mehr. Will doch nur, das der Drucke reine Pause macht und mich das material wechseln lässt 😭 Ja genau das hatte ich auch bei einem Versuch, bzw er hat einen moment Pause gemacht und von selbst nach ca. 10 sek weiter gedruckt. Aber wie du schon sagst einige mm über dem Druckort. Genau so habe ich das auch verstanden. Heisst also Cura macht nicht das was es soll? LG
  24. Hiho Gerd Momentan mit einem normalen Ultimaker 2+. Habe es auf beiden druckern ausprobiert. Geht auf beiden nicht. Ist aber nicht das erste mal, dass ich dieses Problem habe. Schon in früheren Cura Versionen wollte es nicht klappen, aber zu der Zeit habe ich es nie dringend gebraucht ^^ Upps das ist jetzt peinlich, da habe ich die falsche Datei aus dem Ordner gegriffen. Ja mein Hirn ist zu dieser Zeit nicht mehr zu gebrauchen ^^ UM2_CBPLogo.gcode Also ich habe immer PauseAtheigt verwendet um material wechsel zu machen. Den Gcode habe ich
×
×
  • Create New...