Jump to content
Crema

Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Recommended Posts

Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Das Kalibriermuster hat es gebracht, nicht wahr? :p

Sieht richtig gut aus! :)

Bin gespannt was noch kommen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

mh eigentlich nicht wirklich muss dich leider enttäuschen, sind beide ohne probleme. Auch die einstellungen nicht mehr verändert.

Das nächste muss nochmal das Metall ran, nur aktuell noch am überlegen welche genau.

Steel, Brass, Copper, bronze

Oder doch mit Holz?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Also leute, ich bin begeistert... ich lese zwar meist nur passiv mit, und mach mir so meine Gedanken wie´s für den UMO gehen könnte, aber bekomme immer mehr lust auf nen UM2... bzw. den Druckkopf...

@ Martin, wie/wo hast du die Federscheiben für den Düsenhub organisiert? Theoretisch, wenn ich's schaffe das Material weit genug per retract herauszuziehen und dann eine Passivkühlung weiter oben beim Teflonteil integriere (alte heatpipe z.b.) könnte es doch auch funktionieren - oder?

Wie viel retract hattest du bei deinen UMO tests?

Bzgl. WaKü: ich hab eine Laing DDC in meinem PC - klein, leise und gute Leistung. Hast du die schon mal angesehn? Könnte auch untern UM2 passen...

lg

chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hi Johannes

Also ich finde das Stahl Material total Interessant, kann das Rosten?

Hi drayson

Ähm Marin mein Name :)

Die ersten Wellenfedern habe ich mir selber gemacht. Es gibt aber welche zu kaufen, schau mal bei Misumi. Die Wellenfedern geben der Düse nur den Kick zur aufwärts Bewegung den Rest macht der Retract.

Tut mir leid, beim Thema UMO kann ich dir nicht weiterhelfen.

Besitze nur UM2 Drucker.

Beim Düsenwechsel habe ich einen Retract von 16-20mm je nach Material.

Die Laing DDC kenne ich, ist eine super Pumpe.

Problem ist der Radiator, die sind immer Riesig damit sie die Kühlleistung bringen.

Gruß

Marin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hi drayson

Ähm Marin mein Name :)

 

SOOOORRRRRYYYYYY.... tut mir leid, mein Fehler.

Danke für den Tip mit Mitsumi - werde gleich mal schaun. Hab mir grad eine Unimat 3 gekauft und werd dann hoffentlich auch mal mir Teile drehen/fräsen anfangen...

Kurze Frage noch - bei 16-20mm, inwievern ist die Länge "länger" als beim Kopf ohne Düsenhub? hat sich da etwas addiert?

lg!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hi,

Meinen Fehler (schräg Drucken) konnte ich auf der Firmware zurückführen, 1 Woche schrauben für die Katz.

Singel druck = gerade

Dual Druck (Werkzeug Versatz über Firmware) = schräg

Dual Druck (Werkzeug Versatz über S3D) = gerade

Meine Vermutung ist das beim zurück wechseln meine 2ten Komma zahlen Außer achtgelassen werden und somit der Versatz entsteht.

Nun wollte ich mein Fan Mount auf zwei Düsen anpassen, so habe ich das UM2+ Fan mount abgenommen, nun habe ich Gewissheit, habe eine sichtbare leckage an der linken Düse, da hat sich schon einiges an Material zwischen Steal Coupler und Olsson Block angesammelt. Oh man und das wieder sauber machen.

Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Servus Gerd,

das würde ja bedeuten das der Coupler weiterhin aus PTFE oder ähnlich "weichem" Material bestehen sollte, oder?

 

Mit welchen Slicer druckt ihr den?

Ich Slice ausschließlich mit Cura (15.04.6), ich wollte mir zwar schon des Öfteren Simplify3D kaufen, aber aufgrund der bisher gelesenen Schwierigkeiten beim einrichten hab ich mich bisher nicht durchringen können die Software doch noch zu kaufen.

Gruß Florian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo Gerd

Bei dir scheint wohl der Wurm drin zu sein. :(

Wie kann das sein, das sich Material dort unten durchdrückt?

Hallo drayson

16mm ist der Standard Wert beim Düsenwechsel.

20mm stelle ich gelegentlich ein, wenn kleine Tröpfchen sich an der Düse absetzen.

Durch den Düsen Hub sind die 16-20mm nicht ganz genau, weil man den Düsen Hub von 0,5-0,8mm abziehen muss.

Bin gespannt wie du es umsetzen wirst.

Berichte bitte.

Gruß

Marin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

So nun geht es bei mir auch wieder langsam mit dem dual druck los. Habe jetzt auch den Beta Kühler schon einige Wochen testen können leider bin ich bis her nicht zu dual druck gekommen. Danke an Marin.;)

Was ich aber sagen kann, das der Düsenhub mit der 45 Grad Fase jetzt immer 100% zur Mitte kalibriert. Hatte am Anfang kleinere Anlaufschwierigkeiten da der Düsenhub leicht klemmte. Ein Tropfen Öl hat das aber da auch beseitigt und noch ein paar Stunden drucken läuft das ganze 1A.

Ich habe vorher immer mit ABS gedruckt bin nun aber auf PLA-HT von Multec umgestiegen und muss sagen das Zeug bringts. Werde jetzt mal dual einstellen und mal sehen was ich so rausbekomme. Ich werde das ganze auch weiter mit S3D probieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo Florian,

 

das würde ja bedeuten das der Coupler weiterhin aus PTFE oder ähnlich "weichem" Material bestehen sollte, oder?

Ich vermute das in diesem Fall nicht genug druck von den Madenschrauben ausgeübt wurde, normal sollte der Druck gerade so ausreichen aber wenn die nicht 100% Plan anliegen (durch unterschiedliche Fertigungtoleranzen oder vielleicht Dreck) erfordert es mehr druck um das zu erzwingen und da ist das TFT zu weich um das mit Madenschrauben zu erreichen.

Aber Marin testet ja schon an alternativen :)

Hallo Marin,

 

Wie kann das sein, das sich Material dort unten durchdrückt?

Der Kunststoff hat sich durch das Gewinde durch gedrückt. Bin ganz froh das ich den Fan mount abgeschraubt habe sonst hätte ich den Sensor + Patrone auch noch freischneiden müssen. Somit war der Dreck nur auf den Block und nicht so wie hier.

Hatte ja schon die Vermutung seit den Einbau aber durch der Änderung des Extrusion Multiplier konnte ich normal Drucken.

Hallo Martin,

 

Ich werde das ganze auch weiter mit S3D probieren.

Das finde ich gut ;)

Ich habe für mich das Post Processing gefunden :), da lässt sich sogar das Start verhalten von S3D beeinflussen.

Ich habe jetzt notgedrungen in S3D den Werkzeug Versatz aktiviert, schaut das bei dir genau so aus5a331f7ba5e70_S3DLayerAnsicht.thumb.JPG.332708933e7c8dca3fe6d5e9f09ebb7c.JPGDa kann man ja Garnichts mehr gescheites erkennen!

Gruß Gerd

5a331f7ba5e70_S3DLayerAnsicht.thumb.JPG.332708933e7c8dca3fe6d5e9f09ebb7c.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Bin gespannt wie du es umsetzen wirst.

:-) @Crema, ich auch...

Soweit mal meine Ideen:

Für den Hub müsste ich Bowden, PTFE und PEEK zusammen fixieren. da ist leider nix mit Schrauben rein und gut ist. Eventuell nen Pushfit connector direkt auf die PTFE und dann... ja... dann... fehlt die Idee wie weiter auf den PEEK.

In die Aluplatte würde ich einen Schnitt/Fräsung zwischen den Löchern der PEEKs machen um die beiden etwas thermisch zu entkoppeln (derzeit pflanzt sich die Hitze bei Single-print mit 210°C auf die andere Düse fort und geben dort ca. 100°C)  und die Fräsung für die Federscheibe.

Bzgl. Zentrierung der Düse weis ich noch nicht, wie das am Besten ginge, vor allem weil ich noch ein zusätzliches Gewinde zum Ausrichten der Düsen zueinander einbauen möchte.

Ausserdem würde ich noch eine zusätzliche Aluplatte anstatt dem unteren Holzteil einbauen damit es auch sicher nichts verzieht/schräg stellt.

Generell muss ich erst mal schaun, ob sich die Retractbewegung sauber vertikal nach unten fortpflanzt oder es den Bowden irgendwo im Holzkästchen verbiegt - das wäre die erste Aufgabe und damit die Entscheidung, ob der Umbau sinn macht....

Wie gesagt, soweit meine Gedanken.

EDIT: ach ja - und verdrehsichern muss ich die Heat Blocks auch - die M3-Schraube für Heater und Sensor hat der UMO-block hinten und nicht oben... *grrr*

Ob es da nicht einfach wäre nen UM2 printhead zu kaufen... oder Olsen Blocks von Ali, dem Chinamann und dann nacharbeiten...

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo mitnand,

Hier mal wieder ein Druck, eine kleine Katze :)

5a331f7fd7386_Katze1.thumb.jpg.27cd961c68dfad146bb0c95abeb8685e.jpg5a331f7f72c6d_Katze2.thumb.jpg.b7d67e8cd8e8ae38771f9d50f37cb332.jpg

Blau = PolyPlus PLA 210C

grün = UM PLA 190C

Habe mir nach den test von Marin mit den polymaker Support Material das auch mal bestellt + 2 Rollen PolyPlus. Aber sch*** man, lässt sich das blöd Drucken, die Optik finde ich zwar besser wie UM PLA (siehe Bilder) aber hatte 4 Abbrüche weil kein Filament mehr gefördert wurde, totales Grinding somit habe ich die Temp auf 210C erhöht (somit hatte ich wieder Feden) + die Leckage beseitigt.

Aber trotzdem, wie man auf die Bilder sieht kam wieder bei den letzten 5 Layer kein Material :angry: konnte dan noch von Hand nachschieben aber die vorherigen 3 Layer war nichts. OK es sind viele Retract aber das Grüne macht ja auch keine Probleme!

Druckt jemand mit den besagten PolyPlus PLA, und hat Erfahrung!

Hallo @drayson,

Ich würde sagen nehme lieber den UM2+ Kopf + evtl. Marin´s Kühler.

Deine Ideen kommen mir fast schon alle irgendwie bekannt vor,

zum Schlitzen

Zur Kühlung und mit Heatpipe habe ich auch schon versuche unternommen (mit bis zu 3St., hätte dann zwar kein platz mehr für die 2 Nozzle gehabt aber zum testen OK) die Temp des Aluplatte zu senken + 2ter Lüfter (was auch schon Marin getestet hatte) mein Ergebnis war die Temp hat sich um 0C gesenkt.

Gruß Gerd

5a331f7fd7386_Katze1.thumb.jpg.27cd961c68dfad146bb0c95abeb8685e.jpg

5a331f7f72c6d_Katze2.thumb.jpg.b7d67e8cd8e8ae38771f9d50f37cb332.jpg

Edited by Guest
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo @drayson,

Ich würde sagen nehme lieber den UM2+ Kopf + evtl. Marin´s Kühler.

Deine Ideen kommen mir fast schon alle irgendwie bekannt vor,

zum Schlitzen

Zur Kühlung und mit Heatpipe habe ich auch schon versuche unternommen (mit bis zu 3St., hätte dann zwar kein platz mehr für die 2 Nozzle gehabt aber zum testen OK) die Temp des Aluplatte zu senken + 2ter Lüfter (was auch schon Marin getestet hatte) mein Ergebnis war die Temp hat sich um 0C gesenkt.

Gruß Gerd

 

@zerspaner_gerd, herzlichen Dank für deinen Erfahrungsbericht!

Irgendwie ernüchternd... mal schaun was ich jetzt wirklich machen werde...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo Zusammen

Ich habe jetzt mal wegen der Wasserkühlung etwas hin und her überlegt und habe so einen Vorschlag erarbeitet. Dieser ist zwar teurer als deiner @Crema, würde aber optisch etwas her machen. Aber deine Lösung ist die Preiswertest und einfachste!

Als Ausgleichsbehälter würde ich diesen nehmen:

http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/ausgleichsbehaelter/roehrenbehaelter/60mm-m/19432/alphacool-eisbecher-d5-150mm-acetal-ausgleichsbehaelter

Hier noch die passende Pumpe:

http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/pumpen/d5-serie/d5-pumpen/10620/alphacool-vpp655-single-edition

Diesen Ausgleichsbehälter kannst du schön an die Seite des Druckers schrauben.

Dann diesen Radiator mit einem Lüfter daneben stellen:

http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/radiatoren/radiatoren-aktiv/15240/alphacool-nexxxos-xt45-full-copper-180mm-single?c=351

Füsse und Halterungen kann man sich ja ausdrucken, dass sollte für keinen hier ein Problem sein.

LG

zpm3atlantis

P.S. Ich hätte noch eine andere Idee, dazu muss ich aber erst etwas ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hi,

Thema UMO: drayson Argh… ich hab jetzt voll bock mir einem UMO zu besorgen um zu schauen wie man das dort Realisieren kann... danke.... :D

Aber vermutlich wird die "einfachste" Variante sein den UM2 Druckkopf dort einzubauen mit der GT2 Pully Optimierung. Dann hast einen UM2 im UMO Kleid :)

_______________________________________________________

Gerd es wird, auch nach deinen gefühlten 10 Rückschlägen.

Das PolyPlus kenne ich nicht, ich bin Fan von Colorfabb.

Die Katze ist schwierig zu drucken, eine Herausforderung für den Feeder.

_______________________________________________________

Danke zpm3atlantis deine ausgewählten Komponenten sind qualitativ sehr hochwertig, demensprechend der Preis.

Bin gespannt was noch kommt :)

Gruß

Marin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Heute hat es geklappt, wenn auch die Farben falsch herum sind.

Bronzefill - colorfabb

Stainless Steel PLA - Proto-Pasta

mit 0.6mm nozzle

Wipetower und Shield.

kleinen Fehler noch gefunden scheinbar stimmt der Offset nicht ganz warum auch immer. werde ich die Tage nochmals genauer anschauen und anpassen

20160728_205740.thumb.jpg.c5e1348884e8b9d5e99e688463ec0a44.jpg

20160728_205740.thumb.jpg.c5e1348884e8b9d5e99e688463ec0a44.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo ihr,

Ich überlege mir zwei gleiche Extruder/Feedern anzuschaffen, zurzeit drucke ich noch mit der neuen Getriebe Feeder von UM2+ und mit der alten Standard Feeder von UM2.

Nun da es die Getriebe Feeder von UM2+ noch nicht einzeln zu kaufen gibt, und ehrlich gesagt bin ich auch ein wenig enttäuscht.

Somit überlege ich mir 2 Bondtech Extruder anzuschaffen, ein paar Bilder und antworten habe ich hier schon in Forum gefunden, aber ein paar Fragen habe ich dennoch:

 

  1. Wie viel spiel hat das Getriebe, spür paar?
  2. Lässt sich das Material von Hand ohne wiederstand, von den Rändelrollen, wechseln. (Bei der UM2+ Feeder bricht man sich fast die Finger und trotzdem kratzt das Filament über die Rändelrolle drüber)
  3. Sind da beide Rändelrollen aktiv angetrieben?

 

Wenn ihr noch weitete Überzeugungs Arbeit leisten könntet wäre ich euch sehr dankbar! :D

Gruß Gerd

P.S.: Bis jetzt läuft mein Dual Drucker Problem los, versuche gerade die Wakü Elemente an bzw. unter meinen UM zu verbauen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo Gerd,

ich habe mir vor kurzen ersten 2 Bondtech Feeder gekauft.

Einen rechten und einen linken, dadurch musste ich nur in der Firmware auf dem UM2 die E-Steps anpassen und sonst nix.

Bis jetzt bin ich zufrieden mit den Feedern.

Zu deinen Fragen.

1. Ein Spiel im Planetengetriebe bemerke ich nicht, wenn ich am Filament ziehe oder drücke.

2. Wenn man den Bügel nach hinten drückt und die Feder zuvor entspannt geht das Filament ganz einfach raus.

3. Eine Rändelrolle ist angetrieben und treibt die andere mit einem Zahnrad an, welches auf die Rändelrolle gefräst wurde. Sieht sehr robust aus.

Was mir nicht ganz gefällt ist der Lärm, deutlich lauter als der Standard UM2 Feeder.

Beim Feeder wurde eine Dämmmatte mitgeschickt, welche ziemlich schlecht die Vibrationen Isoliert. Diese habe ich durch eine selbstgedruckt Ninjaflex Matte ersetzt.

Konnte meine Druck Geschwindigkeiten aber deutlich steigern.

Der Feeder hat Power.

Gruß

Marin

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo Gerd,

ich habe auch 2 Bondtech Feeder und bin damit auch zufrieden. Wie Marin schon angesprochen hat sind die leider etwas lauter als die originalen, aber dafür haben die Bondtech auch mehr Power. Ich hatte mit den Standard UM2 Feeder immer wieder Probleme und mir dann ziemlich bald 2 Bondtech bestellt und es bis heute nicht bereut! Seit dem sind viele Probleme welche mich am Anfang fast zur Verzweiflung gebracht haben nicht wieder vorgekommen.  

Zu deinen Fragen, ich kann kein Spiel feststellen. Wenn ein Filament "eingespannt" ist lässt es sich nicht von Hand bewegen. Es sind alle 3 Rändelrollen aktiv angetrieben (eines direkt vom Motor, die anderen beiden über Metall Zahnräder). Wenn man die Federvorspannung löst welche das 3. Rändelrad auf das Filament drückt (über eine Rändelschraube) dann kann man das Filament von Hand herausziehen oder einschieben ohne das die Rändelräder sich Drehen.

Ich habe mir damals die Feeder angeschafft da ich Flex Material verarbeiten wollte Seit kurzem gibt es auch eine linke und eine rechte Version. Damals hat es leider nur eine gegeben und ich habe die beiden Feeder mithilfe eines gedruckten Adapters auf einer Seite Montiert.

Leider ist das FlexiFil  bis heute nicht zum Einsatz gekommen -- bis heute --  dann hab ich mich endlich am Zusammenspiel von Formfutura PLA und Formfutura FlexiFil mit dem Dual Extruder Test mit Wasserkühlung gewagt. Der bzw. die Feeder haben die Aufgabe auch sehr gut gemeistert. Jedoch muss ich mit der Kombination von FlexiFil und PLA wohl noch etwas üben. Hier mal ein Bild vom gedruckten Teil, nachdem endlich meine Wasserkühlpumpe wieder da ist. 5a331f9c9ad52_IMG_06481.thumb.JPG.437bcf8e412b9fa38b32fd9ef93f9d28.JPG

Gelb =PLA Gedruckt mit 195°C,

Rot = FlexiFil gedruckt mit 245°C

Layerhöhe 0,1mm

Geschwindigkeit 50mm/s

Fülldichte 100%

gedruckt mit whipe Tower ohne Temperatur Absenkung

Beide DüsenØ0,4mm

Ist noch nicht besonders schön, aber immerhin ist die Funktion gegeben und das Bauteil hält zusammen. Bis es soweit geklappt hat habe ich 7 Versuche gebraucht um eine Temperatur zu finden bei der die beiden Materialien gut zusammen haften und auch die Funktion gegeben ist. Eventuell ist das Teil auch zu filigran für den Anfang (Bauteilmaße zur Orientierung: Länge ca. 5,5cm, breite ca. 1cm, höhe ca. 0,5cm), aber das war halt ein offener Punkt auf meiner to doo Liste. Vielleicht sollte ich es mit anderen Düsendurchmessern versuchen,...

Zwischendurch ist mir noch das PLA oben aus dem Couper gequollen (irgendwie war wohl die Düse verstopft oder zu kalt) siehe 5a331f9d07094_IMG_06451.thumb.JPG.2d1e7ed55d97c4cc7e89a11b469495bb.JPG.

Hier noch 2 Bilder meiner Wasserkühlung:

IMG_0661.thumb.JPG.fe189b2df960ebec6875235bc794c436.JPGIMG_0662.thumb.JPG.cebce4a112ecc41c977f813511920ad1.JPG

(Lüfter und Pumpensteuerung mit Temperaturanzeige und 2x120mm Lüfter). Die Pumpe läuft mit ca 2400rpm und die 120mm Lüfter mit ca. 1000rpm. Nach einer Stunde Druckzeit mir 2 Düsen bei 195°C und 240°C ist die Wassertemperatur um ca. 1°C gestiegen, wenn man der Anzeige glaubt.

Morgen versuch ich nochmal einen Test mit 2x PLA, was wesentlich einfacher ist habe ich jetzt festgestellt. Aber auch an FlexiFil kann man sich rantrauen.

Gruß Florian

5a331f9c9ad52_IMG_06481.thumb.JPG.437bcf8e412b9fa38b32fd9ef93f9d28.JPG

5a331f9d07094_IMG_06451.thumb.JPG.2d1e7ed55d97c4cc7e89a11b469495bb.JPG

IMG_0661.thumb.JPG.fe189b2df960ebec6875235bc794c436.JPG

IMG_0662.thumb.JPG.cebce4a112ecc41c977f813511920ad1.JPG

Edited by Guest
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Was ich noch vergessen habe:

Was mich noch stört ist das Standard Lüfter Blech zur Bauteilkühlung. Das ist vermutlich die nächste Baustelle welche ich angeben werde. Da waren die selbst gedruckten für die Single Extruder wesentlich besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited) · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Danke euch zwei,

Habe mir mal zwei bestellt (einen linken und einen rechten):)

 

Es sind alle 3 Rändelrollen aktiv angetrieben (eines direkt vom Motor, die anderen beiden über Metall Zahnräder).

Wie 3 Rändelrollen kann ich mir jetzt nicht Technisch/Bildlich vorstellen!

Zur Ausrichtung des Bondtech, ich habe mal gelesen das es besser ist das die gerändelte Filament marken zur innen Seite des Bowden schlauch zu richten (bei meiner jetzigen Variante ist es aber nicht ganz möglich weil ich keine gespiegelten Version habe/gibt) jetzt, wenn ich die wenigen Bilder anschauen, wäre ja die Marken oben und unten von Bowden schlauch, jetzt frage ich mich ob das noch weitere Vorteile gibt wenn die Rändel Marken links und rechts sind.

Der ganze hinter Gedanken war, das dass Filament beim Vorschub an der oberen Seite des Bowden reibt und wenn da die Rändel Marken sind, wäre eine etwas erhöhte Reibung gegeben.

Zur Bauteilkühlung

Ich habe jetzt auch mal auf der schnelle mein eigenes Fan Model einfach die linke Seite gespiegelt. Die Druckqualität hat sich gesteigert aber noch nicht perfekt, da von der Mitte der 2 Düsen keine Kühlung erfolgt, je nachdem an welche Seite gedruckt wird hat man das gleiche Problem. Somit überlege ich noch vorne drauf einen dritten Lüfter zu setzten und da irgendwie ein kleinen Lüfterkanal zu zeichnen. Der Platz wäre ja da!

Habe mal ein druck mit PolyFlex gemacht. Die Funktion sollte eigentlich meine neuen höheren Füße (das die Wakü drunter passt) ein weinig entkoppeln, ob das der Fall ist ist mal dahin gestellt:P, hatte aber keinerlei Probleme beim Drucken, war Happy:).

20160802_025022.thumb.jpg.24290a0443efd8c13ea815e6a3c19a1d.jpg

Links ein guter Druck mit PolyPlus + UM PLA. Rechts die besagten Füße mit PolyPlus und PolyFlex (230C).

Gruß Gerd

20160802_025022.thumb.jpg.24290a0443efd8c13ea815e6a3c19a1d.jpg

Edited by Guest
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Die Marken vom Bondtech Feeder sind im Vergleich zum UM2-Feeder nur gaaanz leicht ausgeprägt. Vielleicht sind die eh nicht mehr kritisch.

Ich habe mir einen kompletten Halter aus Taulman Bridge Nylon gedruckt. Der ist etwas flexibel und dämpft wesentlich besser als direkt montiert. Lauter als der UM2 Feeder ist er aber immer noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo Gerd,

ich habe ein paar Bilder vom Bondtech gemacht und im betreffenden Thread abgelegt

Bondtech  Ich hoffe es Hilft dir ein wenig weiter. Es sind Natürlich nur 2 Aktive angetriebene Rändelräder, wie man dem Bild entnehmen kann, ich hatte da was anderes im Kopf mit 3 Angetriebenen Rändelräder, das wahr wohl ein anderer Feeder. Sorry

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hi Florian

Es hat bei mir auch viele versuche gebraucht bis ich die einstellung für Flex Material gefunden habe.

Glaubst du das Filament hat es aus dem grund zwischen Bowden Schlauch und PTFE Coupler raus gedrückt wegen dem Spalt vom Düsenhub?

Deine WaKü könnte bestimmt 5 UM2 Kühlen :)

Danke für den Beitrag und die Bilder.

________________________________________________________

Hi Gerd

Die kleinen Rillen im Filament machen dem Bondtech keine Probleme so wie avogra schon gemeint hat.

Was ich eine deutliche Verbesserung finde ist das, dass Filament nicht mehr gequetscht wird wie beim Standard Feeder.

Den Fanmount finde ist klasse, hatte ihn länger im Einsatz.

Aber durch die ganze schrauberer ist es mir Kaputt gegangen.

Bin im CAD nicht so begabt, Freiformflächen machen mir noch etwas Probleme.

Ich denke an ein Fanmount der nicht nur von der Seite Pustet sondern ringsrum um die beiden Düsen.

Der Ulti Bot sieht gut aus! :) weiter so.

Gruß

Marin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted · Ultimaker 2 Dual Extruder einstellen.

Hallo miteinander,

20160807_005720.thumb.jpg.3af9db26436aaadd2e1fc724d970b800.jpghabe erfolgreich (oder weniger erfolgreich) auf der Bondtech Feeder umgebaut! Finde die nicht lauter als die neue UM2+ Feeder (eher sogar leiser).

Ich kämpfe aber wieder mit einen alten Problem das ich seit den Dual umbau ab und zu habe, ich habe gedacht das ich das auf der Firmware 16.03 zurückführen konnte aber der gestrige Tag spricht was anders.

Nun brauche ich mal eure Meinung!

Und zwar habe ich null Betthaftung. Der erste Druck mit der neuen Bondtech Feeder war erfolgreich (mit S3D) dann wollte ich einen Druck mit Cura Starten seit her wickelt sich das Material stellen weise gleich um der Düse ein paar vereinzelte Linien bleiben auf der Plattform kleben.

Die Bett Höhe passt – die Bett temp stimmt – die Düse wird runter gedrückt.

Hatte bei den vorherigen mahle die Glasplatte mit Haarspray drin, gestern hatte ich das Problem auch mit der BuildTak

Sowas hatte ich vorher noch nie das sich das Material gleich um der Düse wickelt.

Nach 15mal starten, Bettausrichten, Teil Position verschieben, Plattform sauber machen irgendwann es das Phänomen wieder für ein paar Wochen verschwunden.

 

Zu Dual drucken mit Cura (nachdem der druck mit S3D wieder haftet)

Irgendwie habe ich bei den ersten Layer trotzdem Probleme mit Unterextrusion bzw. bei der 2ten Düse kommt bei den ersten Turm drücke überhaupt kein Material bei so ca. 4-5 Layer wird der Infill gedruckt aber die außen Linie fehl trotzdem.

Das Problem bei den ersten Layer kann ich erkennen, folgender Ablauf:

Erste Düse wird gespült, es erfolgt kein Retract

Zweite Düse wird gespült + retract

Erste Düse fährt los, aber in der Zeit wo die zweite Düse gespült wurde ist die erste Düse leer gelaufen. Ist das bei euch auch so?

5a331fe1898f3_1sterCuraDruck.thumb.jpg.e3d79a5211b71c735d1de63c9322108d.jpgKomischer Weise schaut das Teil richtig gut aus, nur das die Düse nach läuft und der 1ster Layer. Würdest du deinen Temp Script Teilen Marin?

Hat einer eine Idee warum die ersten Layer so ein kauderwelsch raus kommt!

Ich habe jetzt auch in nachhinein gesehen das sich der "Extruder Change" Wert nicht speichern lässt. Eingestellt hatte ich ihn auf 20mm nach den Druck stand wieder 16mm drin? Ist das bei euch auch??

Gruß Gerd

20160807_005720.thumb.jpg.3af9db26436aaadd2e1fc724d970b800.jpg

5a331fe1898f3_1sterCuraDruck.thumb.jpg.e3d79a5211b71c735d1de63c9322108d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Our picks

    • Ultimaker Cura 4.0 | Stable available!
      Ultimaker Cura 4.0 is mainly focused on the improved user interface and cloud integration.
      As always, we want to collect your user feedback for this release. If there are any improvements you can think of, feel free to mention it here and help us to shape the next release.
      • 98 replies
×
×
  • Create New...

Important Information

Welcome to the Ultimaker Community of 3D printing experts. Visit the following links to read more about our Terms of Use or our Privacy Policy. Thank you!