Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
zpm3atlantis

CPE und CPE+ Haftung

Recommended Posts

Hi HO

 

Habe leider noch was zum Fragen ^^

 

Ich versuche schon seit einer weile mit CPE und CPE+ zu drucken, bekomme dieses aber nicht gleichmäßig zum haften. 

 

Habe ich schon mehrfach gedruckt einfach auf die Glasplatte. Ging manchmal super bei CPE, hatte super Haftung, sogar mehr als das Glas an sich selber, wenn ihr versteht ^^ 

Aber dann haftete es wiederum überhaupt nicht.

Da ich nicht weitere Glasplatten opfern will suchte ich nach anderen wegen die eine zuverlässige Haftung bieten. 

Bluetape: geht gar nicht

Adhesion Sheets von Ultimaker: Haftet so gut, dass man es nicht los bekommt

Klebestift: Geht auch nicht, den ich eh nie benutzte aber hier mal benutzt habe geht auch nicht 😕

 

Habt ihr noch gute Tipps für dieses Material. 

Da es von Ultimaker ist habe ich erwartet: Reinhängen und fertig ^^

Manchmal bin ich halt auch gerne Faul.

 

Grüsse

zpm3altantis 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du mal Leimstift auf Folie probiert? Klingt jetzt ein bisschen komisch, ist aber nicht viel anders als Leimstift auf Glasplatte bei Tough PLA, wo die Kombination als Verschlechterung der Haftung eingesetzt wird (weil man sonst das Tough PLA bei Raumtemperatur fast nicht mehr von der Glasplatte bringt).

Die Alternative wäre PVA-Lösung auf Glasplatte.

Edited by Dim3nsioneer

Share this post


Link to post
Share on other sites
40 minutes ago, Dim3nsioneer said:

Die Alternative wäre PVA-Lösung auf Glasplatte.

Das PVA bei CPE funktioniert wusste ich nicht, werde ich am Wochenende mal ausprobieren und bericht erstatten.

 

41 minutes ago, Dim3nsioneer said:

Hast Du mal Leimstift auf Folie probiert?

Meinst du damit die Adhesion Sheets? 

 

Besten Dank für deine Antwort

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kapton Tape funktioniert bestens (verwende ich eigentlich fast bei jedem Material). Mit einem Hammer bekommt man jedes Objekt runter. Das klingt brutal aber funktioniert extrem gut und beschädigt überhaupt nichts. Paar leichte Klopfer auf das Objekt und man sieht schon, wie Luft unter die erste Schicht kommt und es sich löst.

Mit Spachteln machst du dir erstens dein Druckobjekt und zweitens deine Druckbettunterlage kaputt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Tipp um Objekte wieder leicht entfernen zu können. Einfach ein paar Tropfen Wasser unten, rund um die Konturen des Objektes tropfen. Durch die Kapilarwirkung des Wassers, kriecht selbiges zwischen Objektunterseite und Glasplatte und nach einer Minute lässt sich das Objekt einfach von Hand abnehmen 🙂

Share this post


Link to post
Share on other sites

HiHo Leute

 

Habe die Haftung nun auf eine andere Art und weise erzeugt ^^

Werde später noch mal die Variante von Dim3nsioneer ausprobieren. 

 

So noch zu dem punkt wie ich Haftung erzeugt habe. Das Problem war die hohe Luftfeuchtigkeit momentan, dadurch hat das Glas mehr Feuchtigkeit auf der Oberfläche was die Haftung verringert. Jetzt habe ich das glas einfach vorher ausgeheizt um die Feuchtigkeit los zu werden. Jetzt haftete es und momentan auch so ohne das Glas zu beschädigen. 

 

Danke für eure Tipps 🙂

zpm3atlantis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!