Jump to content
Ultimaker Community of 3D Printing Experts
  • Sign Up

orlin278

Member
  • Content Count

    25
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

Personal Information

  • Country
    DE
  • Industry
    Other

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. There was a paper released in 2018 for a DIY recycler: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2468067218300208 It's not meeting your requierements perfectly, but maybe theres a way to modify it. They say it should be around 700$.
  2. Ich habe mir das STL angeschaut. Die Zahlen sind einfach zu dünn (d.h. geringer als deine Linienbreite). Du hast 3 Möglichkeiten. 1. "Print Thin Walls" aktivieren (ich weiß leider nicht, wie es im deutschen Cura heißt). Ist in dem Menü zu finden, wo du auch die Wandstärke und ähnliches einstellst. Würde ich aber nicht empfehlen 2. Du machst deine Schrift größer. Würde ich auf jeden fall machen oder z.B. die Schrift einfach Fett (bold) setzen. Zusätzlich würde ich aber noch 3. Die Schrift nicht erhaben machen, sondern geprägt nach innen. Das wird vermutlich auch noch verwischen, aber meiner Erfahrung nach ist das besser zu lesen. Viele Grüße
  3. Hi, you can use a cylinder like the one attached. Move it to the part you want to modify and scale it so it matches your needs. Then choose the cylinder and use "Per Model Settings" -> Modify settings for overlaps. There select the setting you want to change (not everything is available, but line count is possible) I just tested it and for me it works. Best regards Support_Cylinder.stl
  4. Das habe ich auch immer gemacht, hat trotzdem nicht immer geholfen. Mein Drucker hat genau so automatisch gelevelt wie überall beschrieben. Ich würde das automatische Leveln für einen Test deaktivieren und dann schauen, was der Drucker macht. Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass das automatische Leveln das Problem ist.
  5. Danke für den Tipp, ich sollte mich echt mal mehr in die GCode-Komandos einlesen. Das heißt die Linienbreite sollte bei den Versuchen auf 0,4mm gestellt werden?
  6. Wenn ich es richtig verstehe müsste doch der E-Step nur den Fluss anpassen oder liege ich hier falsch? Ich würde es gerne auch versuchen, da der Drucker aber für unsere Arbeitsgruppe ist und nicht alleine von mir benutzt wird, ist das anpassen der E-Steps für mich nicht möglich. Wenn aber die E-Step nur den Fluss anpassen, dann müsste ich doch in der Lage sein, alle Werte daraufhin in Cura zu korrigieren. Bitte verbessert mich, wenn ich falsch liege.
  7. Ich drucke mit dem AquaSolve selbst, 215 ist zu hoch. Selber drucke ich mit 200°, vermutlich geht es aber noch geringer mit ein bisschen mehr Feintuning.
  8. Hallo Klaus, diese Dicken sind schon immer die Standardeinstellungen, seitdem ich Cura benutze (2 Jahre). Ich habe die erste Schicht inzwischen auf 0.2, da ich auch teilweise sehr kleine Teile drucke, die genau eingepasst werden müssen.Dabei hatte ich dann auch öfter Probleme trotz eingeplanter und zuvor getester Toleranzen. Ich habe es dann auf diese 0.27 Layerhöhe bei der ersten Schicht geschoben, habe es aber nie getestet. Seitdem hatte ich aber weniger Probleme (kann aber auch gut sein, dass ich erfahrener beim Erstellen wurde). Ich habe gerade mit Cura 4.4 gedruckt, Höhe sollte 6,8mm sein, gemessene Höhe sind 6,82. Meine Idee: Bist du dir sicher, dass der Drucker richtig gelevelt ist? Ich habe bei meinem gerade ab und an Probleme mit dem automatischen Leveln, so dass er in den ersten Schichten nichts extrudiert, da der Abstand zwischen Düse und Druckbett praktisch 0 ist. Damit müsste er, wenn dies der Fall ist, ein paar Layer "schlucken" und so eine geringere Höhe drucken. Viele Grüße
  9. Hallo, ich habe den Fehler auch ab und zu. Zwischenzeitlich hatte ich es gelöst, indem ich das Kabel am Kopf neu eingesteckt habe (nicht getauscht). Davor kam es alle 4-5 Drucke, danach für lange Zeit nicht. Beim reinigen habe ich neulich beim Coldpull das Kabel wieder erwischt, danach ist der Fehler wieder sporadisch aufgetaucht. Ich vermute daher bei mir zumindest den Sitz des Kabels, nicht unbedingt das Kabel selber. Zu dem Verlauf. Ich habe nur Spikes bei PrintCore 1 (Temperature 0), allerdings keine bei Temperature 1 und auch nicht beim Bett. Interessant finde ich auch, dass du ja auch offensichtlich Einbrüche bei der Heater-Leistung hast. Das habe ich noch nie bei mir gesehen. Vor allem, da diese auch nicht mit den Spikes in der Temperatur zu tun haben, was ich ja noch verstehen könnte. Also zusammenfassend: - Ich würde den Sitz des Kabels nochmal prüfen wegen dem Err18. - Spikes habe ich auch, allerdings nur bei Temperature 0, nicht bei den anderen. Viele Grüße orlin278
  10. Thanks for the reply. This was for one print only, so far everything is working again. I'm pretty sure it had something to do with the restarted print, but at the moment I don't have the time and patience to make a real test. The picture I posted was in Cura connect, but in Cura it was also not working I also tried to pause it within the API, but there i wasn't able to do it either. I think mainly due to the fact that my ID didn't give me authorized access (no idea why this happend). So everything was pretty weird and I will test it when I have time to maybe figure out the problem.
  11. Hi, I'm using a Ultimaker 3 and has a print job running at the moment which I want to abort. Unfortunately as you can see in the attached picture there is no way to abort it. I cannot access the printer at the moment to abort it directly. Does anybody have a suggestion or any idea why it is? It is a restarted print which was aborted once before. Thanks in advance Orlin278
  12. What happens if you start a print immediately after this happens? Does it then print normal in the beginning or are there then problems from the start? I had similar issues. For me the problem was the lever, which presses the material against the knurled wheel of the feeder. It came apart and the feeding wasn't correct anymore. After a replacement it now works fine See also this thread:
  13. It's a little late for a reply, but maybe it helps somebody with similiar problems. I did a lot of testing, replaced the bowden tubes, tested other print cores and most of the time it worked in the beginning but after some printing it failed. In my case it was something completly different. So the guiding wheel of the feeder in the back was coming apart. There are two pieces which are clipped together which are holding the ball bearing. As the came apart the guiding wheel was not on the correct axis anymore and at some point the feeder couldn't feed the correct amount, which leads to the material to stay to long in the hot end and clogging the core. I replaced the part with a new one (found a 3D printed replacement online where the two parts are connected with screws) and from them on (2 months ago) I haven't had any problems.
  14. Thanks for the reply. This is a very nice plugin, I still think that they should remove the visibility change at import, but with this it's getting much easier
  15. I'm just guessing, but especially the print speed setting is applied to every core individually. You only show the settings for the first printcore. Therefore I'm assuming the speed for the second core is just doubled.
×
×
  • Create New...