Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts

Verstopfte Print Cores


Recommended Posts

Posted · Verstopfte Print Cores

Guten Abend.

leider hab ich seit freitag das Problem, dass meine Printcores relativ schnell verstopfen. ich lasse Programme ablaufen die wir schon 50x gestartet haben und immer liefen, wir haben mittlerweile schon 4-5 verschiedene Rollen probiert ohne Besserung...

Das Problem ist momentan bei allen meiner Ultis, (3,3+,s5)

hat jmd. von euch zufällig das gleiche Problem.

 

Beste Grüße

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Ne, aber erzähl mal etwas mehr...

    Welches Material? Orginal Ultimaker oder welcher Hersteller?

    Welche Geschwindigkeit, Düsendurchmesser, Temperatur, Flow?

    Wann etwa tritt es auf? Fotos?

    Filamentdurchmesser vom Chip oder von der Spule (Fremdhersteller) oder

    selber ermittelt und eingegeben?

    Einfach mal die üblichen Verdächtigen...

     

    Gruß, Digibike

  • Link to post
    Share on other sites
    • 1 month later...
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Hallo Rpmd

     

    Das die Print Cores verstopfen kann viele Ursachen haben. Meistens eine Kettenreaktion von verschiedenen Ereignissen.

     

    Habt Ihr beim Slicen die korrekte Temperatur für das Material gewählt? Zu Heiss oder zu kalt?

     

    Weiter kann es passieren das, wenn der PrintCore einmal verstopft, das der Feeder so lange am Filament nagt, bis dieses ausgefressen ist. Die Filamente Reste setzen sich dabei auf dem Feederrad ab und ''verkleben'' dieses, was eine Filamentführung trotz evt neuer Print Cores deutlich schwieriger macht.

     

    Mein Vorschlag: Reinige die Printcores mit Cleaning Filament oder PETG (Auf keinen Fall PLA) über das ensprechende Programm auf dem Ultimaker und befolge ganz genau die Anweisungen auf dem Display. Nimm dir dabei auch gerne eine 0.4mm Nadel zur Hilfe. Ich hatte bis jetzt noch keinen PrintCore den ich so nicht gereinigt bekam.

     

    Mach den Feder am Drucker auf und reinige den mal schön sauber durch mit Pinsel und feiner Drahtbürste.

     

    Kontrollier in Cura ob die korrekte Drucktemperatur gesetzt wurde. Am besten du druckst mal mit einem Standart Profil um Slicing Fehler deinerseits auschliessen zu können.

     

    Viel Erfolg!

     

    Gruss

    Chiara

  • Link to post
    Share on other sites
    • 2 months later...
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Hallo Ihr,

    schade das das Thema "Nase putzen" hier im Sande verlaufen ist ;-). Wäre schon interssant wie man seine Nase optimal pflegt.

    Warum ist das Problem bei all deinen Ultimaker aufgetreten?

    Klingt mir ein wenig nach subotimaler Slicereinstellung.

    Sollte man wirklich mit ner Feile oder Nadel an der Nase herum popeln? Wäre auch mal interssant was das Cleaning Filament in der Nozzle macht? Bekommt man damit wirklich die verkokelten Reste aus der Nase? Könnte mir auch gut vorstellen das sich nicht nur verkohltes Filament mit der Zeit absetzt sondern auch Staub der sich auf der Rolle abgesetzt hat und halt mit eingezogen und verbrannt wird. 

    Meine Löung war bis jetzt 16 Euro gekostet in dem ich die Nozzle gewechselt habe.

    Sinn oder Unsinn?

    Wäre doch mal interssant wie die otimale Lösung für das Problem aussieht.

     

     

     

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores
    On 4/7/2020 at 1:31 PM, danielfrei said:

    Bei den neuen Ultis kannst du keine Nozzle tauschen, sondern musst den ganzen Printcore tauschen, der mit >100€ zu Buche schlägt.

     

    Siehe Youtube:

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Verstopfte Print Cores

    Ist ja schon klar das ich das Ding irgendwie auseinandner bekomme. Wird ja auch irgendwie montiert. Aber der Core ist nicht wie ein E3D Hotend konzipiert um die Nozzle ständig zu wechseln.

     

    Ausserdem gibt es, glaube ich, die Nozzle gar nicht extra zu kaufen, geschweige denn in anderen Ø.

    Edited by danielfrei
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Danke für den Link. Obwohl ich Google sehr schätze/liebe usw. usw. 🤥

    Hier nochmal dein Link ohne googleadservices:

    https://www.filamentworld.de/shop/zubehoer/duesen-nozzles/micro-swiss-duese-twinclad-xt-ultimaker3-ultimaker-s5/

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Und die Düsen passen auch 100% auf die Printcore von Ultimaker?

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Verstopfte Print Cores
    6 hours ago, 7up said:

    Und die Düsen passen auch 100% auf die Printcore von Ultimaker?

     

    Ich hatte den Link nur berichtigt und distanziere mich von dem Inhalt am anderen Ende des Links .

     

    Es ist was es ist. Es passt nur ist der Umbauen komplex und -nicht- ohne KnowHow durchführbar.

    (Wer jetzt denkt.. Youtube weiß wie es geht. liegt leider falsch.)

     

    EDIT: Habe gerade das Video oben gesehen. Das Video beschreibt nur das Basteln. In der Tat funktioniert das -so- nur auf dem selben Core. Und selbst dabei geht es nicht mehr richtig zusammen.

    Die mechanische Sperre von UM um den Core umbauen zu können ist ausgesprochen gut. Um es vollständig zu machen hätte er auch die beschriebene Schraube mit der Papierwandung in die richtige Position drehen und neu verkleben dürfen. Das ist wiederum schwierig bis unmöglich. Weil die geringe Wandung vermutlich auch nach Erwärmung des Gewindes reißt. Also ist Trickkiste angesagt.

    Edited by UlrichC-DE
    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores
    Quote

     

    Ich kann ein  Video machen, wie man die Nozzles einfach asutaucht. Möchte morgen einen weiteren Print Core umbauen. 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Das Umbauen ist das eine, aber drucke einmal längere Zeit damit. Die Düsen müssen mit einem hohen Drehmoment wieder angezogen werden, sonst sind die "undicht" und das Filament kommt seitlich heraus, alles schon da gewesen.

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores
    4 minutes ago, Smithy said:

    Das Umbauen ist das eine, aber drucke einmal längere Zeit damit. Die Düsen müssen mit einem hohen Drehmoment wieder angezogen werden, sonst sind die "undicht" und das Filament kommt seitlich heraus, alles schon da gewesen.

     

     

    Wenn man überhaupt soweit kommt.

     

    cor-err.jpg

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Ahh Peanuts, wenn wir schon beim Basteln sind, dann kann man mit dünnen Kartonstreifen unter der Glasplatte das Defizit ausgleichen. 🙂 (Achtung Ironie, nicht ernst nehmen)

    • Like 1
    Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Ja das war auch mein erster Gedanke! Weshalb ich die Düsen so straff wie es nur ging mit dem Schraubschlüssel .. Falls sich es doch bewahrheitet mit dem seitlichen Austreten werde ich wahrscheinlich mal zu einem Akkubohrer zugreifen oder vielleicht sogar auf eine Druckluftbohrmaschine.. 

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Alles nur eine Frage des richtigen Werkzeugs:

     

    Unbenannt.jpeg.1e86406cc46c906843adc81a5e9ad998.jpeg

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Mit so einem Teil in Klein habe ich gearbeitet und das Ding ist bombenfest, wie ein Bunker. xD

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores
    10 hours ago, r3dnace said:

     Druckluftbohrmaschine.. 

    Klingt ein bisschen nach Schlag-Schraub-Bäär 🤔

    Verdammt warum ist mir das nicht eingefallen

     

     

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores
    10 hours ago, Smithy said:

    Alles nur eine Frage des richtigen Werkzeugs:

     

    Unbenannt.jpeg.1e86406cc46c906843adc81a5e9ad998.jpeg

     

    Hazet Drehmoment-Schlüssel 6170-1CT · Nm min-max: 800 - 2000 Nm · Toleranz: 4% · Vierkant 25 mm (1 Zoll) - 6170-1CT

    Der geht bis 2000Nm. Dann kann der bestimmt auch die 3,5Nm 180° für den Druckkopf. Damit geht quasi alles 🙂

     

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    @UlrichC-DE ja meinte den Schlagschrauber... Das richtige Wort ist mir nicht eingefallen XD

  • Link to post
    Share on other sites
    Posted (edited) · Verstopfte Print Cores
    On 7/24/2020 at 2:26 AM, UlrichC-DE said:

    Klingt ein bisschen nach Schlag-Schraub-Bäär 🤔

    Mir ging dabei eigentlich nur folgendes durch den Kopf.

     

     

    (Habe verdrängt das schon Jahr 2020 ist. Es ist ziemlich alt. Hatte es, quasi gestern, vor ca. 30 Jahren im Kino gesehen)

    Edited by UlrichC-DE
  • Link to post
    Share on other sites
    Posted · Verstopfte Print Cores

    Oh ja der Film ist legendär! 
    "na gut Frau Hansen, wenn einer noch muss, aber dann ist Schluss..."

  • Link to post
    Share on other sites

    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now
    ×
    ×
    • Create New...