Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

zpm3atlantis

Member
  • Content Count

    219
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by zpm3atlantis

  1. HiHo Leute Habe die Haftung nun auf eine andere Art und weise erzeugt ^^ Werde später noch mal die Variante von Dim3nsioneer ausprobieren. So noch zu dem punkt wie ich Haftung erzeugt habe. Das Problem war die hohe Luftfeuchtigkeit momentan, dadurch hat das Glas mehr Feuchtigkeit auf der Oberfläche was die Haftung verringert. Jetzt habe ich das glas einfach vorher ausgeheizt um die Feuchtigkeit los zu werden. Jetzt haftete es und momentan auch so ohne das Glas zu beschädigen. Danke für eure Tipps ? zpm3atlantis
  2. Hi Micha Ich habe ja auch einen Post verfasst, weil ich mit diesen Düsen Probleme habe. Ich würde dir nicht empfehlen Dichlormehtan oder eines dieser Lösemittel zu kaufen. Zumal ich sagen muss, das das XT Material sehr unempfindlich ist gegen diese Lösemittel. Schon mal probiert die Düse mit einer Nadel zu durchstoßen ? Grüsse zpm3atlantis
  3. Also auf dem Drucker ist noch der normale UM2+ Feeder. Aber wenn ich mir so alte Objekte anschaue, hatte ich das Problem auch schon bei den Bondtech hatte, nur in einem wesentlich niedrigeren Massagestab, fast unmerklich. Diese sollten doch eigentlich alles durch die Düse Drücken? Sobald der Drucker frei ist werde ich alles noch auf dem ausprobieren. LG
  4. Ja genau, das verstehst du richtig ^^ Nein, meistens sind die Linien einfach nur wesentlich dünner, untereinander nicht verbunden. Zudem ist es auch manchmal so das eine einzelne Linie sehr dünn ist und nicht verbunden ist. Da sieht man das sehr gut was ich meine. Ja habe ich, habe die Temperatur um 10C erhöht (auf 220C), dies verbesserte es ein wenig. Das Teil war aber immer noch noch nicht gut, dann habe ich die Temperatur um 20C erhöht (auf 230C), dadurch wurde es noch etwas besser, aber dafür fing das Tropfen an. Wenn ich die Temperatur um 10C erhöh
  5. Das PVA bei CPE funktioniert wusste ich nicht, werde ich am Wochenende mal ausprobieren und bericht erstatten. Meinst du damit die Adhesion Sheets? Besten Dank für deine Antwort
  6. Hi HO Habe leider noch was zum Fragen ^^ Ich versuche schon seit einer weile mit CPE und CPE+ zu drucken, bekomme dieses aber nicht gleichmäßig zum haften. Habe ich schon mehrfach gedruckt einfach auf die Glasplatte. Ging manchmal super bei CPE, hatte super Haftung, sogar mehr als das Glas an sich selber, wenn ihr versteht ^^ Aber dann haftete es wiederum überhaupt nicht. Da ich nicht weitere Glasplatten opfern will suchte ich nach anderen wegen die eine zuverlässige Haftung bieten. Bluetape: geht gar nicht Adhesion Sheets von Ultimake
  7. Hi Ho Ihr lieben Habe schon lange nichts mehr geschrieben, deswegen muss es mal wieder sein. Erstmal zur Story: Ich habe seit einiger zeit Probleme mit unter Extrusion bzw. mit schwankender Extrusion bei meinem normalen UM2+. Habe lange rum probiert und Fehlerquelle für Fehlerquelle ausgeschlossen. Bis nichts mehr übrig war, da habe ich einfach mal von meiner 0.4mm Rubin Nozzel auf eine normale Messing Nozzel gewechselt. Und siehe da, Problem gelöst. Ich war sehr erstaunt da ja eigentlich die Rubin Nozzel aus perfekte Nozzel verkauft wird. Hier noch zum anschauen, l
  8. Aus diesem Grunde solltest du die Wanddicke nicht in mm sonder in Linien angeben, ist viel besser und aus besser vorstellbar.
  9. Guten Tag Stefan Du kannst da mit verschiedenen Einstellungen etwas machen. Das einfachste wäre vermutlich das Füllmuster zu ändern. Das müsste im zweiten Reiter enthalten sein. Ansonsten könntest du auch die Oberfläche glätten lassen vom Drucker. Da weiss ich aber gerade nicht wie die die Einstellung heisst und wo sie sich befindet. Liebe Grüsse zpm3atlantis
  10. Also ich habe die Flammenfärbung durchgerührt. Dabei gab es keine Blaufärbung und vom verhalten mit Isopropanol würde ich vermuten, dass das der Gelbe Farbstoff aus dem material war.
  11. Hi Ho Ihr lieben Sorry, das ich mich solange nicht gemeldet habe. Hatte Ferien (leider ohne 3d Drucker) und die letzte Woche habe ich es immer vergessen mit ins Labor zu nehmen. Dies werde ich aber definitiv nächste Woche nachholen. Also bitte noch etwas Geduld. Grüsse zpm3atlantis
  12. Guten Morgen Alex Oh man bin ich blöd, ich denke an alles: - Oxidation mit Natrium und dann Nachweisreaktion mit Bariumchlorid oder Bleiacetat - Element Screening im XRF - Oder Messung mit ICP-MS Aber natürlich an eine Einfache Flammenfärbung denke ich nicht ^^ Ja das ist so, aber das ist auch das einzige was gegen Schwefel spricht. Denn ich hätte es im Raum riechen müssen. Grüsse zpm3atlantis
  13. Guten Morgen Gerd Ganz einfach nach Ausschluss verfahren. Habe auch zuerst überlegt ob es ein Farbstoff seien könnte. Denn ich habe ja mit Grünem XT von Colorfabb gedruckt und da ist die Wahrscheinlichkeit gross, das ein gelber Farbstoff enthalte ist. Doch der test per DC (Dünnschichtchromatographie) war Befunds, kann aber auch sein, dass ich das falsche Lösemittel verwendet habe. Darauf hin habe ich gedacht ich frage mal ob es sowas vielleicht schon bei anderen Leuten gab. Liebe Grüsse zpm3atlantis
  14. Guten Tag ihr lieben 3D Druck Verrückten Ich habe am Vergangenen Osterwochenende meinen normalen Ultimaker 2+ etwas gequält mit mehreren 24h Aufträgen. Dabei habe ich 2 Rollen Colorfabb XT grün verdruckt. Heute wollte ich den Drucker mal seine verdiente Wartung gönnen, doch beim auseinander nehmen habe ich eine gelbe Ablagerung rund um die Düse entdeckt. (Fotos am Ende) Rein von der Farbe und Struktur her würde ich sagen, dass könnte Schwefel sein, dass aus dem Material heraus Sublimiert ist. Aber dies ist nur eine Vermutung. Ich wollte mal fragen ob Ihr sowas auch schon mal hattet
  15. Guten Tag Micha Ahh, dann hatte ich deinen ersten Post falsch verstanden. Ich hatte gedacht du verwendest ein PLA mit Carbonfasern. Ich reinige meine Düsen immer im heissen zustand mich einem Stück Küchenpapier und wenn sie sehr verdreckt sind, was bei XT-CF20 sehr häufig vorkommt. Denn es klebt auch extrem innerhalb der düse, da bring auch der Atomic Pull nicht viel. Wenn das der Fall ist nehme ich sie mit in meine Arbeit und Lege sie für eine Woche in Dichlormethan (CH2Cl2), danach sind sie wieder fast wie neu. Oh da bist du noch deutlich
  16. Guten Morgen NilsfromGer Das ist ein schon bekanntes Firmware Problem. Hier wurde alles durchgesprochen: Grüsse zpm3atlantis
  17. Hallo micpic Ich Drucke regelmässig mit XT-CF20. Das ist ein PET-G mit 20% Kohlefaser Anteil. Noch zum Thema der Stabilität. Dieses Material hat deutlich andere Eigenschaften als normales PLA oder PET-G, auch wenn es nicht lange Fasern sind. CF verstärkte Materialien sind deutlich härter, sie lassen sich extrem gut schleifen, bohren und bemalen, in gegen Richtung des Drucks ist das material sehr steif und sehr stabile, in Richtung des drucks lässt es sich leicht zerbrechen (wegen der Richtung der Fasern). Ich verwende das Material weniger wegen seiner stärke, sonder meh
  18. JA CPE und CPE+ von Ultimaker sowie XT und HT von Colorfabb sind PET-G Materialien. Jeder Hersteller nimmt eigene Glykole zum modifizieren des Polyethylenterephthalat. Deswegen nimmt jeder eigene namen um ihre Produkte zu schützten. LG aus dem Chemielabor zpm3atlantis
  19. Guten Tag Ihr Lieben Also nachdem ich noch etwas nachgeforscht habe, hier die Sachen gelesen habe und auf einer Messe mit einem Hersteller sprechen konnte. Sehe ich dabei kein Problem dabei. Ich verstehe auch nicht, warum so eine Aufregung darum getrieben wird, wenn man danach fragt. Ich werde die Sachen für mein Aquarium drucken. Wenn ihr wollt kann ich ja dann auch mal Rückmeldung geben. Und wenn ich mal darf werde ich organischer Verunreinigungen in meinem Aquariumwasser messen. Würde es auch gerne so machen, gibt aber leider wieder nur ein
  20. Guten Tag schnixx Das klingt schon mal nicht schlecht, da Salzwasser allgemein als aggressiver und die Fische als empfindlicher eingestuft werden. Haben sich denn die Teile über die Zeit verändert? Und so neben bei, was für Abfälle in einem Aquarium? Wo mit messt ihr denn? Schlussendlich wirst du Belastung von den Kunststoffen nicht mit gängigen Haushaltstest sehen können. Da müsste man vermutlich schon mit GC-MS oder HPLC-MS ran um die organischen Verunreinigungen und micro Verunreinigungen messen. Grüsse zpm3atlantis
  21. Hallo Miteinander und danke für die freundlichen Antworten. Ja CPE und CPE+, sowie XT sollten jeweils PET-G Materialien sein. Aber PET-G ist nicht gleich PET! PET-G ist Polyethylenterephthalat (PET) das mit Glycol modifiziert wurden ist. Oder besser erklärt Moleküle der Glycol Verbindungsklasse wurden in die Polymerstruktur des PET eingebracht. Dadurch verändert sich die Struktur und die Polymerketten werden kürzer, was eine Änderung der physikalischen Eigenschaften und vor allem eine Senkung des Schmelzpunktes zur folge hat. Je nach Glycol, das verwendet wurde
  22. Guten Tag liebe Forums Mitglieder Wie der Title schon vermuten lässt suche ich nach einem Material, das ich in meinem Aquarium bedenkenlos anwenden kann und natürlich ist auch die Frage ob schon jemand damit Erfahrungen gemacht hat? Erstmal die Frage die Ihr euch vielleicht stellt, warum möchte ich Sachen für mein Aquarium drucken? Darauf zu antworten ist ganz einfach, ich gebe mich mit den Lösungen aus dem Aquariumgeschäft nicht zufrieden. Ich will es perfekt haben und so wie ich es will. Da ein Aquarium nun mal biologisch Aktiv ist, geht PLA schon mal ni
  23. Die Einstellung ist bei Cura 3.1.0 - Sonderfunktionen - - Spiralisieren der äusseren Konturen
  24. Hi Phil Dies ist die Naht, bei der der Drucktisch einen schritt nach unten geht. So ungleichmässig wie bei dir habe ich es bei einfachen Runden Objekten noch nie gesehen. Da würde ich darauf tippen, dass irgendeine wand nicht gleichmässig ist. Aber das ist Egal, denn: Im Cura gibt es eine Einstellung, unter Sonderfunktionen meine ich sei sie (kann gerade nicht nachsehen), dadurch wird das Objekt zu einer Spirale gemacht und du hast dann überhaupt keine Naht mehr. Mit dieser Einstellung habe ich recht gute Erfahrungen gemacht, sie funktioniert aber nur bei einfachen Ob
  25. Guten Morgen MarRocco Probiere doch einfach mal die Demo herunter zu laden und das ganze darin schnell zu machen. Grüsse zpm3atlantis
×
×
  • Create New...